Skip to main content
main-content

Allgemeine Gynäkologie

CME: Prämature Ovarialinsuffizienz (POI)

Prämature Ovarialinsuffizienz (POI) - Diagnose

Für die weibliche Fertilität sind Eizellreifung und Eizellreserve von entscheidender Bedeutung. Etwa 1 % aller Frauen leidet an einem permanenten oder zeitweisen Erlöschen der Ovarialfunktion vor dem 40. Lebensjahr. Für eine kompetente und realistische Beratung und Therapie bedarf es der genauen Kenntnis über Ursachen, Diagnostik und mögliche Begleitrisiken.

CME: Rechtzeitig handeln bei Anorexia nervosa

Mädchen im zerbrochene Spiegel

Wird eine Anorexia nervosa nicht erkannt und behandelt, besteht eine hohe Gefahr für eine Chronifizierung und für zunehmende somatische Komplikationen. Neben Untergewicht oder sonst nichterklärbarem Gewichtsverlust können verschiedene weitere Symptome als Hinweise dienen. Im Mittelpunkt der interdisziplinären Behandlung steht die Gewichtszunahme. 

Neue Handlungsempfehlung zu Pubertas praecox

Handlungsempfehlung Pubertas praecox

Worum handelt es sich, wenn ein Mädchen vor dem vollendeten achten bzw. ein Junge vor dem vollendeten neunten Lebensjahr erste Pubertätszeichen zeigt? Um eine Normvariante der frühen Pubertätsentwicklung, Pubertas praecox vera oder Pseudopubertas praecox? Diese Handlungsempfehlung fasst zusammen, wie laut AWMF-Leitlinie „Pubertas praecox“ diagnostisch und therapeutisch vorzugehen ist.

Beratung in der Praxis

Menstruationshygiene - So beraten Sie Ihre Patientinnen

Hand mit Damenbinde

Über die Themen Menstruation und Menstruationshygiene wird weiterhin wenig gesprochen. Zu den Aufgaben von Frauenärztinnen und Frauenärzten gehört es jedoch, den Patientinnen beratend zur Seite zur stehen.

Alles was Recht ist

Endloses Streitthema Endometriose

Paragraph und Stethoskop

Spät diagnostizierte Endometriose ist oft Anlass für Klagen. Meist geht es dabei um den Vorwurf, dass sie zu spät erkannt worden sei, was zu vermeidbaren Schmerzen und gravierenderen Folgen als nötig geführt habe. Dieses aktuelle Urteil zeigt, warum es gerade bei dieser Erkrankung immer wieder zu Klagen kommt.

CME-Fortbildungsartikel

31.05.2021 | Erkrankungen der Brust | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Diagnose und Behandlung der Hyperprolaktinämie

Ein erhöhter Prolaktinspiegel wird meistens medikamentös behandelt. Liegt der Erkrankung jedoch ein Prolaktinom zugrunde, kann auch ein operativer Eingriff notwendig sein. Was sollte bei der Therapie beachtet werden und wie kann sich der Tumor …

10.05.2021 | Uterus myomatosus | CME | Ausgabe 6/2021

Gutartige Tumoren des Uterus

Leiomyome sind die häufigsten gutartigen Tumoren des Uterus. Bis zur Menopause entwickelt ein Großteil aller Frauen Myome. Symptomatisch werden davon ca. 15–30 %. Klinisch kann es zu Hyper-und Dysmenorrhö kommen, ferner, in Abhängigkeit der Größe …

05.05.2021 | Primäre Ovarialinsuffizienz | CME | Ausgabe 7/2021

CME: Prämature Ovarialinsuffizienz (POI)

Für die weibliche Fertilität sind Eizellreifung und Eizellreserve von entscheidender Bedeutung. Etwa 1 % aller Frauen leidet an einem permanenten oder zeitweisen Erlöschen der Ovarialfunktion vor dem 40. Lebensjahr. Für eine kompetente und realistische Beratung und Therapie bedarf es der genauen Kenntnis über Ursachen, Diagnostik und mögliche Begleitrisiken.

19.04.2021 | Erkrankungen durch Humane Papillomviren | CME | Ausgabe 5/2021

CME: Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Infektionen

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) verlaufen je nach Erreger und Infektionsort mal symptomatisch, mal nicht. Risikoadaptierte Testangebote, eine konsequente Anamnese und Diagnostik sowie eine leitliniengerechte Therapie mit Erfolgskontrolle sind notwendig. Ein Überblick.

Nachrichten

30.04.2021 | Endometriose | Nachrichten | Onlineartikel

Endometriose frühzeitig erkennen und behandeln – das geht!

mit Prof. Sylvia Mechsner, Leiterin des Endometriosezentrums an der Charité, Berlin

30.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Das aktuelle Corona-Update in der dritten Welle

Epidemiologie, Mutationen, Impferfolge und -risiken
weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

11.03.2021 | Schwangerschaft | Kasuistiken

Geschwollen und gerötet: Dieses Brustwachstum in der Schwangerschaft war nicht normal

Eine 33-Jährige stellte sich in der 18. Schwangerschaftswoche vor. Seit etwa drei Wochen habe sie ein starkes Wachstum und einen Ausschlag an ihren Brüsten bemerkt. Die Brüste würden spannen, seien jedoch nicht schmerzhaft; Mamillensekretion sei nicht aufgetreten. Infektiös, nichtinfektiös oder maligne Ursache? Wie die Diagnose in dem Fall lautet, lesen Sie in der folgenden Kasuistik.

22.02.2021 | Solide Tumoren in der Pädiatrie | Der interessante Fall

Bauchschmerzen bei 12-Jähriger: Kann das ein Karzinom sein?

Ein 12-jähriges Mädchen kommt initial mit Bauchschmerzen über sechs Tage sowie Übelkeit und Erbrechen in die Kinderklinik. Klinisch zeigt sich ein verhärtetes Abdomen mit einer prall tastbaren, großen intraabdominellen Raumforderung von mindestens 15 cm, laborchemisch wird eine Hyperkalzämie festgestellt. Was erkennen Sie in der Abdomensonographie?

24.11.2020 | Ultraschall | Quiz | Ausgabe 3/2021

13-Jährige mit akutem Abdomen – was sehen Sie im Ultraschall?

Eine 13-jährige Patientin stellte sich mit gekrümmter Körperhaltung in der Notaufnahme unseres Krankenhauses wegen seit einer Woche zunehmender Schmerzen im unteren Abdomen und Beckenbereich mit Ausstrahlung in die linke Flanke vor. Die Patientin hatte kein Fieber und keine SARS-CoV-2-Symptomatik. Die Menarche hatte noch nicht eingesetzt. Wie lautet Ihre Diagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

14.07.2021 | Infektionen der Vulva | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Menstruationshygiene - So beraten Sie Ihre Patientinnen

Über die Themen Menstruation und Menstruationshygiene wird weiterhin wenig gesprochen. Zu den Aufgaben von Frauenärztinnen und Frauenärzten gehört es jedoch, den Patientinnen beratend zur Seite zur stehen.

Autoren:
Nadine Sutter, Prof. Dr. med. Christian Gnoth

12.05.2021 | Chlamydien | Originalarbeit

Ich bin (mir) wICHtig

Eine Studie zu Akzeptanz und Auswirkungen ärztlicher Prävention im Setting Schule

Die Adoleszenz stellt ein wichtiges Zeitfenster für präventive Maßnahmen dar, weil eine Reihe gesundheitsgefährdender Verhaltensweisen in diesem Lebensabschnitt erstmalig auftreten kann. Jugendliche brauchen in Bezug auf ihre Gesundheit …

Autoren:
MPH Dr. med. Barbara Paetzel, Andrea Mais, Dr. med. Heike Kramer, Dr. med. Christine Klapp, Dr. Barbara Isensee

10.05.2021 | Antibiotika | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Antibiogramm: Welche Antibiotika testen und wie?

