Skip to main content
main-content

05.08.2019 | Akute Tonsillitis | Medizin aktuell | Ausgabe 4/2019

HNO Nachrichten 4/2019

Tonsillektomie: Welchen Einfluss hat die Leitlinie?

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 4/2019
Autor:
Susanne Pickl
_ Das operative Verfahren der Tonsillektomie (TE) hat eine bewegte Vergangenheit. Während sie früher zu den drei am häufigsten durchgeführten Operationen zählte, kamen in den 1980er Jahren erste Fragen zu Nutzen und Risiken auf, erklärte Dr. Achim Franzen, Neuruppin. Erste internationale Leitlinien wurden in den 1990er Jahren verfasst und 2006/2007 traten in Österreich fatale Fälle von TE-Nachblutungen auf, die in Empfehlungen mündeten. Seit 2015 existiert die Deutsche AWMF-Leitlinie zur Therapie der rezidivierenden Tonsillitis. Bereits vor ihrer Einführung waren TE sowie kombinierte Eingriffe (TE plus Adenotomie) in Deutschland in den Jahren 2006 bis 2013 um mehr als 30 % rückläufig. Dies lag an den gesunkenen OP-Zahlen der unter 20-Jährigen, sagte Franzen. Ähnliche Entwicklungen wurden in Dänemark und Großbritannien beobachtet. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

HNO Nachrichten 4/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise