Skip to main content
main-content
Erschienen in: Pädiatrie 4/2022

09.08.2022 | Akute lymphatische Leukämie | Literatur kompakt

Retinale Blutungen bei Leukämie

verfasst von: Dr. med. Thomas Hoppen

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 4/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ein 14-jähriger Junge mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL) in Erhaltungschemotherapie hat seit zwei Wochen Fieber und fühlt sich müde. Zusätzlich ist ihm vor drei Tagen erstmals ein deutliches Verschwommensehen aufgefallen. Ein Augentrauma oder starker Husten/Erbrechen sind nicht erinnerlich. Die Untersuchung beider Augen ergibt eine verminderte Sehschärfe, retinale venöse Stauungen, große präretinale Blutungen in den Makulae und verstreute periphere intraretinale Blutungen ( Abb. 1). Im Blutbild betragen die Leukozyten 1.600/mm3 (Referenzbereich 4.000-10.000), das Hämoglobin 6,9 g/dl (Referenzbereich 12-16) und die Thrombozyten 15.000/mm3 (Referenzbereich 150.000-400.000).
Metadaten
Titel
Retinale Blutungen bei Leukämie
verfasst von
Dr. med. Thomas Hoppen
Publikationsdatum
09.08.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-022-4081-6

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

Pädiatrie 4/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.