Die Maßstäbe für die Austestung von Antibiotika werden immer komplexer. Gerade deshalb ist es unabdingbar, sich mit den Grundprinzipien der Vorgaben auseinanderzusetzen. Im Beitrag werden Normen, Neuheiten und Leitsubstanzen besprochen und Tipps für die Antibiotikatestung in der Praxis gegeben.

Autor:
Dr. Ivo Beyaert

07.05.2021 | Infektionen in der Schwangerschaft | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Hygieneaspekte in der Schwangerenbetreuung

Eine Vielzahl von Erregern hat das Potenzial, einer schwangeren Frau oder ihrem ungeborenen Kind Schaden zuzufügen. Um die physiologische Vaginalflora mit ihrer Rolle in der natürlichen Infektionsprävention zu schützen, muss der Fokus auf der Prävention und nicht der Therapie von Infektionskrankheiten in der Schwangerschaft liegen. Welche Maßnahmen können geburtshilflich relevante Infektionen vermeiden? 

Autor:
Dr. Bernhard Niederle

26.04.2021 | Endometriose | Gynäkologie aktuell | Ausgabe 7/2021

Neues in der Zertifizierung von Endometriosezentren

Endometriose stellt eine der häufigsten Erkrankungen der geschlechtsreifen Frau dar und ist mit einer deutlichen Einschränkung der Lebensqualität durch die Erkrankung, aber auch durch therapieassoziierte Komplikationen verknüpft. Um die Versorgung …

Autoren:
Dr. med. Sebastian D. Schäfer, Prof. Dr. med. Martin Sillem, Prof. Dr. med. Karl-Werner Schweppe, PD Dr. med. Stefanie Burghaus, Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Beckmann

22.04.2021 | Uterus myomatosus | Arzneimitteltherapie

Hepatotoxizität selektiver Progesteronrezeptormodulatoren

Mehrere SPRM sind entweder in klinischer Verwendung oder derzeit in Studien in Erprobung (Tab. 1 ). Indikation AgonistischeEffekte AntagonistischeEffekte Hepatotoxizität Mifepriston Abortinduktion (+) +++ +/− Ulipristal Myomtherapie + +++ ++ …

Autor:
Prof. Dr. med. Thomas Strowitzki

21.04.2021 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Leitthema Open Access

Wie gut ist das Wissen über sexuell übertragbare Infektionen in Deutschland?

Ergebnisse der ersten bundesweiten repräsentativen Befragung zu Gesundheit und Sexualität (GeSiD)

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) sind weltweit ein ernstes Problem mit schätzungsweise einer Million Neuinfektionen pro Tag [ 1 ]. STI können ein breites Spektrum negativer Folgen für die individuelle sexuelle Gesundheit haben, von …

Autoren:
Dr. Silja Matthiesen, Ursula von Rüden, Arne Dekker, Peer Briken, Susanne Cerwenka, Claudia Fedorowicz, Christian Wiessner

18.03.2021 | HIV | FB_10-Minuten Sprechstunde | Ausgabe 5/2021

Verdacht auf Geschlechtskrankheit

Ein 1971 geborener Patient stellt sich wegen eines Ulkus am Penis vor ( Abb. 1 ). Der Patient ist homosexuell, hat keinen festen Partner und keine wesentlichen Vorerkrankungen. Vor 20 Jahren wurde er wegen einer Gonorrhoe behandelt. Abb. 1 Ulkus am …

Autor:
Dr. med. Martin F. Karwat

17.03.2021 | Endometriose | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2021

Endometriose – gynäkologische Diagnostik und Therapie

Was sollten Schmerzmediziner*innen wissen?

Die Endometriose ist das Chamäleon der gynäkologischen Erkrankungen. Sie kann sich klinisch sehr vielseitig äußern. Patientinnen können über Schmerzen im Unterleib in verschiedenen Ausprägungen berichten, von Sterilität und Infertilität. Manche …

Autoren:
PD Dr. med. habil. Stefanie Burghaus, Matthias W. Beckmann

16.03.2021 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Anale sexuell übertragbare Infektionen

Schützen Kondome?

Im letzten Jahr hatten in Deutschland 88 % der Männer und 86 % der Frauen mindestens einmal kondomlosen Sex. Analverkehr ist zunehmend verbreitet. Nicht nur die Chlamydienproktitis ist ein unterdiagnostiziertes Krankheitsbild. Auch anale …

Autoren:
Dr. A. Potthoff, M. Korsch, N. H. Brockmeyer, A. Skaletz-Rorowski
weitere anzeigen

Videos

30.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Das aktuelle Corona-Update in der dritten Welle

Noch rollt die dritte Corona-Welle, angetrieben vor allem durch die britische Virusmutante B1.1.7, aber endlich läuft auch die Impfmaschinerie im höheren Drehzahlbereich. Prof. Bernd Salzberger, Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Infektiologie, gibt einen Überblick über das Erkrankungsgeschehen und den Stand beim Impfen: Was weiß man über die Risiken und die Wirkungen der zugelassenen Impfstoffe?

10.03.2020 | Naturheilkunde | Video-Artikel | Onlineartikel

Naturheilverfahren: Durchblick im Begriffsdschungel

Naturheilverfahren erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Doch was genau gehört eigentlich dazu? Prof. Dr. Michalsen, Berlin, ordnet im Interview Begrifflichkeiten wie Alternativmedizin, Integrative Medizin und Komplementärmedizin ein und erklärt, worauf die Wirkung von Naturheilverfahren beruht.

10.03.2020 | Naturheilkunde | Video-Artikel | Onlineartikel

Worauf beim Fasten zu achten ist und wem es hilft

Der Trend des Fastens ist ungebrochen. Doch auf welchem Mechanismus beruht seine Wirkung? Welche Fastenform ist für wen die beste? Und welche Ergebnisse kann man damit bei Hypertonie, Diabetes, rheumatischen und weiteren Erkrankungen erzielen? Antworten gibt Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Video-Interview.

Buchkapitel zum Thema

2020 | Harnwegsinfektionen | OriginalPaper | Buchkapitel

Harnwegsinfektionen

Einer symptomorientierten Diagnostik wird ein hoher Stellenwert beigemessen. Aufgrund klinischer Kriterien kann die Diagnose einer akuten unkomplizierten Zystitis mit hoher Wahrscheinlichkeit gestellt sowie der Schweregrad der Beschwerden …

2020 | Geburtshilfe und Perinatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Qualität in der Frauenheilkunde – Leitlinien, Qualitätsindikatoren, Zertifizierung

Begriffe wie Leitlinien, Zertifizierung, Richtlinien oder Qualitätsindikatoren sind nur einige von vielen, die durch eine zunehmende Strukturierung im Gesundheitswesen unsere tägliche ärztliche Arbeit beeinflussen und in Zukunft weiter …

2020 | Geburtshilfe und Perinatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Leitlinien in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Leitlinien haben in den letzten zwei Jahrzenten in ihrer Bedeutung und in ihrer Anzahl kontinuierlich zugenommen. Primär werden diese für die meist ärztliche Entscheidungsfindung in spezifischen klinischen Situationen entwickelt. Im Bereich der …

2020 | Geburtshilfe und Perinatologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Evidenzbasierte Risikokommunikation in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Evidenzbasierte Risikokommunikation sollte zentraler Bestandteil der Gynäkologie und Geburtshilfe sein, um eine gemeinsame Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Unter Berücksichtigung wesentlicher Kriterien bedeutet dies Informationen zum Nutzen …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise