Skip to main content
main-content

12.02.2019 | Alkohol | Nachrichten

Trinken für die Forschung

Bier auf Wein oder Wein auf Bier? Den Kater juckt das nicht

Autor:
Thomas Müller
Es ist völlig egal, in welcher Reihenfolge man Bier und Wein zu einem ordentlichen Rausch kombiniert – der Schädel brummt am nächsten Morgen stets ähnlich stark. Das haben deutsche Forscher in einer kontrollierten Studie ein für alle Mal geklärt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema


Vitamin B12-Mangel: Die wichtigsten Fakten zur Diagnose und oralen Therapie 

Ein Mangel an Vitamin B12 tritt bei Risikogruppen häufig auf und kann schwerwiegende Folgen haben. Oftmals wird er aber nicht erkannt. Dabei lässt er sich einfach behandeln. Neurologe Prof. Karlheinz Reiners erklärt in zwei kurzen Videos die wichtigsten Praxistipps zur Diagnose und oralen Therapie.

Mehr
Bildnachweise