Skip to main content
main-content

31.10.2016 | Allergologie | Nachrichten

Schnellere Reaktion gefragt

Anaphylaxie: Zögern beim Gebrauch des Adrenalin-Autoinjektors

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Aufklärung und Versorgung von Allergikern sind offenbar noch längst nicht optimal, selbst wenn diese bereits eine erste anaphylaktische Reaktion erlitten haben. In einer kanadischen Studie ergab sich eine jährliche Wiederauftrittsrate von 17,6%. Außerdem wurde deutlich, wie häufig eine mögliche Soforthilfe durch medizinische Laien unterbleibt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

03.10.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Zöliakie macht nicht nur Bauchschmerz

01.10.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Bei Akne nicht nur ins Gesicht schauen

29.09.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Kinder fallen nicht ins Suppen-Koma

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.