Skip to main content
main-content

■ Aktuelles aus allen Fachgebieten

Nachrichten

Lesetipps der Redaktion

29.06.2018 | Palliativmedizin | CME | Ausgabe 10/2018

CME: Palliativmedizinische Maßnahmen bei gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinomen gemäß S3-Leitlinie

Palliativmedizin kann bei Patientinnen mit fortgeschrittenen gynäkologischen Tumorerkrankungen und Mammakarzinom die Lebensqualität verbessern. Dieser Beitrag gibt einen Überblick zur Schmerz- und Symptomkontrolle und zur empathischen Kommunikation mit der Patientin und den Angehörigen.

06.08.2018 | Hörstörungen | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Hörstörungen von Säuglingen so früh wie möglich aufspüren

Für eine altersgerechte Hör- und Sprachentwicklung ist die möglichst frühe Diagnose von Hörstörungen und die frühzeitige Versorgung mit Hörsystemen von entscheidender Bedeutung. Wie das gelingt, lesen Sie hier.

08.08.2018 | Nierentransplantation | CME | Ausgabe 5/2018

CME: Nierenallokation in Deutschland - derzeitiger Stand und mögliche Weiterentwicklung

Terminal niereninsuffiziente Patienten können bei entsprechender Gesundheit auf die Warteliste aufgenommen werden, um ein Nierentransplantat zu erhalten. 50 Jahre nach Gründung von Eurotransplant wollen wir die geltenden Allokationsregeln reflektieren und mögliche Weiterentwicklungen diskutieren.

12.04.2018 | Sepsis | Leitthema

Sepsis beim alten Patienten nicht übersehen!

Sepsis − atypische Symptomatik − diagnostische Fallstricke: Den älteren sepsisgefährdeten Patienten rasch zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu veranlassen, ist eine große Herausforderung. Die erhobenen Werte müssen unter dem Blick der geriatrischen Besonderheiten bewertet werden. 

24.10.2018 | Restless-Legs-Syndrom | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 10/2018

CME: Aktuelle Diagnose- und Therapieoptionen des Restless-Legs-Syndroms

Das Restless Legs Syndrom (RLS) führt zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Schlafs, und ist in bis zu 80 % der Fälle mit einer signifikanten Tagesmüdigkeit verbunden. Neben familiären und genetischen Ursachen gibt es symptomatische Formen.

06.11.2018 | Rosazea | Nachrichten

Kaffee bei Rosazea rehabilitiert

Rosazeapatienten müssen nicht, wie lange empfohlen, auf Kaffee verzichten. Denn das Heißgetränk fungiert offenbar doch nicht als Trigger. Im Gegenteil: Wer viel Kaffee trinkt, erkrankt seltener.

10.11.2018 | Demenz | Nachrichten

Lässt viel Stress das Hirn schrumpfen?

Menschen mit hohen Serumwerten des Stresshormons Cortisol zeigen bereits im mittleren Lebensalter eine verringerte Hirnleistung und ein reduziertes Großhirnvolumen. Frauen sind dafür offenbar besonders anfällig.

10.07.2018 | Psychoonkologie | Allgemeine Onkologie | Ausgabe 7-8/2018

Krebspatienten auch bei ihren Ängsten und Sorgen zur Seite stehen

Angst, Schuldgefühle, Verluste und Überforderung können Krebspatienten und ihre Angehörigen belasten. Wenn Behandler psychosoziale Belastungsfaktoren kennen, hilft das ihnen und den Betroffenen.

02.11.2018 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Schlaganfallrisiko: Lebensstil schlägt Genetik

Die falschen Gene steigern das Schlaganfallrisiko um ein Drittel, der falsche Lebensstil hingegen um zwei Drittel. Beides wirkt unabhängig voneinander – wer gesund lebt, kann also genetische Nachteile etwas kompensieren.

Meistgelesene Beiträge

03.08.2017 | Polytrauma | Leitthema | Ausgabe 9/2017 Open Access

Operationstechniken beim Schädel-Hirn-Trauma

Unter besonderer Berücksichtigung des Polytraumas

17.07.2018 | Diabetes und Herz | Leitthema | Ausgabe 6/2018 Open Access

Mit Antiinflammation gegen kardiovaskuläre Erkrankungen bei Diabetes?

Inflammationsmodulation als neue Therapieoption

29.09.2018 | HNO-Notfälle | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Der akute Schiefhals: Wann rasches Handeln gefragt ist

Mail Icon II Newsletter

Meine Fach-News im Postfach

Bestellen Sie unsere kostenlosen Update Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise