Skip to main content
main-content

25.06.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 4/2021

Allergo Journal 4/2021

Funktionellen Eisenmangel beim Allergiker mit gezielter Mikroernährung ausgleichen

Zeitschrift:
Allergo Journal > Ausgabe 4/2021
Autor:
Franziska Roth-Walter

Zusammenfassung

Eisenmangel ist mit Atopie assoziiert. So erhöht Eisenmangel während der Schwangerschaft, das Risiko bei Kindern, eine atopische Erkrankung zu entwickeln, und sowohl allergische Kinder als auch Erwachsene leiden eher an einer Eisenmangel-Anämie als Nicht-Allergiker. Immunologisch gesehen, aktiviert Eisenmangel zuerst das Immunsystem, indem es eine Th2-dominante Antwort fördert, Antigen-präsentierende Zellen aktiviert und einen Antikörper-Klassenwechsel in B-Zellen ermöglicht. Darüber hinaus aktiviert Eisenmangel Mastzellen zur Degranulation, während eine Erhöhung ihres Eisengehaltes dessen Degranulation hemmt. Viele Allergene, insbesondere mit Lipocalin- und Lipocalin-ähnlicher Proteinstruktur, sind außerdem in der Lage, Eisen zu binden, und dieses den Immunzellen entweder zu entziehen oder zuzuführen. Der aus Entzug resultierende lokal begrenzte Eisenmangel kann dann die Abwehrzellen aktivieren und zur allergischen Sensibilisierung führen. Umgekehrt können aber Lipocalin-Proteine wie das Molkenprotein β-Lactoglobulin auch gezielt Mikronährstoffe in die Abwehrzellen einschleusen (holo-BLG) und eine Immunaktivierung hemmen, dabei Toleranz fördern und so vor Allergie schützen. Seit 2019 wurden mehrere klinische Studien auch an Allergikern durchgeführt, bei denen holo-BLG als ergänzende bilanzierte Diät eingesetzt wurde und zu einer Reduzierung der Symptomlast führte. Supplementierung mit holo-BLG versorgte Abwehrzellen gezielt mit Mikronährstoffen wie Eisen und stellt daher einen neuen diätischen Ansatz dar, um den funktionellen Eisenmangel beim Allergiker auszugleichen.
Zitierweise: Roth-Walter F. Compensating functional iron-deficiency in allergy with targeted micronutrition. Allergo J Int 2021;30:130-4

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Allergo Journal 4/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Allergo Journal 8x pro Jahr für insgesamt 163,00 € im Inland (Abonnementpreis 132,00 € plus Versandkosten 31,00 €) bzw. 181,00 € im Ausland (Abonnementpreis 132,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,58 € im Inland bzw. 15,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  6. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  7. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Passend zum Thema

Tierfutter mit Antikörper

Purina® PRO PLAN LiveClear® reduziert Allergene auf Katzenhaaren

Sensible Reaktionen auf Katzenhaare und Hautschuppen verleiden vielen Menschen die Freude am Haustier. Mit dem Anti-Fel d1-Immunglobulin Y (IgY) hat Purina® jetzt eine Möglichkeit entwickelt, das aktive Fel d1 im Katzenspeichel zu reduzieren und damit den Betroffenen große Erleichterung zu bringen.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fatal verkannt: Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Müdigkeit und Erschöpfung sind meist die ersten Symptome eines Vitamin-B12-Mangels. Wird das Defizit nicht rechtzeitig behandelt, drohen mitunter schwerwiegende Folgen. Lesen Sie hier, was bei der Therapie zu beachten ist.

ANZEIGE

Vitamin-B12-Mangel durch Arzneimittel

Einige häufig verordnete Medikamente wie das orale Antidiabetikum Metformin oder Protonenpumpeninhibitoren (PPI) können einen Mangel an Vitamin B12 verursachen. Bei einer Langzeitmedikation mit diesen Wirkstoffen sollte daher an ein mögliches Defizit gedacht werden. Erfahren Sie hier, worauf dabei zu achten ist.

ANZEIGE

Vitamin-B12-Mangel – Aktuelles Basiswissen für die Praxis

Ein Mangel an Vitamin B12 tritt in bestimmten Risikogruppen häufig auf. Diese Patienten sind auch regelmäßig in Ihrer Praxis. Wird der Mangel nicht rechtzeitig behandelt, drohen mitunter schwerwiegende Folgen. Erhalten Sie hier einen Überblick über aktuelles Basiswissen für den Praxisalltag.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

In diesem Beitrag finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Coronaimpfungen. Beantwortet von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger, Basel.

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

consilium Geriatrie – Expertenwissen zum Thema gesundes Altern und Demenzprävention

Körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. Kaum ein Wunsch ist in der Gesellschaft so präsent. Umso wichtiger ist es über die verschiedenen altersbedingten Krankheiten und deren Prävention informiert zu sein. Das consilium Geriatrie ist Ihr persönlicher Zugang zu Expertenwissen zum Thema altersbedingte Erkrankungen und Demenzprävention.

Bildnachweise