Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe

Aktuelle Meldungen

21.05.2019 | Untersuchung des Neugeborenen | Nachrichten

Apgar-Wert zwischen 7 und 9 = hohes Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko

Apgar-Werte zwischen 7 und 9 sind mit einem höheren Morbiditätsrisiko als ein Wert von 10 assoziiert.

21.05.2019 | Mammakarzinom | Nachrichten

Transgender: Steigt unter gegengeschlechtlicher Hormontherapie das Brustkrebsrisiko?

Für das gewünschte männliche bzw. weibliche Erscheinungsbild müssen Transgender-Personen meist ein Leben lang Hormone einnehmen. Welche Konsequenzen das für das Brustkrebsrisiko hat, haben Mediziner aus den Niederlanden untersucht.

20.05.2019 | Geburt | Nachrichten

Mutter der Schwangeren im Kreißsaal: Omi, go home?

Werden Töchter bei der Geburt ihrer Kinder von den eigenen Müttern begleitet, ist das ein schlechtes Omen: Das Sectiorisiko beispielsweise steigt. Allerdings sind solche Zusammenhänge mit Vorsicht zu interpretieren.

20.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Aktuelles aus der Schmerzmedizin

Neue Indikationsprofile altbekannter Medikamente, eine pharmakologische Innovation und Tricks aus der klinischen Praxis wurden auf dem diesjährigen Anästhesiekongress in Leipzig präsentiert.

15.05.2019 | Präeklampsie | Nachrichten

Präeklampsie als Indikator für spätere Nierenerkrankung

Frauen, deren Schwangerschaft durch eine Präeklampsie kompliziert wird, entwickeln im späteren Leben häufiger eine chronische Nierenerkrankung als Frauen mit unkomplizierten Schwangerschaften.

14.05.2019 | Ernährung in der Schwangerschaft | Nachrichten

Nüsse in der Schwangerschaft, bessere Hirnentwicklung beim Kind?

Verzehren Schwanger regelmäßig große Mengen an Nüssen, schneiden ihre Kinder bei neuropsychologischen Test möglicherweise besser ab. Diesen Zusammenhang haben jetzt erstmals spanische Ärzte in einer großen Kohortenstudie mit Kindern beobachtet.  

08.05.2019 | DGIM 2019 | Nachrichten

Drei Beispiele: Was die Telemedizin alles kann

Über Telemedizin wird in Deutschland viel diskutiert, gelebt wird sie in der Fläche noch nicht. Drei Beispiele, was möglich wäre und was bereits möglich ist.

07.05.2019 | Mammakarzinom | Nachrichten

Sechs Faktoren sagen invasives Rezidiv vorher

Sechs prädiktive Faktoren für invasive Rezidive nach der Diagnose duktaler In-situ-Mammakarzinome haben Forscher in einer Metaanalyse aus 40 Studien destilliert – vielleicht ein Schritt zur Unterscheidung indolenter und riskanter Tumoren.

07.05.2019 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Nachrichten

Der Tripper meldet sich eindrucksvoll zurück

Einen Anstieg der Infektionen mit Gonorrhö um 17% binnen eines Jahres hat das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) verzeichnet.

06.05.2019 | Krebsvorsorge in der Gynäkologie | Nachrichten

Erfolg bei deutschem HPV-Screening-Projekt: Weniger Zervixkarzinome

Im Laufe eines Wolfsburger Projekts zur Zervixkarzinom-Vorsorge wurden Daten zum HPV-Screening, die bisher nur aus kontrollierten Studien gewonnen wurden, unter Alltagsbedingungen getestet. Mit äußerst positiven Ergebnissen.

01.05.2019 | Plötzlicher Säuglingstod | Nachrichten

Warum Babys im Schlaf ersticken

Ersticken gehört zu den häufigsten Ursachen für tödliche Unfälle von Säuglingen. Ärzte aus den USA haben die genaueren Umstände unter die Lupe genommen.

 

30.04.2019 | DGK-Jahrestagung 2019 | Nachrichten

Beratung herzkranker Frauen mit Kinderwunsch reduziert Komplikationen

2018 wurden die ESC-Leitlinien zum Management kardiovaskulärer Erkrankungen in der Schwangerschaft überarbeitet. Es gibt jetzt eine klare WHO-Klassifizierung in vier Risikogruppen und generelle Empfehlungen, aber auch noch Optimierungsbedarf.

30.04.2019 | Naturheilverfahren in der Gynäkologie | Nachrichten

Von Kräutermedizin ist Schwangeren abzuraten

Schwangeren werden mitunter seltsame Gelüste nachgesagt. Zu diesen gehört es offenbar auch, zu allerlei Kräutermedizin zu greifen. Das ist keineswegs immer so harmlos, wie es sich anhören mag.

26.04.2019 | Sexualität | Nachrichten

Der Seitensprung, seine Folgen und Chancen

Über sexuelle Untreue wird meist nur dann gesprochen, wenn Beziehungen bzw. Familien bedroht sind, daran zu zerbrechen. Ärzte wiederum hören davon, wenn der Betrogene psychisch mit der Situation nicht fertig wird. Der Arzt sollte wissen, welche Psychodynamik die Betroffenen bzw. das Paar durchleben und wie man sie professionell begleiten kann.

25.04.2019 | Impfen in der Pädiatrie | Nachrichten

Kinderärzte wollen Impfregister – oder eine Impfpflicht

Die Impfquoten sind in Deutschland zu niedrig. Das größte Problem: nicht etwa Impfskeptiker, sondern das profane Terminmanagement, so der Verband der Kinderärzte. Anvisierte Lösung: ein Impfregister.

25.04.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Kinderärzte für Impfpflicht bei Ärzten und Assistenzberufen

Eine Impfpflicht nur für Kinder? Das geht den Pädiatern nicht weit genug. Dem Deutschen Ethikrat aber stößt die Art der Debatte sauer auf.

24.04.2019 | Gestationsdiabetes | Nachrichten

Gestationsdiabetes erhöht Diabetesrisiko des Kindes

Ein Gestationsdiabetes kann einer kanadischen Studie zufolge als Hinweis auf ein erhöhtes Diabetesrisiko des Kindes gelten. Kanadische Wissenschaftler haben die gesundheitliche Entwicklung der Nachkommen bis zum Alter von 22 Jahren verfolgt.

23.04.2019 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Nachrichten

HPV-Infektion durch Oralsex wohl eher selten

Frauen mit zervikaler HPV-Infektion übertragen die Viren offenbar nur sehr selten auf ihre Mundschleimhäute oder die ihres Sexualpartners. In einer deutschen Studie ließ sich eine orale Infektion bei weniger als 1% nachweisen.

23.04.2019 | Ovarialkarzinom | Nachrichten

Vier Zeichen deuten auf malignen Darmverschluss

Wird bei Patientinnen mit einem Ovarialkarzinom ein maligner Darmverschluss diagnostiziert, beträgt die mediane Überlebenszeit nur noch wenige Monate. Ein Forscherteam aus Großbritannien hat vier Symptome identifiziert, die eine frühere Diagnose der Komplikation ermöglichen könnten.

20.04.2019 | Mammakarzinom | Nachrichten

Brustkrebs: Trastuzumab subkutan und i.v. gleichermaßen wirksam

Bei Brustkrebs ist die subkutane Applikation von Trastuzumab der intravenösen auch langfristig nicht unterlegen, wie die Endauswertung der HannaH-Studie belegt.

Video-Beitrag

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise