Skip to main content
main-content

Allergologie in der HNO-Heilkunde

Frühzeitig Intervenieren: Allergien und schweres Asthma

junger Mann mit Asthma-Attacke

Schweres Asthma macht ca. 3–4 % aller Asthmaerkrankungen aus und ist mit einer signifikanten Morbidität und Mortalität assoziiert. Aufgrund der Gefahr der Entwicklung einer chronischen Obstruktion bzw. eines Remodelling ist frühzeitig eine leitliniengemäße Therapie einzuleiten.

SIT auch bei Kindern frühzeitig beginnen

Mädchen in Wiese putzt sich die Nase

Einen wichtigen Stellenwert in der Therapie der allergischen Rhinosinusitis hat die spezifische Immuntherapie – auch im Kindes- und Jugendalter. Welche Kriterien sollten bei der Entscheidung zwischen SCIT und SLIT beachtet werden?

Update 2021: Wie wird die Anaphylaxie behandelt?

Frau injiziert Adrenalin in ihr Bein

Eine Anaphylaxie ist immer ein Notfall, daher ist schnelles Handeln angezeigt und die Medikamente zur Soforthilfe sind immer mitzuführen. Der Beitrag fasst die Leitlinie "Akuttherapie und Management der Anaphylaxie – Update 2021" zusammen.

Immer mehr Allergiker

Wo Heuschnupfen besonders häufig ist

Frau muss niesen

Bei mehr als fünf Millionen gesetzlich Versicherten in Deutschland wurde im Jahr 2019 Heuschnupfen diagnostiziert. Wer leidet öfter an Heuschnupfen – Kinder oder Erwachsene, Frauen oder Männer, Stadt- oder Landbewohner?

Spezifika bei der Diagnose von Mandelallergie

Nuss

Allergien gegen Mandeln sind gängige Baumnussallergien bei Kindern und Jugendlichen. Extraktbasierte Tests reichen für die sichere Diagnose einer Mandelallergie nicht aus. Spezifische Mandelallergene können eine Lösung sein.

CME-Fortbildungsartikel

05.08.2021 | Anaphylaxie | CME | Ausgabe 9/2021

CME: Akuttherapie der Anaphylaxie bei Kindern

Ein zweijähriger Junge wird mit generalisierter Urtikaria, Angioödem der Lippe und Husten in der Kindernotaufnahme vorgestellt. Die Symptomatik hat fünf Minuten nach dem Verzehr von Erdnussflips angefangen. Wie sollten die sofortige symptomorientierte Therapie der Anaphylaxie und die Diagnostik leitliniengerecht aussehen? Ein Leitfaden für das Vorgehen in pädiatrischen Praxen und Ambulanzen.

08.06.2020 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Pädiatrie | CME | Ausgabe 7/2020

CME: Fallstricke in der Diagnostik von Nahrungsmittelallergien

Verdacht auf Nahrungsmittelallergie? Welche Diagnostik jetzt Sinn macht, hängt von Anamnese und Symptomatik aber auch vom Alter des Kindes ab. Die notwendigen Schritte zur korrekten Diagnose besonders einer IgE-vermittelten Nahrungsmittelallergie und die häufigsten Fallstricke bei der Befundinterpretation erläutert dieser CME-Fortbildungsbeitrag.

04.02.2020 | Narben und Keloide | CME | Ausgabe 2/2020

CME: Komplikationen bei Piercings und Tätowierungen im Kopf-Hals-Bereich

Nicht selten kommt es bei Piercings und Tätowierungen zu Komplikationen. Dieser CME-Beitrag informiert über Infektionen, Narbenbildungen und allergische Reaktionen und stellt die therapeutischen Optionen vor.

25.11.2019 | Allergische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | cme fortbildung | Ausgabe 6/2019

Anaphylaxie — handeln Sie schnell und nachhaltig!

Auch wenn anaphylaktische Reaktionen in der Hautarztpraxis eher selten sind, erfordern sie ein effizientes Eingreifen. Wie Sie im Ernstfall am besten vorgehen und woran Sie nach Bewältigung der Akutsituation denken sollten, erfahren Sie in diesem …

Nachrichten

18.10.2021 | DAK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Umgang mit Allergien auf COVID-19-Impfstoffe

17.10.2021 | DAK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

„Warum AIT gegen Katzenallergen? Weil es hilft!“

15.10.2021 | DAK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Wie lässt sich atopischen Erkrankungen vorbeugen?

14.10.2021 | DAK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Update: Leitlinie Allergen-Immuntherapie

13.10.2021 | DAK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Orale Immuntherapie mit Erdnuss für Kinder und Jugendliche

13.10.2021 | DAK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Komponentendiagnostik ergänzt Pricktest

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

10.08.2020 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Pädiatrie | Kasuistik | Ausgabe 5/2020

Plötzliche Atemnot in der Pizzeria – So ein Käse?!

Eine 13-Jährige – bis dato problemlose Kuhmilch-Konsumentin und verschont von Allergien jeglicher Art – speist mit ihren Eltern in einer Pizzeria. Kurz nach dem ersten Bissen ihres „Salat Caprese“ folgt eine massive anaphylaktische Reaktion. Warum der Restaurantbesuch in der Notaufnahme endete? Es lohnt sich der genauere Blick auf den Teller!

20.09.2019 | HNO-Notfälle | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 10/2019

Bewusstlos durch ungebetenen Gast bei der Grillparty

Bei einer Grillparty fühlen sich neben den Gästen auch Wespen vom Fleischgeruch angezogen. Herr B. versucht diese zu verscheuchen – und wird dabei in den Rücken gestochen. Kurz darauf wird er luftnötig und bricht zusammen. Bewusstlos liegt er am Boden. Hier erfahren Sie mehr zu Diagnose, Sofortmaßnahmen und Weiterbehandlung.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

08.11.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 7/2021

Update 2021: Wie wird die Anaphylaxie behandelt?

Eine Anaphylaxie ist immer ein Notfall, daher ist schnelles Handeln angezeigt und die Medikamente zur Soforthilfe sind immer mitzuführen. Der Beitrag fasst die Leitlinie "Akuttherapie und Management der Anaphylaxie – Update 2021" zusammen.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. Johannes Ring, Prof. Dr. Kirsten Beyer, Prof. Dr. Andreas Bircher, Prof. Dr. Tilo Biedermann, Prof. Dr. Matthias Fischer, Prof. Dr. Thomas Fuchs, Prof. Dr. Axel R. Heller, PD Dr. Florian Hoffmann, Dr. Isidor Huttegger, Prof. Dr. Thilo Jakob, Prof. Dr. Ludger Klimek, Prof. Dr. Matthias V. Kopp, Dipl. Oec troph. Claudia Kugler, Dr. Lars Lange, Prof. Dr. Oliver Pfaar, PD Dr. Ernst Rietschel, Prof. Dr. Franziska Ruëff, Sabine Schnadt, Prof. Dr. Roland Seifert, Britta Stöcker, Prof. Dr. Regina Treudler, Prof. Dr. Christian Vogelberg, Prof. Dr. Thomas Werfel, Univ.-Prof. Dr. Margitta Worm, PD Dr. Helmut Sitter, Prof. Dr. Knut Brockow

01.10.2021 | Asthma bronchiale | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Frühzeitig Intervenieren: Allergien und schweres Asthma

Schweres Asthma macht ca. 3–4 % aller Asthmaerkrankungen aus und ist mit einer signifikanten Morbidität und Mortalität assoziiert. Aufgrund der Gefahr der Entwicklung einer chronischen Obstruktion bzw. eines Remodelling ist frühzeitig eine leitliniengemäße Therapie einzuleiten.

Autoren:
Dr. med. Margarete Olivier, PD Dr. med. Florian Stehling, Dr. med. Mathis Steindor, Prof. Dr. med. Christian Taube

24.09.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 6/2021

Positionspapier: Anwendung von Biologika bei chronischer Rhinosinusitis mit Polyposis nasi (CRSwNP) im deutschen Gesundheitssystem

Empfehlungen des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (AeDA) und der AGs Klinische Immunologie, Allergologie und Umweltmedizin und Rhinologie und Rhinochirurgie der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie (DGHNO-KHC)

Die chronische Rhinosinusitis (CRS) betrifft weltweit circa 5-12 % der Allgemeinbevölkerung und wird traditionell eingeteilt in einen Phänotyp ohne (CRSsNP) und einen mit Ausbildung von Nasenpolypen (CRSwNP). Die CRSwNP wird heute als eine multifaktorielle entzündliche Erkrankung der nasalen und paranasalen Schleimhäute angesehen. Biologika, die mit diesen Entzündungsmechanismen interferieren, stellen interessante neue Therapiemöglichkeiten dar

Autoren:
Prof. Dr. med. Ludger Klimek, Ulrike Förster-Ruhrmann, PD Dr. med. Sven Becker, Dr. med. Adam M. Chaker, Sebastian Strieth, Thomas K. Hoffmann, Prof. Dr. med. Stefan Dazert, Thomas Deitmer, Heidi Olze, Alexander Glien, Prof. Dr. med. Stefan Plontke, Holger Wrede, Prof. Dr. med. Wolfgang W. Schlenter, Hans-Jürgen Welkoborsky, Barbara Wollenberg, Achim G. Beule, Claudia Rudack, Prof. Dr. med. Martin Wagenmann, Prof. Dr. Timo Stöver, Tilman Huppertz, Dr. med. Jan Hagemann, Prof. Dr. med. Claus Bachert

17.08.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Leitthema | Ausgabe 9/2021

Allergenimmuntherapie bei IgE-vermittelter Nahrungsmittelallergie?

Die Therapie der Nahrungsmittelallergie besteht bisher in einer Allergenkarenz und dem Einsatz von Notfallmedikamenten. Die Möglichkeit einer allergenspezifischen Immuntherapie (AIT) auf unterschiedlichen Applikationswegen findet jedoch zunehmend Beachtung. Wo stehen wir aktuell?

Autoren:
Prof. Dr. med. Regina Treudler, Jan-Christoph Simon

17.08.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Leitthema | Ausgabe 9/2021

Allergen-Immuntherapie – Facts und FAQs

Im Folgenden werden häufig gestellte Fragen und Fakten zur Entscheidungsfindung für die Durchführung und zum Risikomanagement der Allergen-Immuntherapie (AIT) beleuchtet und unter Berücksichtigung der aktuellen Datenlage diskutiert.

Autoren:
Dr. V. Mortasawi, W. Pfützner

09.08.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Original | Ausgabe 5/2021

Mund-Nasen-Masken gegen Pollenallergie?

Seit der Coronaviruspandemie sind Mund-Nasen-Masken auch in Deutschland Teil des Alltags. Ob sie ebenfalls vor Pollen schützen – und damit eine Vermeidung von Allergiebeschwerden auch ohne Medikamente erreichbar ist –, wurde nun in einer Studie in einer Expositionskammer untersucht.

Autoren:
Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, Sebastian Kugler, Prof. Dr. med. Torsten Zuberbier, Sylvia Becker

09.08.2021 | COVID-19 | Übersicht | Ausgabe 5/2021 Zur Zeit gratis

COVID-19-Impfungen bei Patienten mit allergologischen Erkrankungen

Mit den zugelassenen Impfstoffen gegen COVID-19 kam es zu ersten Berichten über allergische bzw. Unverträglichkeitsreaktionen. In der Folge stellte sich die Frage, ob von diesen Impfstoffen eine erhöhte Gefahr für Unverträglichkeitsreaktionen ausgeht und ob Allergiker gegebenenfalls hierfür ein höheres Risiko aufweisen. Eine Bestandsaufnahme.

Autoren:
Sabine Altrichter, PD Mag. Dr. Stefan Wöhrl, Fritz Horak, Marco Idzko, Galateja Jordakieva, MD, PhD Eva Untersmayr, Zsolt Szepfalusi, Dr. med. Petra Zieglmayer, Univ.-Prof. Dr. med. Erika Jensen-Jarolim, Ursula Wiedermann, Alexander Rosenkranz, Prof. Dr. Wolfram Hötzenecker

25.06.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 4/2021

Funktionellen Eisenmangel beim Allergiker mit gezielter Mikroernährung ausgleichen?

Eisenmangel während der Schwangerschaft erhöht das Risiko bei Kindern, eine atopische Erkrankung zu entwickeln, und sowohl allergische Kinder als auch Erwachsene leiden eher an einer Eisenmangel-Anämie als Nicht-Allergiker. Hat die Supplementierung mit Eisen-beladenem β-Lactoglobulin (holo-BLG) hier einen Einfluss?

Autor:
Franziska Roth-Walter

25.06.2021 | Asthmaanfall | Journalclub | Ausgabe 3/2021

Der Klimawandel lässt Pollen länger und höher konzentriert fliegen

Die Effekte des Klimawandels auf die Verbreitung von allergenen Pflanzen sind von großem Interesse. Studien zeigen einen Trend zu erhöhten Pollenkonzentrationen und Verschiebungen in den Blühphasen mit Folgen für die Betroffenen. Eine Arbeitsgruppe analysierte nun die Daten von 60 Messstationen.

Autor:
Prof. Dr. med. Martin Kohlhäufl

15.06.2021 | COVID-19 | Übersicht CME | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis

Allergiepatienten: Leitfaden zum Einsatz telemedizinischer Anwendungen

Ein Positionspapier des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA)

Telemedizinische Anwendungen werden zunehmend eine Möglichkeit darstellen, die Patientenversorgung effizient zu gewährleisten. Auch in der Allergologie können sie den klinischen Alltag deutlich erleichtern. Die mit der Implementierung digitaler Strategien verbundenen Hürden müssen hierfür jedoch überwunden werden.

Autoren:
Stephanie Dramburg, Uso Walter, PD Dr. med. Sven Becker, Ingrid Casper, Dr. Stefani Röseler, Astrid Schareina, Holger Wrede, Prof. Dr. med. Ludger Klimek
weitere anzeigen

Videos

17.03.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Allergie und COVID-19-Impfung – Risiko und praktisches Management

Erst COVID-19-Impfung, dann Anaphylaxie? Nicht nur die Diskussion um Sinusthrombosen verunsichert die Patienten, sondern auch das Risiko für allergische Reaktionen nach einer Coronaimpfung. Was dran ist, weiß der Allergologe Prof. Johannes Ring: Er gibt Tipps für die sichere Durchführung der Coronaimpfung bei Allergikern, spricht über mögliche Kontraindikationen – und beschreibt, was im Notfall zu tun ist.

Dieses Webinar ist als CME-Fortbildung zertifiziert. Jetzt kostenlos CME-Punkte sammeln!

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise