Skip to main content
Erschienen in: hautnah dermatologie 6/2022

21.11.2022 | Allergisches Kontaktekzem | Panorama

Patientinnen mit Hijab

Dermatosen vorbeugen

verfasst von: Joana Schmidt

Erschienen in: hautnah dermatologie | Ausgabe 6/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Muslimische Frauen, die Hijab tragen, können Dermatosen entwickeln - etwa durch Befestigungsmethoden oder weniger Licht und Luft an Haut und Haaren. Ein US-amerikanisches Forscherteam hat jetzt beschrieben, was die häufigsten Beschwerden sind und was ergänzend zur Standardbehandlung dagegen hilft [Rehman R et al. Br J Dermatol 2022; https://​doi.​org/​jhf7].
Metadaten
Titel
Patientinnen mit Hijab
Dermatosen vorbeugen
verfasst von
Joana Schmidt
Publikationsdatum
21.11.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
hautnah dermatologie / Ausgabe 6/2022
Print ISSN: 0938-0221
Elektronische ISSN: 2196-6451
DOI
https://doi.org/10.1007/s15012-022-7584-5

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2022

hautnah dermatologie 6/2022 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Dermatologie

09.04.2024 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Podcast | Nachrichten

Wer kümmert sich um STI bei Frauen?

mit Dr. med. Angela Schuster und Pauline Meurer, Institut für Allgemeinmedizin, Charité Berlin
In Kooperation mit:
Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.