Skip to main content
main-content

Akutes Nierenversagen

Wechselwirkungen verschiedener Medikamentengruppen

Vorsicht vor Arzneimittelinteraktionen bei Antihypertensiva

Gerade bei älteren Patienten und Patientinnen sind neben einer blutdrucksenkenden Therapie oft weitere Medikamente notwendig. Diese ggf. komplexe Polypharmazie kann im schlimmsten Fall zu akutem Nierenversagen führen, deshalb sollten Sie mögliche Arzneimittelinteraktionen kennen. 

CME: Akute Nierenschädigung erkennen und behandeln

Die akute Nierenschädigung (AKI) ist als akute Verschlechterung der Nierenfunktion innerhalb von 7 Tagen definiert. Sie tritt relativ häufig bei stationären Patienten. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu Risikofaktoren, Ursachen und Folgen der AKI, Diagnostik und Therapieoptionen.

Neuer Risikoscore für Nierenschäden nach PCI

Perkutane Koronarinterventionen (PCI) können kontrastmittelinduzierte Nierenschäden zur Folge haben. Mithilfe eines neuen Scores lässt sich das Risiko dafür besser einschätzen.

Der nephrologische Blick auf die Intensivmedizin

Adäquate Strategien bei Überwässerung und praktische Probleme beim Einsatz von Albumin waren zentrale intensivmedizinischen Aspekte auf dem DGfN-Kongress 2021.

Fazialisparese, Erbrechen und akutes Nierenversagen bei einem Jugendlichen

Ein Junge erhält – zur Therapie einer aneurysmatischen Knochenzyste – über mehrere Jahre den monoklonalen Antikörper Denosumab. 15 Wochen nach der letzten Dosis stellt sich der mittlerweile jugendliche Patient mit beidseitiger Fazialisparese, episodischem Erbrechen und akutem Nierenversagen vor. Das Röntgenbild der rechten Hand zeigt ausgeprägte Sklerosierungen in den epimetaphysären Bereichen. 

CME-Fortbildungsartikel

Beispiele für die Histologie der akuten Nierenschädigung

10.12.2021 | Akutes Nierenversagen | CME

CME: Akute Nierenschädigung erkennen und behandeln

Die akute Nierenschädigung (AKI) ist als akute Verschlechterung der Nierenfunktion innerhalb von 7 Tagen definiert. Sie tritt relativ häufig bei stationären Patienten. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu Risikofaktoren, Ursachen und Folgen der AKI, Diagnostik und Therapieoptionen.

Blutentnahme

02.04.2020 | Kopf-Hals-Tumoren | CME-Topic

CME: Diagnostik und Therapie der tumorbedingten Hyperkalzämie

Zu den häufigsten Ursachen einer Hyperkalzämie zählen Malignome. Wegen unspezifischer Symptome und Komorbiditäten wird die Hyperkalzämie bei Tumorpatienten häufig erst spät erkannt. Im Beitrag steht, neben Ursachensuche mittels Algorithmus und Diagnostik, die bedarfsgerechte Therapie der Hyperkalzämie im Vordergrund.

Nieren

08.07.2019 | Diagnostik in der Nephrologie | CME

CME: Diagnostik und Therapie der interstitiellen Nephritis

Die interstitielle Nephritis führt häufig zu einem akuten Nierenversagen und wird oft spät oder nicht erkannt. Hauptursache sind Medikamente. Dieser CME-Beitrag bietet einen umfassenden Einblick in Ursachen, Pathophysiologie, Symptome, Diagnostik und Therapie der interstitiellen Nephritis.

12.04.2019 | Anästhesiologisches Vorgehen bei akutem Nierenversagen | CME

Nierenersatzverfahren bei akuter Nierenschädigung

Nach der Lektüre dieses Beitrags … können Sie eine akute Nierenschädigung („acute kidney injury“, AKI) definieren und diagnostizieren. sind Sie in der Lage, eine Risikostratifizierung und Maßnahmen zur Prävention der akuten Nierenschädigung …

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Kasuistiken

Röntgenbefund Sklerosierungszonen

29.07.2021 | Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie | Bild und Fall

Fazialisparese, Erbrechen und akutes Nierenversagen bei einem Jugendlichen

Ein Junge erhält – zur Therapie einer aneurysmatischen Knochenzyste – über mehrere Jahre den monoklonalen Antikörper Denosumab. 15 Wochen nach der letzten Dosis stellt sich der mittlerweile jugendliche Patient mit beidseitiger Fazialisparese, episodischem Erbrechen und akutem Nierenversagen vor. Das Röntgenbild der rechten Hand zeigt ausgeprägte Sklerosierungen in den epimetaphysären Bereichen. 

Röntgen-Thorax

14.12.2020 | Respiratorische Störungen in der Intensivmedizin | Bild und Fall Zur Zeit gratis

Ihre Diagnose? Hämoptysen und akutes Nierenversagen bei COVID-19-Patienten

Ein 40-jähriger Patient stellt sich zu Beginn der Coronapandemie aufgrund von Dyspnoe, Fieber bis 40 °Celsius und Hämoptysen in der Notaufnahme vor. Sonographisch erscheinen beide Nieren vergrößert mit stark echogener Rinde, vereinbar mit einer akuten Nephritis. Im Röntgen-Thorax zeigen sich kompakte, nicht für COVID-19 typische pulmonale Infiltrate. Ihre Verdachtsdiagnose?

MRT des Abdomens mit Nebennierentumor

21.02.2020 | Hypertonie in der Kardiologie | Fortbildung

Extreme Hypertonie und Nierenversagen – hätten Sie an diese Ursache gedacht?

In der Hypertonie-Sprechstunde stellte sich eine 56-jährige Patientin aufgrund einer seit 6 Monaten bestehenden Symptomatik aus paroxysmaler Tachykardie, Cephalgien und erhöhter Schweißneigung in Verbindung mit einer arteriellen Hypertonie bis 230/140 mmHg vor. Wie lautet Ihre Diagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 27.04.2022 | COVID-19 | Leitthema

Akute Nierenschädigung und COVID-19: pulmorenaler Crosstalk unter massiver Inflammation

Eine mit der Coronaviruserkrankung 2019 (COVID-19) assoziierte Nierenschädigung ist vor allem bei Intensivpatient:innen ein häufiges Phänomen. Das Virus selbst dürfte im Sinne eines direkten Befalls der Niere nur in geringem Ausmaß eine Rolle …

verfasst von:
Timo Mayerhöfer, Fabian Perschinka, Michael Joannidis
Gestapelte Blister

22.02.2022 | Arterielle Hypertonie | Fortbildung

Vorsicht vor Arzneimittelinteraktionen bei Antihypertensiva

Gerade bei älteren Patienten und Patientinnen sind neben einer blutdrucksenkenden Therapie oft weitere Medikamente notwendig. Diese ggf. komplexe Polypharmazie kann im schlimmsten Fall zu akutem Nierenversagen führen, deshalb sollten Sie mögliche Arzneimittelinteraktionen kennen. 

verfasst von:
Milen Babic

22.12.2021 | Akutes Nierenversagen | Leitthema

Akutes Nierenversagen im Früh- und Neugeborenenalter

Das akute Nierenversagen bei Früh- und Neugeborenen wurde in den letzten Jahren endlich Gegenstand großer, multizentrischer Studien. So konnte gezeigt werden, dass es auch bei Früh- und Neugeborenen während der intensivmedizinischen Betreuung …

verfasst von:
Anna Weber, Melanie Zeiher, PD Dr. med. Sandra Habbig

12.11.2021 | Akutes Nierenversagen | Leitthema

Innovationen in der Peritonealdialyse

Die Peritonealdialyse (PD) war früher eine geläufige Behandlung beim akuten dialysepflichtigen Nierenversagen. Zugunsten kontinuierlicher, extrakorporaler Nierenersatzverfahren verschwand sie von der Bildfläche der westlichen Welt, wohingegen sie …

verfasst von:
R. Hausinger, C. Schmaderer, U. Heemann, Q. Bachmann

Open Access 30.06.2021 | Akutes Nierenversagen | Originalien

Aktueller Stand der Durchführung von Nierenersatztherapien auf deutschen Intensivstationen

Eine akute Nierenschädigung (AKI) tritt heute bei 50 % aller kritisch kranken Patienten auf und etwa 15 % müssen mit einer Nierenersatztherapie (NET) behandelt werden. Obwohl eine NET ein häufiges und essenzielles Organersatzverfahren in der …

verfasst von:
Prof. Dr. Carsten Willam, Melanie Meersch, Larissa Herbst, Peter Heering, Michael Schmitz, Michael Oppert, Stefan John, Achim Jörres, Alexander Zarbock, Uwe Janssens, Detlef Kindgen-Milles

29.06.2021 | Akutes Nierenversagen | Journal club

SGLT-2-Hemmer senkt auch Risiko für akutes Nierenversagen bei Diabetes

verfasst von:
Prof. Dr. med. Werner Kleophas
Neuer Inhalt

18.05.2021 | Allgemeine Zahnheilkunde | fortbildung Zur Zeit gratis

Gestörte Nierenfunktion birgt Risiken bei der Zahnbehandlung

Nierenfunktionsstörungen sind eine Volkskrankheit: Schätzungsweise jeder zehnte Bürger weist eine gestörte Nierenfunktion auf - Tendenz steigend, nicht nur aus demografischen Gründen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz in der zahnärztlichen Praxis auftauchen, ist somit sehr hoch. Die dem Nierenversagen zugrundeliegenden Erkrankungen sowie die Funktionsstörung selbst sind bedeutsam für die zahnärztliche Behandlungspraxis, vor allem in Bezug auf die Mundhygiene und die Vermeidung von Infektionen, aber auch mit Blick auf die Schmerz- und gegebenenfalls erforderliche antibiotische Therapie.

verfasst von:
Dr. Thomas Meißner
Omega-3-Fettsäuren

Open Access 30.03.2021 | COVID-19 | Research

Hilft eine Omega-3-Supplementierung bei schwerem COVID-19?

Kann eine Omega-3-Supplementierung die klinischen Ergebnisse von kritisch kranken COVID-19-Patienten verbessern – zum Beispiel indem sie positive Auswirkungen auf die Nierenfunktion und den Säure-Basen-Haushalt hat? Ein iranisch-amerikanisches Team wollte es genauer wissen.

verfasst von:
Saeid Doaei, Somayeh Gholami, Samira Rastgoo, Maryam Gholamalizadeh, Fatemeh Bourbour, Seyedeh Elaheh Bagheri, Forough Samipoor, Mohammad Esmail Akbari, Mahdi Shadnoush, Fereshteh Ghorat, Seyed Alireza Mosavi Jarrahi, Narjes Ashouri Mirsadeghi, Azadeh Hajipour, Parvin Joola, Alireza Moslem, Mark O. Goodarzi

01.02.2021 | SARS-CoV-2 | Schwerpunkt: COVID-19 Zur Zeit gratis

COVID-19-Auswirkungen auf die Niere

Bei einer schweren Coronavirus-Erkrankung-2019 (COVID-19) ist neben der Lungenerkrankung selbst das akute Nierenversagen (ANV) eine der häufigsten und schwerwiegendsten Komplikationen. Das SARS-CoV-2-Virus konnte hierbei auch in der Niere …

verfasst von:
Prof. Dr. K. Amann, P. Boor, T. Wiech, J. Singh, E. Vonbrunn, A. Knöll, M. Hermann, M. Büttner-Herold, C. Daniel, A. Hartmann

26.01.2021 | Lupusnephritis | Leitthema

Renale Manifestationen bei systemischen Autoimmunerkrankungen

Systemische Autoimmunerkrankungen können sich in jeweils unterschiedlicher Weise auch renal manifestieren. So tritt bei bis zu 90 % der Patienten mit ANCA(antineutrophile zytoplasmatische Antikörper)-Vaskulitis eine renale Manifestation in Form …

verfasst von:
PD Dr. med. Sebastian Dolff, Prof. Dr. med. Benjamin Wilde
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Endokrinologische Störungen in der Intensivmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Stoffwechselnotfälle

StoffwechselnotfälleStoffwechselnotfall haben einen kleineren Anteil am Gesamtkollektiv, können jedoch mit Bewusstseinsstörungen einhergehen und müssen daher häufig in die differenzialdiagnostischen Überlegungen mit einbezogen werden.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Fallbeispiele zur Gastroenterologie

Praxisnahe medizinische Fortbildung durch alltägliche bis außergewöhnliche klinische Fallbeispiele