Skip to main content
main-content
Erschienen in: HNO 7/2004

01.07.2004 | Originalien

Akuter Tinnitus

Psychische Korrelate und Ausmaß der Belastung bei Patienten

verfasst von: Dipl.-Psych. R. D’Amelio, C. Archonti, S. Scholz, P. Falkai, P. K. Plinkert, W. Delb

Erschienen in: HNO | Ausgabe 7/2004

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Ziel

Beim akuten Tinnitus stellt sich die Frage, ob sich Individuen bereits zu Beginn der Erkrankung in ihrer psychischen Belastung durch die Ohrgeräusche differenzieren lassen und ob sich Mechanismen der Krankheitsverarbeitung zeigen, die im chronischem Stadium als dysfunktional identifiziert wurden.

Methode

Bei 20 Patienten mit Tinnitus, der maximal eine Woche bestand, wurden die subjektive Tinnitusbelastung (TF), globale Belastung durch körperliche und psychische Symptome (SCL-90-R), Depressivität (BDI) und Stressverarbeitungsstrategien (SVF) testpsychologisch untersucht.

Ergebnisse

Unterschiedliche Grade der tinnitusbezogenen Belästigung lassen sich feststellen. Dabei besteht eine hohe Korrelation mit globaler psychischer Belastung und Depressivität, eine mittlere mit maladaptiven Stressverarbeitungsmodi. In der globalen psychischen Belastung zeigen sich die Patienten mit hoher subjektiver Tinnitusbelastung signifikant reizbarer und mit starken Aggressionstendenzen.

Diskussion

Bereits beim akuten Tinnitus kann analog zu der Klassifikation beim chronischen Tinnitus von kompensiertem und dekompensiertem Tinnitus gesprochen werden. Sollte sich die maladaptive Krankheits- und Stressverarbeitung als zeitstabil erweisen, könnte bereits früh das Risiko einer Dekompensation erkannt und psychotherapeutisch mitbehandelt werden.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Archonti C (2002) Psychosoziale Aspekte beim chronischen Tinnitus. In: Delb W, D’Amelio R, Archonti C, Schonecke O (Hrsg) Tinnitus. Ein Manual zur Tinnitus-Retrainingtherapie. Hogrefe, Göttingen, S 26–38 Archonti C (2002) Psychosoziale Aspekte beim chronischen Tinnitus. In: Delb W, D’Amelio R, Archonti C, Schonecke O (Hrsg) Tinnitus. Ein Manual zur Tinnitus-Retrainingtherapie. Hogrefe, Göttingen, S 26–38
2.
Zurück zum Zitat Arnold W, Lamm K (2000) Kritische Analyse und neue Konzepte der Hörsturzbehandlung. Laryngorhinootologie 79: 622 CrossRefPubMed Arnold W, Lamm K (2000) Kritische Analyse und neue Konzepte der Hörsturzbehandlung. Laryngorhinootologie 79: 622 CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Attias J, Shemesh Z, Bleich A, Sohmer H (1995) Psychological profile of help-seeking and non-help-seeking tinnitus patients. Scand Audiol 24: 13–18 CrossRefPubMed Attias J, Shemesh Z, Bleich A, Sohmer H (1995) Psychological profile of help-seeking and non-help-seeking tinnitus patients. Scand Audiol 24: 13–18 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Biesinger E, Heiden C, Greimel V, Lendel T, Höing R, Albegger K (1998). Strategien in der ambulanten Behandlung des Tinnitus. HNO 46: 157–169 CrossRefPubMed Biesinger E, Heiden C, Greimel V, Lendel T, Höing R, Albegger K (1998). Strategien in der ambulanten Behandlung des Tinnitus. HNO 46: 157–169 CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Budd RJ, Pugh R (1995) The relationship between locus of control, tinnitus severity and emotional distress in a group of tinnitus sufferers. J Psychosom Res 39 (8): 1015–1918 CrossRefPubMed Budd RJ, Pugh R (1995) The relationship between locus of control, tinnitus severity and emotional distress in a group of tinnitus sufferers. J Psychosom Res 39 (8): 1015–1918 CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Budd RJ, Pugh R (1996) Tinnitus coping style and its relationship to tinnitus severity and emotional distress. J Psychosom Res 41 (4): 327–335 CrossRefPubMed Budd RJ, Pugh R (1996) Tinnitus coping style and its relationship to tinnitus severity and emotional distress. J Psychosom Res 41 (4): 327–335 CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Delb W, D’Amelio R, Schonecke O, Iro H (1999) Are there psychological or audiological parameters determining tinnitus impact. In: Hazell JWP (ed) Proceedings of the Sixth International Tinnitus Seminar. Cambridge UK. Oxford University Press, pp 446–451 Delb W, D’Amelio R, Schonecke O, Iro H (1999) Are there psychological or audiological parameters determining tinnitus impact. In: Hazell JWP (ed) Proceedings of the Sixth International Tinnitus Seminar. Cambridge UK. Oxford University Press, pp 446–451
8.
Zurück zum Zitat Delb W, D’Amelio R, Schonecke O, v. Osterhausen K, Hoppe U, Iro H (1999) Gibt es audiologische oder psychologische Charakteristika bei Patienten mit hoher und niedriger Tinnitusbelastung? Z Audiol Suppl II: 205–206 Delb W, D’Amelio R, Schonecke O, v. Osterhausen K, Hoppe U, Iro H (1999) Gibt es audiologische oder psychologische Charakteristika bei Patienten mit hoher und niedriger Tinnitusbelastung? Z Audiol Suppl II: 205–206
9.
Zurück zum Zitat Delb W (2002) Therapie des Tinnitus. In: Delb W, D’Amelio R, Archonti C, Schonecke O (2002) Tinnitus. Ein Manual zur Tinnitus-Retrainingtherapie. Hogrefe, Göttingen, S 49–54 Delb W (2002) Therapie des Tinnitus. In: Delb W, D’Amelio R, Archonti C, Schonecke O (2002) Tinnitus. Ein Manual zur Tinnitus-Retrainingtherapie. Hogrefe, Göttingen, S 49–54
10.
Zurück zum Zitat Erlandsson SI, Hallberg LRM, Axelsson A (1992) Psychological and audiological correlates of perceived tinnitus severity. Audiology 31: 168–179 CrossRefPubMed Erlandsson SI, Hallberg LRM, Axelsson A (1992) Psychological and audiological correlates of perceived tinnitus severity. Audiology 31: 168–179 CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Flunkert C, Schwab B, Heermann R, Lenarz T (2000) Hyperbare Sauerstofftherapie als Primärtherapie akuter Innenohrschädigungen—Zwischenergebnisse einer prospektiven randomisierten Studie. DGA 3. Jahrestagung gemeinsam mit der 51. Arbeitstagung der ADANO, Hannover Flunkert C, Schwab B, Heermann R, Lenarz T (2000) Hyperbare Sauerstofftherapie als Primärtherapie akuter Innenohrschädigungen—Zwischenergebnisse einer prospektiven randomisierten Studie. DGA 3. Jahrestagung gemeinsam mit der 51. Arbeitstagung der ADANO, Hannover
