Skip to main content
main-content

29.10.2018 | Allergologie aktuell | Ausgabe 7/2018

Allergo Journal 7/2018

Akupunktur bei allergischen Erkrankungen — wann ist sie sinnvoll?

Zeitschrift:
Allergo Journal > Ausgabe 7/2018
Autor:
Kathrin von Kieseritzky
_ Die Akupunktur, eine Behandlungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin, fristet hierzulande noch immer ein umstrittenes Dasein. Dr. Bettina Hauswald, Dresden, berichtete von ihren jahrzehntelangen Erfahrungen mit der Akupunktur und deren guter Wirksamkeit bei verschiedenen allergischen Erkrankungen. So kann die Akupunktur bei allergischer Rhinitis (AR) eingesetzt werden, wenn schulmedizinische Behandlungen wie symptomatische Therapien mit Antihistaminika oder Glukokortikoide beziehungsweise spezifische Immuntherapie (SIT) wie die subkutane oder sublinguale spezifische Immuntherapie (SCIT, SLIT) nicht wirken oder eine Kontraindikation zur Hyposensibilisierung besteht. Auch bei bestimmten Begleiterkrankungen wie Typ-1-Diabetes, einer onkologischen Erkrankung oder einer Herzinsuffizienz, bei der Betablocker eingesetzt werden, sowie in einer Schwangerschaft kann die Akupunktur als Alternative zur SCIT oder SLIT sinnvoll sein. In einer Langzeitstudie mit Patienten, die wegen einer polleninduzierten AR eine Akupunktur durchführen ließen, konnten die Beschwerden bei knapp 80 % gelindert oder zumindest temporär vollständig unterdrückt werden [Langer H et al. Erfahrungsheilkunde 1992;262–7]. Bei der Behandlung der Hausstaubmilben-induzierten AR ließen sich Beschwerden ebenfalls durch Akupunktur lindern — und dies tendenziell länger anhaltend als unter der Therapie mit dem Antihistaminikum Loratadin. Zudem nahmen infolge der Akupunktur die Spiegel an Interleukin(IL)-10 im Serum tendenziell zu [Hauswald B et al. J Allergy (Cairo) 2014;2014: 654632]. Eine weitere Studie zeigte eine deutliche Besserung der AR-Symptome durch präsaisonale Akupunktur, wobei die Effektivität durch den konjunktivalen Provokationstest nachgewiesen wurde [Harnisch A. Effektivität der präsaisonalen Akupunktur bei allergischer Rhinitis]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Allergo Journal 7/2018 Zur Ausgabe

AeDA/DGAKI informieren

Preisverleihungen 2018

AeDA/DGAKI informieren

Herausforderung gemeistert

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Allergo Journal 8x pro Jahr für insgesamt 160 € im Inland (Abonnementpreis 129 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 178 € im Ausland (Abonnementpreis 129 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,33 € im Inland bzw. 14,83 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  6. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  7. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.