Skip to main content
main-content

30.06.2017 | Allgemeine Chirurgie | Originalien | Ausgabe 11/2017

Der Chirurg 11/2017

Die Pubertät ist ein wichtiger Faktor bei der Pilonidalsinuserkrankung

Geschlechtsspezifische Untersuchung der Fallzahlentwicklung in Deutschland 2007 bis 2015

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 11/2017
Autoren:
Dr. med. M. Ardelt, Dr. med. U. Dennler, Dr. med. R. Fahrner, G. Hallof, Dr. med. H.-M. Tautenhahn, Dr. med. F. Dondorf, PD Dr. med. habil. F. Rauchfuss, Prof. Dr. med. habil. U. Settmacher

Zusammenfassung

Hintergrund

Bei der Pilonidalsinuserkrankung handelt es sich um eine akut abszedierende oder chronisch verlaufende subkutane Entzündung. Dabei kommt es zu einem Fistelsystem mit typischen Ostien. Diese Erkrankung wird primär chirurgisch versorgt.

Ziel der Arbeit

Das Ziel dieser Studie war, auf Basis der Daten des Statistischen Bundesamts der BRD die Entwicklung der Pilonidalsinuserkrankung zu untersuchen und zu beurteilen.

Material und Methoden

Aus den Diagnosedaten der Krankenhauspatienten des Statistischen Bundesamts wurden die Daten für die ICD(International Classification of Diseases)-Kodierung L05 für die Pilonidalsinuserkrankung von 2007 bis 2015 herangezogen und untersucht.

Ergebnisse und Diskussion

Die Fallzahlen sind in den Jahren von 2007 mit 25.835 Fällen bis 2011 mit 31.033 Fällen angestiegen, danach kam es zu einem Rückgang auf 30.235 Fälle im Jahr 2015. Bei der Untersuchung der Fallzahlen bei den unter 20-Jährigen kommt es ebenfalls zu einem Anstieg von 40 Fällen pro 100.000 Einwohner im Jahr 2007 auf 50 Fälle pro 100.000 Einwohner im Jahr 2013. Danach stagnieren die Zahlen und zeigen ein Plateau. Das Maximum der Fälle trat in der Altersgruppe von 20 bis 24 Jahren auf. In der weiblichen Altersgruppe von 10 bis 14 Jahren überstieg die Fallzahl im Gegensatz zu den anderen Alterssegmenten aller untersuchten Jahre die der entsprechenden männlichen Gruppe. Aus den erhobenen Daten ließen sich keine epidemiologischen Schlüsse zur Pilonidalsinuserkrankung ziehen, da vor allem keine ambulanten Behandlungen erfasst wurden. Die hohe Inzidenz der Erkrankung bei 10- bis 14-jährigen Mädchen liegt wahrscheinlich in einer früher einsetzenden Geschlechtsreife. Daher scheint die Pubertät ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung der Pilonidalsinuserkrankung zu sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

Der Chirurg 11/2017 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Zystische Pankreastumoren

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 440 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 36,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise