Skip to main content
main-content

02.05.2017 | Leitthema | Ausgabe 9/2017 Open Access

Der Ophthalmologe 9/2017

Albrecht von Graefe und die Internationalität

Zeitschrift:
Der Ophthalmologe > Ausgabe 9/2017
Autoren:
Prof. Dr. J. M. Rohrbach, PD Dr. M. A. Leitritz

Zusammenfassung

Neben den wissenschaftlichen Leistungen war es v. a. die Persönlichkeit, die Albrecht von Graefe (1828–1870) höchstes internationales Ansehen einbrachte. Sowohl bei seinen beiden Gründungen Archiv für Ophthalmologie 1854 und (Deutsche) Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) 1857 als auch in seiner weltberühmten Klinik in Berlin spielten ausländische Kollegen und Patienten eine große Rolle. Daher ist an diesen großen Fachgenossen gerade anlässlich des diesjährigen Kongresses der DOG mit seinem Tagungsmotto „Deutsche Augenheilkunde international“ zu erinnern.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Der Ophthalmologe

Print-Titel

  • Umfassende Themenschwerpunkte mit klaren Handlungsempfehlungen
  • Praxisrelevante CME-Fortbildung in jedem Heft
  • Organ der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

Der Ophthalmologe 9/2017Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

01.06.2018 | themenschwerpunkt | Ausgabe 3/2018

Das Kind in der Kunst

22.05.2018 | Das Frühgeborene | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Frühgeborenenretinopathie in welchem Stadium wie behandeln?

Aktueller Wissensstand und Ausblick

17.05.2018 | Das therapeutische und diagnostische Prinzip | Ausgabe 6/2018

Optische Kohärenztomographie bei Pathologien der Haut

18.04.2018 | Leitthema | Ausgabe 5/2018 Open Access

Trabekuläre mikroinvasive Glaukomchirurgie

Verfahren und klinische Ergebnisse