12.
Zurück zum Zitat Franke GH (1990) Die Symptom-Checkliste von Derogatis—Deutsche Version. Handanweisaung. Beltz, Göttingen Franke GH (1990) Die Symptom-Checkliste von Derogatis—Deutsche Version. Handanweisaung. Beltz, Göttingen
13.
Zurück zum Zitat Frenzel A (1998) Chronischer Tinnitus: Evaluation eines kognitiv-behavioralen Gruppentrainings und einer Minimalintervention. GCA, Göttingen Frenzel A (1998) Chronischer Tinnitus: Evaluation eines kognitiv-behavioralen Gruppentrainings und einer Minimalintervention. GCA, Göttingen
14.
Zurück zum Zitat Goebel G, Hiller W (1994) Der Tinnitusfragebogen (TF). HNO 42 (3): 166–172 PubMed Goebel G, Hiller W (1994) Der Tinnitusfragebogen (TF). HNO 42 (3): 166–172 PubMed
15.
Zurück zum Zitat Goebel G, Hiller W (1998) Tinnitus-Fragebogen (TF). Ein Instrument zur Erfassung von Belastung und Schweregrad bei Tinnitus. Handanweisung. Hogrefe, Göttingen Goebel G, Hiller W (1998) Tinnitus-Fragebogen (TF). Ein Instrument zur Erfassung von Belastung und Schweregrad bei Tinnitus. Handanweisung. Hogrefe, Göttingen
16.
Zurück zum Zitat Hallam RS, Jakes SC, Hinchcliffe R (1988) Cognitive variables in tinnitus annoyance. Br J Clin Psychol 27: 213–222 CrossRefPubMed Hallam RS, Jakes SC, Hinchcliffe R (1988) Cognitive variables in tinnitus annoyance. Br J Clin Psychol 27: 213–222 CrossRefPubMed
17.
Zurück zum Zitat Hautzinger M, Bailer M, Worall H, Keller F (1995) Beck-Depressionsinventar (BDI) Bearbeitung der deutschen Ausgabe. Testhandbuch. Huber, Bern Hautzinger M, Bailer M, Worall H, Keller F (1995) Beck-Depressionsinventar (BDI) Bearbeitung der deutschen Ausgabe. Testhandbuch. Huber, Bern
18.
Zurück zum Zitat Hiller W, Janca A, Burke K (1997) Association between tinnitus and somatoform disorders. J Psychosom Res 43 (6): 613–624 CrossRefPubMed Hiller W, Janca A, Burke K (1997) Association between tinnitus and somatoform disorders. J Psychosom Res 43 (6): 613–624 CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Janke W, Erdmann G, Kallus W (1985) Stressverarbeitungsfragebogen (SFV). Handanweisung. Hogrefe, Göttingen Janke W, Erdmann G, Kallus W (1985) Stressverarbeitungsfragebogen (SFV). Handanweisung. Hogrefe, Göttingen
20.
Zurück zum Zitat Jastreboff PJ (1999) The neurophysiological model of tinnitus and hyperacusis. In: Hazell JWP (ed) Proceedings of the Sixth International Tinnitus Seminar Cambridge UK. Oxford University Press, pp 32–38 Jastreboff PJ (1999) The neurophysiological model of tinnitus and hyperacusis. In: Hazell JWP (ed) Proceedings of the Sixth International Tinnitus Seminar Cambridge UK. Oxford University Press, pp 32–38
21.
Zurück zum Zitat Jastreboff PJ, Jastreboff MM (2000) Tinnitus retraining therapy (TRT) as a method for treatment of tinnitus and hyperacusis patients. J Am Acad Audiol 11: 162–177 PubMed Jastreboff PJ, Jastreboff MM (2000) Tinnitus retraining therapy (TRT) as a method for treatment of tinnitus and hyperacusis patients. J Am Acad Audiol 11: 162–177 PubMed
23.
Zurück zum Zitat Lehnhardt E (1984) Klinik der Innenohrschwerhörigkeiten. Archives of Otorhinolaryngology, Supplement 1: 58–218 Lehnhardt E (1984) Klinik der Innenohrschwerhörigkeiten. Archives of Otorhinolaryngology, Supplement 1: 58–218
24.
Zurück zum Zitat Lenarz T (1998) Diagnosis and therapy of tinnitus. Laryngorhinootologie, 77 (1): 54–60 Lenarz T (1998) Diagnosis and therapy of tinnitus. Laryngorhinootologie, 77 (1): 54–60
25.
Zurück zum Zitat Lenarz T, Schreiner C, Snyder RL, Ernst A (1993) Neural mechanism of tinnitus. Eur Arch Otorhinolaryngol 249: 441–446 CrossRefPubMed Lenarz T, Schreiner C, Snyder RL, Ernst A (1993) Neural mechanism of tinnitus. Eur Arch Otorhinolaryngol 249: 441–446 CrossRefPubMed
26.
Zurück zum Zitat Michel O, Jahns T, Joost-Enneking M, Neugebauer P, Streppel M, Stennert E (2000) The Stennert antiphlogistic-rheologic infusion schema in treatment of cochleavestibular disorders. HNO 48 (3): 182–188 CrossRefPubMed Michel O, Jahns T, Joost-Enneking M, Neugebauer P, Streppel M, Stennert E (2000) The Stennert antiphlogistic-rheologic infusion schema in treatment of cochleavestibular disorders. HNO 48 (3): 182–188 CrossRefPubMed
27.
Zurück zum Zitat Nagler SM (2001) Tinnitus and bloody cough. Tinnitus Today 26: 7–11 Nagler SM (2001) Tinnitus and bloody cough. Tinnitus Today 26: 7–11
28.
Zurück zum Zitat Probst R, Tschopp K, Lüdin E, Kellerhals B, Prodvinec M, Pfaltz CR (1992) A randomized, double-blind, placebo-controlled study of dextran/pentoxifylllinemedication in acute acoustic trauma and sudden hearing loss. Acta Otolarygol (Stockholm) 112: 435–443 Probst R, Tschopp K, Lüdin E, Kellerhals B, Prodvinec M, Pfaltz CR (1992) A randomized, double-blind, placebo-controlled study of dextran/pentoxifylllinemedication in acute acoustic trauma and sudden hearing loss. Acta Otolarygol (Stockholm) 112: 435–443
29.
Zurück zum Zitat Schilter B (2000) Therapie des chronischen subjektiven Tinntus. Metaanalyse. VAS, Frankfurt Schilter B (2000) Therapie des chronischen subjektiven Tinntus. Metaanalyse. VAS, Frankfurt
30.
Zurück zum Zitat Schonecke OW, Herrmann JM (1996) Psychophysiologie. In: Adler R, Herrmann JM, Köhle K, Schonecke OW, Uexkuell v. Th., Wesiack W (Hrsg.) Uexkuell- Psychosomatische Medizin. 1996. München: Urban& Schwarzenberg, 5. Auflage, S 161–197 Schonecke OW, Herrmann JM (1996) Psychophysiologie. In: Adler R, Herrmann JM, Köhle K, Schonecke OW, Uexkuell v. Th., Wesiack W (Hrsg.) Uexkuell- Psychosomatische Medizin. 1996. München: Urban& Schwarzenberg, 5. Auflage, S 161–197
31.
Zurück zum Zitat Schaaf H, Holtmann H (1999) Psychotherapie in der ambulanten Tinnitusbehandlung. Verhaltenstherapeutische Ansätze. In: Hesse G (Hrsg) Retraining und Hörtherapie. Thieme: Stuttgart New York, S 71–81 Schaaf H, Holtmann H (1999) Psychotherapie in der ambulanten Tinnitusbehandlung. Verhaltenstherapeutische Ansätze. In: Hesse G (Hrsg) Retraining und Hörtherapie. Thieme: Stuttgart New York, S 71–81
32.
Zurück zum Zitat Schaaf H, Hesse G, Nelting M (2002) Die Zusammenarbeit im TRT-Team. Chancen und Klippen. HNO 50 (6): 572–577 CrossRefPubMed Schaaf H, Hesse G, Nelting M (2002) Die Zusammenarbeit im TRT-Team. Chancen und Klippen. HNO 50 (6): 572–577 CrossRefPubMed
33.
Zurück zum Zitat Schwab B, Lenarz T (2001) Hörsturz und Tinnitus. Internist, 42:131–133 Schwab B, Lenarz T (2001) Hörsturz und Tinnitus. Internist, 42:131–133
34.
Zurück zum Zitat Scott B, Lindberg P (2000) Psychological profile and somatic complaints between help-seeking and non-help-seeking tinnitus subjects. Psychosomatics 41 (4): 347–352 CrossRefPubMed Scott B, Lindberg P (2000) Psychological profile and somatic complaints between help-seeking and non-help-seeking tinnitus subjects. Psychosomatics 41 (4): 347–352 CrossRefPubMed
35.
Zurück zum Zitat Svitak M, Rief W, Goebel G (2001) Kognitive Therapie des chronischen dekompensierten Tinnitus. Psychotherapeut 46: 317–325 CrossRef Svitak M, Rief W, Goebel G (2001) Kognitive Therapie des chronischen dekompensierten Tinnitus. Psychotherapeut 46: 317–325 CrossRef
36.
Zurück zum Zitat v. Osterhausen K, Keßler B, D’Amelio R, Delb W (2001) Adaptivität und Maladaptivität der Krankheitsverarbeitung bei Patienten mit subjektivem chronischen Tinnitus. Verhaltensther Verhaltensmed 22 (1): 302–307 v. Osterhausen K, Keßler B, D’Amelio R, Delb W (2001) Adaptivität und Maladaptivität der Krankheitsverarbeitung bei Patienten mit subjektivem chronischen Tinnitus. Verhaltensther Verhaltensmed 22 (1): 302–307
37.
Zurück zum Zitat Weinaug P (1984) Die Spontanremission beim Hörsturz. HNO 32: 346–351 PubMed Weinaug P (1984) Die Spontanremission beim Hörsturz. HNO 32: 346–351 PubMed
38.
39.
Zurück zum Zitat Wilhelm T, Agababov V, Lenarz T (2001) Rheologische Infusionstherapie, Neurotransmitterapplikation und Lidocain-Injektionen bei Tinnitus—ein therapeutisches Stufenkonzept. HNO 49 (2): 93–101 CrossRefPubMed Wilhelm T, Agababov V, Lenarz T (2001) Rheologische Infusionstherapie, Neurotransmitterapplikation und Lidocain-Injektionen bei Tinnitus—ein therapeutisches Stufenkonzept. HNO 49 (2): 93–101 CrossRefPubMed
40.
Zurück zum Zitat Zenner HP (1998) Eine Systematik für Entstehungsmechanismen von Tinnitus. HNO 46: 699–711 CrossRefPubMed Zenner HP (1998) Eine Systematik für Entstehungsmechanismen von Tinnitus. HNO 46: 699–711 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Akuter Tinnitus
Psychische Korrelate und Ausmaß der Belastung bei Patienten
verfasst von
Dipl.-Psych. R. D’Amelio
C. Archonti
S. Scholz
P. Falkai
P. K. Plinkert
W. Delb
Publikationsdatum
01.07.2004
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
HNO / Ausgabe 7/2004
Print ISSN: 0017-6192
Elektronische ISSN: 1433-0458
DOI
https://doi.org/10.1007/s00106-003-0944-5

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2004

HNO 7/2004 Zur Ausgabe

Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Paragangliome im Kopf-/Halsbereich

Neu im Fachgebiet HNO

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.