Skip to main content
main-content

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

19.10.2017 | Erythrozytentransfusion | Nachrichten

Transfusionsmedizin

Mütterblut für Männer fatal?

Bei der Übertragung von Erythrozytenkonzentraten haben niederländische Ärzte einen überraschenden Risikofaktor ausgemacht.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten | Onlineartikel

Neugründung

Netzwerk für Phagen-Forschung und Anwendung

Wissenschaftler und Vertreter von Pharma-Unternehmen haben beim 1. Deutschen Bakteriophagen-Symposium die Gründung eines neuen bundesweiten Netzwerkes beschlossen.

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Startschuss für koordinierte Forschung

Lasst die Phagen auf die Bakterien los!

Sie gelten als mögliche Alternative zu Antibiotika: Bakteriophagen. Während Institute vor allem in Osteuropa die Viren bereits seit Jahrzehnten klinisch nutzen, wurde die Forschung zu den "Bakterienkillern" in Deutschland lange vernachlässigt. Das soll sich nun ändern.

Autor:
Peter Leiner

12.10.2017 | TAVI | Nachrichten

Echokardiografische Daten

TAVI-Klappen bleiben hämodynamisch langzeitig stabil

Nach der Transkatheter-Methode ersetzte Aortenklappen funktionieren dauerhaft nicht schlechter als offenchirurgisch eingesetztes Material. Das belegen auch die über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren erhobenen echokardiografischen Daten.

Autor:
Robert Bublak

11.10.2017 | Nierenkarzinom | Nachrichten

Statt Operation

Kleine Raumforderungen der Nieren aktiv überwachen?

Nur wenige Patienten, bei denen eine kleine lokale Raumforderung der Nieren aktiv überwacht wird, entwickeln Metastasen. Aber viele Patienten werden letztlich doch chirurgisch behandelt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

10.10.2017 | Adipositaschirurgie | Nachrichten

Megastudie aus USA

Bariatrische Op. senkt Krebsrisiko

Die bariatrische Chirurgie ist bei Schwergewichtigen offenbar in der Lage, das Risiko für bestimmte Tumorarten deutlich zu senken. In einer US-Kohortenstudie mit fast 90.000 Teilnehmern profitierten vor allem adipöse Frauen von dem Eingriff.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

10.10.2017 | Blasentumoren | Nachrichten

Blasenkarzinom

Mitomycin kurz nach der TURBT senkt das Rezidivrisiko

In der postoperativen Behandlung des nicht invasiven Blasenkarzinoms ist das Timing entscheidend: In einer niederländischen Studie konnte das Rezidivrisiko deutlich gesenkt werden, wenn das Chemotherapeutikum unmittelbar nach der Blasenresektion eingespült wurde.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

02.10.2017 | Prothesen | Nachrichten

Retrospektive Analyse von 20-Jahres-Daten

Osseointegration: Risiko für Osteomyelitis langfristig erhöht?

Nach einer transfemoralen Amputation und Anwendung der Osseointegrationstechnik erhöht sich mit der Zeit das Osteomyelitis-Risiko. 

Autor:
Peter Leiner

01.10.2017 | Mammakarzinom | onkologie aktuell | Ausgabe 6/2017

Was steigert die Lebensqualität von Brustkrebspatientinnen?

Ein hohes Maß an Lebensqualität – das ist ein wichtiges Ziel in der Therapie von Frauen mit Mammakarzinom. Körperliche Aktivität ist als wichtiger Parameter längst identifiziert. Wenig beachtet ist dagegen eine adäquate Ernährung. Den Patientinnen auch wichtig ist: Wie sieht die Brust nach der Op. aus?

Autor:
Beate Fessler

28.09.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Kompartmentsyndrom übersehen

Hausarzt muss 50.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Ein Mann verliert seinen Unterarm. Grund ist ein grober Behandlungsfehler des nachsorgenden Hausarztes, befanden Richter.

Autor:
Ilse Schlingensiepen

27.09.2017 | Mammakarzinom | Nachrichten

Studie mit Patientinnen im Frühstadium

Mammakarzinom: Vorteil durch brusterhaltende Therapie bestätigt

Manchen Frauen mit Brustkrebs kann eine Mastektomie erspart werden, da sie nach einer brusterhaltenden Therapie mit Bestrahlung länger leben.

Autor:
Peter Leiner

27.09.2017 | Koronarer Bypass | Nachrichten

Hauptstammstenose

CABG vs. PCI: Auf den Patienten kommt es an

In der Behandlung leicht bis mittelgradig komplexer Hauptstammstenosen sind sowohl CABG als auch PCI langfristig sicher und effektiv. Bei der Wahl sind jedoch Patientenfaktoren ausschlaggebend. Das ist das Fazit aus einer aktuellen Metaanalyse unter Berücksichtigung der EXCEL- und NOBLE-Daten.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

26.09.2017 | Kolon und Rektum | Nachrichten

Patientensicherheit

Rechner ermittelt individuelles Risiko bei Darmkrebs-OP

Ein Risikoprofilrechner kalkuliert das individuelle Risiko eines Patienten, bei einer Darmkrebsoperation Komplikationen zu erleiden. Damit können sich Arzt und Patient künftig besser auf die Operation vorbereiten und individuelle Vorsichtsmaßnahmen treffen.

26.09.2017 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | Nachrichten

Koloskopie

Leitlinie: Überwachung bei Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen

Die neuen ECCO-Leitlinien aus 2017 zur Überwachung von CED-Patienten enthalten zahlreiche Veränderungen zu Zeitpunkt, Art des Verfahrens und auch der therapeutischen Konsequenzen bei nachgewiesenen Läsionen.

Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen

26.09.2017 | Viszeralchirurgie | Nachrichten

Nach schweren Eingriffen

Urintest auf Biomarker erkennt Nieren in Not

Mithilfe eines Biomarkertests lässt sich feststellen, ob Nierenzellen nach einer komplexen Op. in Stress geraten sind. Ein Team der Uni Regensburg setzte den Test ein, um Risikopatienten frühzeitig zu identifizieren – und konnte so in vielen Fällen eine akute Nierenschädigung verhindern. 

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

25.09.2017 | Ablationstherapie | Nachrichten

Bessere Aussichten

Weniger Vorhofflimmernrezidive nach Katheterablation

Patienten mit Vorhofflimmern bleiben heute nach einer Katheterablation häufiger rezidivfrei als noch vor zehn Jahren Dies hat eine aktuelle Auswertung ergeben.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

25.09.2017 | Harnröhrenstrikturen | Nachrichten

Riskante Harnröhrenstents

Verengte Harnröhre: Mit jedem Eingriff erhöht sich das Komplikationsrisiko

Wenn Männer wegen einer Harnröhrenverengung bereits behandelt worden sind, erhöht sich das Risiko für Komplikationen – was den Erfolg einer Harnröhrenplastik begrenzt.

Autor:
Peter Leiner

24.09.2017 | Nierenkarzinom | Kongressbericht | Nachrichten

Minimal-invasive Chirurgie

Roboterassistierte Op bei adipösen Patienten?

Auch adipöse Patienten können von Vorteilen der minimal-invasiven Chirurgie bei der roboterassistierten Nierenteilresektion ohne Nachteile bei onkologischen und funktionellen Ergebnissen profitieren.

23.09.2017 | Gynäkologische Tumoren | Nachrichten

Zehnjahresdaten der ACOSOG-Studie

Brustkrebs: Bei manchen Frauen ist keine Axilladissektion nötig

Bei Frauen mit Brustkrebs im Stadium T1 oder T2 ist eine Entfernung der Wächterlymphknoten einer Axilladisektion mit Blick auf das Gesamtüberleben nicht unterlegen. 

Autor:
Peter Leiner

22.09.2017 | DGU 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Besondere Herausforderung

Rezidivierende Harnröhrenstrikturen: Wie managen?

Die Behandlung von Harnröhrenstrikturen stellt eines der ältesten und schwierigsten Probleme der Urologie dar. In Deutschland sind geschätzt zwischen 90 000 und 250 000 Männer davon betroffen.

Bildnachweise