Skip to main content
main-content

Allgemeine Chirurgie

Empfehlungen der Redaktion

10.01.2020 | Patientensicherheit | CME | Ausgabe 1/2020

CME: Patient Blood Management

Wer die körpereigenen Blutreserven des Patienten stärkt, steigert dessen Sicherheit: Dieser Gedanke steckt hinter dem Konzept des "Patient Blood Management". Alles zu Anämie- und Hämoglobinoptimierung, dem Umgang mit Blutungen und dem rationalen Einsatz von Blutkonserven lesen Sie hier.

01.03.2019 | Endoprothetik | Kasuistiken | Ausgabe 8/2019

Verklemmten Küntscher-Nagel minimalinvasiv entfernen

Wegen einer symptomatischen Coxarthrose soll bei einem 80-jährigen Patienten eine Hüfttotalendoprothese implantiert werden. Zuvor musste jedoch ein Küntscher-Nagel aus dem linken Femur entfernt werden, der vor über 50 Jahren implantiert wurde. Für dessen Entfernung gibt es kein Standardvorgehen. 

10.12.2019 | Respiratorisches Versagen im Kindesalter | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2019

Kindliche Dyspnoe: So gehen Sie vor bei Pseudokrupp, Laryngomalazie und Stenose

Stridor, erhöhte Atemfrequenz, Hautblässe bis hin zur Zyanose: Akute Atemwegsprobleme bei Kindern können in allen Altersstufen auftreten. Die wichtigsten Ursachen, die gezielte Diagnostik und die richtige Behandlungsstrategie beim dyspnoischen Kind fasst dieser CME-Beitrag zusammen.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 29.06.2018 | Operative Urologie | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 8/2018

    Laparoskopische Kolposuspension gegen Harninkontinenz bei Frauen

    Ein Cochrane-Review befasst sich mit der Frage, welche Resultate die laparoskopische Kolposuspension für die Therapie der weiblichen Belastungsinkontinenz erzielen kann. Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Studie und welche Relevanz sie für die Praxis haben – das fasst unsere Expertin für Sie zusammen. 

Weiterführende Themen

Update Chirurgie

Kongressdossiers

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

24.02.2020 | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Anwendung und Effekte des „blood flow restriction training“

Blood flow restriction (BFR) limitiert den arteriellen sowie venösen Blutfluss und führt zum Blutpooling, wodurch trainingsinduzierte Effekte verstärkt werden könnten. Krafttraining bei niedrigeren Intensitäten (20–30 % der Maximalkraft) zeigte in …

06.02.2020 | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Rehabilitation mithilfe des „blood flow restriction training“

Ein effektives Krafttraining ist für den Therapieverlauf und den Funktionserhalt in der Rehabilitation bei muskuloskeletalen Beschwerden enorm wichtig. Ebenso ist dieses nach einer Phase der Immobilisierung erforderlich, um die durch Muskelschwund …

06.02.2020 | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Effektivität des „blood flow restriction training“ im Leistungssport

Widerstandstraining wird in verschiedenen Sportarten gezielt eingesetzt, um eine sportartenspezifische Muskelentwicklung mit anschließender Leistungsverbesserung zu erreichen [ 1 ]. Für die Zunahme von Muskelgröße und -stärke wird empfohlen, ein …

03.02.2020 | Leitthema | Ausgabe 2/2020

Tenoarthrolysen nach Beugesehnenverletzungen

Die normale Funktion der Finger, einschließlich des Daumens, beruht auf einer adäquaten Gleitfähigkeit der Beugesehnen und freien Beweglichkeit der entsprechenden Gelenke. Adhäsionen können die normale Gleitfunktion aufheben; diese entstehen durch …

Meistgelesene Beiträge

 

Neueste CME-Kurse

25.02.2020 | Analkarzinom | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie des Analkarzinoms

Das Analkarzinom ist mit einem Anteil von unter 5 % aller bösartigen Neubildungen im Gastrointestinaltrakt ein relativ seltener Tumor. Der CME-Beitrag legt den Schwerpunkt auf das Plattenepithelkarzinom des Analkanals und des Analrands, das mit einem Anteil von über 90 % die häufigste Entität des Analkarzinoms darstellt.

12.02.2020 | Aortenaneurysma | CME-Kurs | Kurs

Kolonischämie nach offener und endovaskulärer Aortenchirurgie – Epidemiologie, Risikofaktoren, Diagnostik und Therapie

Die Kolonischämie gehört trotz erfolgreicher Etablierung der endovaskulären Techniken weiterhin zu den schwerwiegenden Komplikationen der Aortenchirurgie. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Epidemiologie und Pathophysiologie der Kolonischämie und hilft Ihnen dabei, die Risikofaktoren der Kolonischämie zu erkennen.

10.02.2020 | Viszerale Ischämie | CME-Kurs | Kurs

Chronische viszerale Ischämie

Die chronische viszerale Ischämie ist ein seltenes lebensbedrohliches Krankheitsbild. Ursächlich sind in den meisten Fällen ostiale Stenosen und Verschlüsse von mindestens 2 Viszeralarterien. Der CME-Kurs erläutert das diagnostische Vorgehen und die rekonstruktiven Verfahren an zahlreichen Abbildungen und einem Operationsvideo.

06.02.2020 | Tumorerkrankungen | CME-Kurs | Kurs

Prätherapeutisches Tumormanagement

Das Plattenepithelkarzinom stellt das sechsthäufigste Malignom des Menschen weltweit dar. Aufgrund der anatomischen Lokalisation hat dieser bösartige Tumor erhebliche Folgen auf die Lebensqualität der Betroffenen. Daher ist eine hohe Präzision in Hinblick auf Diagnostik und Therapie erforderlich. In diesem CME-Kurs geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Punkte im Bereich der Diagnostik und Vorbereitung der Therapie des oralen Plattenepithelkarzinoms. Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und behandelnden Fachärzten wird hervorgehoben.

Sonderberichte

06.12.2019 | TAVI | Sonderbericht | Onlineartikel

Aortenklappenstenose: Transkatheter-Aortenklappenintervention auch bei Niedrigrisiko überlegen

Im März 2019 wurden bei der jährlichen Tagung des American College of Cardiology die Ergebnisse der PARTNER 3 Studie vorgestellt. Die in der Studie verwendete ballonexpandierbare Prothese, die mittels Transkatheter-Aortenklappenintervention (TAVI) eingesetzt wurde, hat nun als erste TAVI-Herzklappe die europäische Zulassung der Conformité Européenne (CE) auch für den Einsatz bei Patienten mit Aortenklappenstenose und niedrigem Operationsrisiko erhalten. Die TAVI etabliert sich damit un­abhängig vom Risikoprofil für alle Patienten mit Aortenklappenstenose als ein neues Standardverfahren, das dem chirurgischen Aortenklappenersatz (AKE) bei vielen Patienten überlegen ist.

Edwards Lifesciences Corporation

Stellenangebote Chirurgie

Zeitschriften für das Fachgebiet Chirurgie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise