Skip to main content
main-content

Empfehlungen der Redaktion

28.03.2019 | Benigne Prostatahyperplasie | CME | Ausgabe 4/2019

CME: Endoskopische Enukleation der Prostata

Das Spektrum der chirurgischen Verfahren zur minimal-invasiven Behandlung der benignen Prostatavergrößerung (BPH) hat sich über die letzten 2 Jahrzehnte signifikant verbreitert. Dieser Artikel soll einen breiten und differenzierten Überblick über die aktuell verfügbaren und anwendbaren Techniken der EEP geben.

14.05.2019 | Minimalinvasive Eingriffe an den Klappen | Nachrichten

Kugel per Katheter aus rechtem Herzventrikel entfernt

Per Katheter haben saudi-arabische Ärzte einer Frau perkutan eine Kugel aus dem rechten Herzventrikel entfernt. Das Projektil traf die 40-Jährige in den Oberkörper. 

21.02.2019 | Benigne Prostatahyperplasie | Leitthema | Ausgabe 3/2019

Neue minimal-invasive Therapie des benignen Prostatasyndroms

Neue minimal-invasive Techniken verfolgen das Ziel, die Qualität der operativen Therapie des BPS noch mehr auf das individuelle Profil des Patienten abzustimmen. Diese Übersicht spannt den Bogen von intraprostatischen Injektionen, über neue mechanische Ansätzen der Desobstruktion bis hin zu neuen ablativen Verfahren. 

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 29.06.2018 | Operative Urologie | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 8/2018

    Laparoskopische Kolposuspension gegen Harninkontinenz bei Frauen

    Ein Cochrane-Review befasst sich mit der Frage, welche Resultate die laparoskopische Kolposuspension für die Therapie der weiblichen Belastungsinkontinenz erzielen kann. Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Studie und welche Relevanz sie für die Praxis haben – das fasst unsere Expertin für Sie zusammen. 

Weiterführende Themen

Update Chirurgie

Kongressdossiers

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.06.2019 | Leitthema | Ausgabe 6/2019

Technische Trainingsmodelle für die notfallchirurgische Ausbildung

Lebensrettende Notfalloperationen, die im klinischen Alltag selten vorkommen, müssen mithilfe eines speziellen Simulationstrainings erlernt und kontinuierlich in Übung gehalten werden, um diese im Notfall sicher zu beherrschen. Es gibt eine Reihe …

29.05.2019 | Original Contribution | Ausgabe 2/2019 Open Access

Posterior fracture dislocation of the proximal humerus

Shoulder dislocations are the most common joint dislocations in humans with an incidence of 24/100,000 patient years [ 1 ]. In the literature, more than 90% of these are ascribed to anterior dislocations of the shoulder, while only 2–4% of cases …

23.05.2019 | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Proximale Femurfraktur

Die proximale Femurfraktur gehört zu den häufigsten Frakturen v. a. der älteren Bevölkerungsgruppen. Aufgrund steigender Lebenserwartung sowie damit verbundener Morbidität steigt auch die Inzidenz dieser Frakturen. Damit eine zügige …

21.05.2019 | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Femurschaftfrakturen

Femurschaftfrakturen entstehen meistens im Rahmen von Hochrasanztraumen und betreffen überwiegend jüngere Patienten. Standardtherapie ist die aufgebohrte antegrade Marknagelosteosynthese, wobei auch retrograde Nagelung oder Plattenosteosynthese …

Meistgelesene Beiträge

 

Neueste CME-Kurse

18.06.2019 | Nekrotisierende Fasziitis | CME-Kurs | Kurs

Nekrotisierende Fasziitis

Die nekrotisierende Fasziitis (NF) ist ein seltenes Krankheitsbild mit hoher Letalität, bei der eine rasche Diagnostik und Therapieeinleitung entscheidend sind. Dieser CME-Beitrag gibt einen umfassenden Einblick in Klinik und Differentialdiagnostik der NF und zeigt die interdisziplinären Therapiestrategien auf.

18.06.2019 | Tumorchirurgie | CME-Kurs | Kurs

Lymphadenektomie in der onkologischen Viszeralchirurgie – Teil 2: Karzinome des oberen und unteren Intestinaltraktes

Der CME-Kurs gibt einen Überblick über die anatomischen Gegebenheiten des Lymphabflusses von Ösophagus, Magen, Duodenum, Dünndarm, Kolon, Rektum und Anus und erläutert die Prinzipien und Techniken der Lymphadenektomie bei Karzinomen dieser Organe.

05.06.2019 | Herzchirurgie | CME-Kurs | Kurs

Mitralklappenrekonstruktion – Operative Techniken und Zugangswege

Dieser CME-Kurs bietet Ihnen einen Überblick über über die verschiedenen Therapiemöglichkeiten der sekundären Mitralklappeninsuffizienz. Außerdem informiert er Sie über die möglichen Zugangswege bei der Mitralklappenrekonstruktion und die operative Vorgehensweise und die Kanülierungstechniken.

16.05.2019 | Operation am Lymphsystem | CME-Kurs | Kurs

Lymphadenektomie in der onkologischen Viszeralchirurgie – Teil 1. Hepatobiliäre Tumoren und Pankreaskarzinom

Dieser CME-Beitrag gibt einen Überblick über die Anatomie des Lymphabflusses der viszeralen Organe sowie den Stellenwert der Lymphadenektomie bei hepatopankreatikobiliären Tumoren. Chirurgische Technik, Risiken sowie der prognostische und therapeutische Nutzen der Lymphadenektomie werden erörtert.

Sonderberichte

07.04.2017 | Lymphödem | Sonderbericht | Onlineartikel

Versorgung optimieren bei Störungen des Lymphtransports

In Zeiten, in denen die rasche Entlassung nach operativen Eingriffen und die Verordnung wirksamer Medikamente bei möglichst kurzem Patientenkontakt Maßstäbe für den medizinischen Erfolg geworden sind, ist eine adäquate Behandlung des Lymphödems schwierig geworden. Therapie der Wahl ist die komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE). Sie ist zeitaufwändig und bedarf der Versorgung durch ein Team, in dem Arzt, Physiotherapeut, Sanitätshaus und nicht zuletzt Patient Hand in Hand agieren müssen, um einen anhaltenden Erfolg zu erreichen. In Deutschland haben Patienten noch vergleichsweise gute Chancen, eine solche Behandlung verordnet und bezahlt zu bekommen. Doch vielerorts mangelt es auch hier an einer strukturierten Versorgung mit der Folge, dass Lymphödeme zu spät diagnostiziert werden und längst nicht alle, die von der KPE profitieren würden, sie auch leitliniengerecht erhalten.

Medical Data Institute GmbH

Jobbörse | Stellenangebote für Chirurgen

Zeitschriften für das Fachgebiet Chirurgie

Weiterführende Themen

Bildnachweise