Skip to main content
main-content

Aktuelle Meldungen vom ASCO

Aktuelle Meldungen vom ASCO

26.02.2021 | ASCO 2020 | Fortbildung | Sonderheft 1/2021

Neoadjuvante Therapie des metastasierten Melanoms – Was gibt es Neues?

Bei der neoadjuvanten Therapie des metastasierten Melanoms gibt es zwei neue Entwicklungen. Zum einen zeigt sich, dass anhaltende pathologische Remissionen für viele Patienten eine adjuvante Therapie überflüssig machen könnten. Zum anderen gibt es nun Hinweise, wer in Zukunft auf eine komplette Lymphknotendissektion verzichten kann.

Autor:
Prof. Dr. med. Axel Hauschild

03.09.2020 | ASCO 2020 | Pneumoonkologie | Ausgabe 4/2020

Immuntherapien bei Lungenkarzinomen weiter auf dem Vormarsch

Die wichtigste Innovation der letzten 10 Jahre in der Behandlung des Lungenkarzinoms ist die Immuncheckpointinhibition. Neue Daten von der virtuellen Jahrestagung des ASCO 2020 haben das Potenzial, noch klinische Lücken zu schließen und die Vielfalt der Behandlungsmöglichkeiten weiter zu verbessern.

Autor:
Christian Schumann

21.08.2020 | Kolorektales Karzinom | Podcast | Nachrichten

Noch Forschung, bald Praxis? Neues zu Brust- und Darmkrebstherapie

Sind Checkpointhemmer bald auch in Deutschland in der Erstlinie bei metastasiertem Darmkrebs zugelassen? Und wie sinnvoll ist eine zusätzliche Lokaltherapie bei primär diagnostiziertem Brustkrebs mit Fernmetastasen? Aus der Fülle der diesjährigen ASCO-Studien greifen wir zwei heraus, die diese Fragen untersuchen. Prof Dr. Nadia Harbeck und Prof. Dr. Julia Mayerle von der LMU in München ordnen die Studien und deren Praxisrelevanz für uns ein.

14.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Der Trend beim Melanom geht Richtung Kombinationstherapie

Auf dem virtuellen ASCO wurde Präsentationen zum Melanom breiter Raum gegeben. In der Oral Session zu Skin Cancer wurden Ergebnisse aus Reallife Daten und neue Studien vorgestellt – dabei ging es auch um das palliative Setting und die Strategie nach Progress unter PD-1-Antikörpertherapie.

12.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Die Suche nach Biomarkern und experimentelle Therapien beim Melanom

Auf dem virtuellen ASCO 2020 wurde die Arbeit einer deutschen Gruppe präsentiert, die Autoantikörper als Prädiktoren für das Überleben und die immunbezogenen Adverse Events bei Patienten mit metastasiertem Melanom unter Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren untersuchte. Zudem wurden neue, experimentelle Ansätze vorgestellt.

08.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Neues zur adjuvanten und neoadjuvanten Melanomtherapie

Das ASCO Annual Meeting fand dieses Jahr virtuell statt, doch nichts desto trotz wurden in der Oral Melanoma / Skin Cancer Highlight Session neben vielen anderen neuen Entwicklungen auch Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten zur (neo) adjuvanten Melanomtherapie vorgestellt.

20.07.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Spätrezidive des Ovarialkarzinoms im Fokus

Zum Stellenwert der sekundären zytoreduktiven Operation bei Patientinnen im Spätrezidiv sowie zur Frage, welche Patientinnen in dieser Situation von einer PARP-Inhibitor-Therapie am meisten profitieren, lieferte der virtual ASCO 2020 relevante Daten.

29.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Bald neuer Standard in der Erstlinie beim HCC?

Standardtherapie bei der First-Line-Behandlung des hepatozellulären Karzinoms erfolgt meist mit dem Multikinaseinhibitor Sorafenib. Diesen könnte bald ein neuer Inhibitor ersetzen.

26.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Immun-Kombinationstherapie zeigt ermutigende klinische Aktivität bei HCC

Der Stellenwert neuer Therapieansätze mit immunonkologischen Substanzen nimmt in der Systemtherapie des fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms zu. Die duale Checkpoint-Blockade mit Tremelimumab und Durvalumab zeigt ein günstiges Nutzen-Risiko-Profil.

25.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Die Kommunikation am Lebensende verbessern

Ein offener Austausch über Therapieziele bei infauster Prognose kann die Lebensqualität von Schwerkranken steigern. Daten aus zwei neuen Studien liefern Hinweise, wie sich die dafür nötige Kommunikation verbessern lässt.

23.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Erste Erfolge der T-Zell-Therapie bei soliden Tumoren

Die CAR-T-Zelltherapie ist fester Bestandteil in der Therapie von einigen lymphatischen Erkrankungen. Nun haben Forscher eine Phase-I-Studie vorgestellt, in der sich eine T-Zell-Therapie Wirkung bei soliden Tumoren, vor allem beim Synovialkarzinom, zeigt. 

22.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Standard-Initialtherapie bei Multiplem Myelom weiterhin zu empfehlen

Kommt für Patienten mit frisch diagnostiziertem Multiplem Myelom keine Transplantation in Frage, wird häufig zuerst eine Dreifachkombination eingesetzt. Ob dabei eine Kombination mit dem Proteasominhibitor Carfilzomib anstelle von Bortezomib vielversprechender ist, wurde anhand einer aktuellen Studie auf dem virtuellen ASCO diskutiert.

19.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Neuer Erstlinienstandard bei metastasiertem Darmkrebs mit hoher MSI?

In der Phase-III-Studie KEYNOTE-177-Studie wurde eine Pembrolizumab-Monotherapie mit einer Standard-Chemotherapie in der Erstlinie bei Patienten mit kolorektalen Tumoren und hoher Mikrosatelliteninstabilität verglichen.

18.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

T-Zell-Therapie gegen HPV-induzierte Epitheltumoren

In einer Phase-I-Studie haben sich durch humane Papillomaviren (HPV) induzierte Krebserkrankungen des Epithelgewebes mithilfe einer T-Zell-Therapie zumindest für wenige Monate zurückdrängen lassen. Nun gilt es, entstehende Resistenzen zu überwinden. 

18.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Beeinflusst die Art der Tumortherapie die Mortalität von Krebspatienten mit COVID-19?

Die Zwischenergebnisse der bisher größten Real-World-Studien zu COVID-19 bei Krebs wurden auf dem virtuellen ASCO 2020 präsentiert. In beiden Studien konnten die Forscher unabhängige Faktoren identifizieren, die mit der Mortalität der Patienten assoziiert waren – dazu gehört auch die Art der Krebsbehandlung. 

17.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Trauma Transplantation – Wer ist besonders gefährdet?

Eine HCT kann für manche Patienten einen so erheblichen Stressor bedeuten, dass Symptome einer posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) auftreten.

17.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Prostatakarzinom: Testosteron runter, kardiovaskuläre Ereignisse auch

Bei Therapiebeginn führen LHRH-Agonisten beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom häufig zunächst zu einem Testosteronanstieg, bis die zur medizinischen Kastration notwendige Suppression greift. Ein neuer Phase-III-Wirkstoff senkt den Spiegel im Vergleich deutlich schneller.

15.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Cannabis als Add-on-Antiemetikum mindert Übelkeit und Erbrechen

Die zusätzliche Gabe eines Cannabisextrakts zur Standardantiemetikagabe kann Übelkeit und Erbrechen weiter reduzieren, allerdings nicht ohne Nebenwirkungen. Das zeigte der erste Teil einer Phase-II/III-Studie.

10.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Switch-Erhaltungstherapie statt Zweitlinientherapie beim Urothelkarzinom?

Standardtherapie beim metastasierten Urothelkarzinom ist die platinbasierte Chemotherapie. Bei Ansprechen kann eine Immuntherapie den Therapieerfolg erhalten. Studienautor Thomas Powles und Kommentatorin diskutierten, ob direkt auf die Immuntherapie gewechselt oder der Progress abgewartet werden sollte. Ihr Fazit war eindeutig.

04.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Multiple Primärtumoren: Als ob einer nicht schon zu viel ist

Etwa ein Fünftel von Krebspatienten leidet unter mehr als einem primären Tumor. Eine US-Analyse zeigt: Bestimmte Tumorkonstellationen kommen häufiger vor als andere.

Bildnachweise