Skip to main content
main-content

Allgemeine Gynäkologie

Gewalt während der Geburt: Wie Traumatisierung verhindern?

Frau und Partner im Kreißsaal

Traumatisiert die Geburt oder die Geburtshilfe? Dieser Frage ging Dr. Wolf Lütje, Hamburg, Vertreter der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde, nach. Und betonte die Bedeutung der Nachbesprechung der Geburt.

Weibliche Belastungsinkontinenz: CO2-Lasertherapie und SPARC-Methode

Einlagen für Inkontinenz

Nicht immer führen eine konservative oder medikamentöse Behandlung der weiblichen Belastungsinkontinenz zum gewünschten Therapieerfolg. Weitere Behandlungsoptionen können die vaginale CO2-Lasertherapie oder eine Schlingenoperation sein. Aber: Wirkt sich der BMI auf die Lebensqualität nach einer SPARC-Op. aus?

Harnwegsinfekt: kompliziert oder unkompliziert?

Unterleibsschmerzen

Brennen beim Wasserlassen, Pollakisurie bis hin zur Makrohämaturie und suprapubischen Schmerzen sind häufige Symptome einer Harnwegsinfektion. Dieser Beitrag bietet einen Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von unkomplizierten und komplizierten Harnwegsinfekten sowie die notwendige Diagnostik und Therapie.

Harnwegsinfektion: kein banales Thema

Urinstreifentest

Beim Handling von Harnwegsinfekten (HWI) hat sich einiges geändert. Scheinbar altbewährte Antibiotika sind out. Wissen, das sich selbst bei Profis noch nicht herumgesprochen hat.

Endometriosepatientin mit Kinderwunsch: Wie Sie am besten vorgehen

Kinderwunsch

Die endokrine Therapie der Endometriose ist bei Kinderwunsch keine Option. Doch auch für die Operation gilt: Die Vorteile eines Eingriffs sind gegen mögliche Nachteile abzuwägen, besonders bei Endometriomen. Diese Übersicht fasst aktuelle Kenntnisse und Empfehlungen im Spannungsfeld Endometriose und Kinderwunsch zusammen. 

CME-Fortbildungsartikel

22.10.2020 | Zyklus und Ovulationsstörungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Perioperative Überlegungen zur Endometriosetherapie

Die Diagnose der Endometriose ist oft schwierig, da die Symptomatik durchaus vielfältig sein kann - wesentlich für die Einschätzung sind eine gezielte Anamnese und gründliche Diagnostik. Dies soll im Folgenden beschrieben werden.

09.09.2020 | Infektionen in der Schwangerschaft | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 10/2020 Open Access

Infektionsscreening in der Geburtshilfe

Nach welchen Infekten in der Schwangerschaft systematisch gesucht werden soll, hängt davon ab, ob die Voraussetzungen für ein Screening erfüllt sind. Dies ist der Fall etwa bei Röteln und Windpocken. Ideal wäre präkonzeptionelle Überprüfung des …

25.08.2020 | Zystitis | CME | Ausgabe 9/2020

CME: Interstitielle Zystitis/Blasenschmerzsyndrom

Die interstitielle Zystitis/Blasenschmerzsyndrom ist als seltene Erkrankung eine häufig unterdiagnostizierte, vielfach auch erst nach Jahren adäquat behandelte Erkrankung der Harnblase. In diesem CME-Beitrag erhalten Sie eine Übersicht über mögliche ätiopathologische Ursachen, die Variabilität der Symptomatik und verfügbare therapeutische Maßnahmen. 

11.08.2020 | Infektionen der Vulva | Frauengesundheit in der Praxis | Ausgabe 9/2020

Vulvasprechstunde: Genitale Dermatosen erkennen und behandeln

Vulvaerkrankungen werden sowohl von Dermatologen als auch von Gynäkologen behandelt. Die Erfahrungen aus einer 2008 eingerichteten interdisziplinären Vulvasprechstunde fasst der folgende Beitrag zusammen: Welche Dermatosen der Vulva kamen besonders häufig vor, wie sehen sie aus und wie sind sie zu behandeln?

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

02.07.2020 | Schwangerschaft | Bild und Fall | Ausgabe 9/2020

Unklare Unterbauchschmerzen in der 28. Schwangerschaftswoche

Eine 36-Jährige wurde wegen unklaren Unterbauchschmerzen verlegt. Extern erfolgte die stationäre Aufnahme wegen starker Unterbauchschmerzen mit Erbrechen und Obstipation. Schon zuvor musste sie sich aufgrund ihrer Endometriose mehreren Operationen unterziehen. War die Vorerkrankung verantwortlich für die Komplikationen in der Schwangerschaft ?

08.06.2020 | Helminthen | Case report | Ausgabe 1/2020 Open Access

Alles weist auf eine Echinokokkose – doch das war es nicht

Die 29-jährige Patientin aus China stellt sich mit Appetitverlust und Druckgefühl im Abdomen vor. Obwohl sie weniger isst als zuvor, hat sie in den letzten Wochen 3 Kilo zugenommen. Der Ultraschall lässt schnell einen Verdacht für die Ursache ihrer Beschwerden aufkeimen: eine riesige polyzystische Raumforderung – typisch für eine Echinokokkose. Oder doch nicht? Eine englischsprachige Kasuistik.

20.02.2020 | Kinder- und Jugendgynäkologie | Der interessante Fall | Ausgabe 2/2020

Zwillinge mit nichtklassischem adrenogenitalem Syndrom

Bei zweieiigen Zwillingsmädchen ist ein nichtklassisches adrenogenitales Syndrom (NCAGS) mit 21-Hydroxylase-Defekt gefunden worden. Die Diagnose war bei einem Zwilling bereits postnatal bekannt, bei dem anderen Zwilling wurde sie erst im Alter von 6,5 Jahren auf Grundlage klinischer Symptome gestellt. Trotz identischer Mutationen in CYP21A2 war der klinische Verlauf bei den beiden Mädchen komplett unterschiedlich.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

29.09.2020 | Endometriose | Menopause und Frauengesundheit | Ausgabe 4/2020

Hormonresistenz in der medikamentösen Therapie der Endometriose

Endometriose, definiert als endometrioides Gewebe außerhalb des Cavum uteri, ist eine der häufigsten Ursachen für zyklusbedingte Schmerzen und Infertilität bei prämenopausalen Frauen. Die Entstehung der Erkrankung wird noch nicht vollständig …

Autoren:
Dr. Q. Le, S. Franik, L. Kiesel, S. Schäfer

24.09.2020 | Endometriose | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Pathogenese der Endometriose: Bedeutung für Schmerzentstehung und Subfertilität

Endometriose ist ein häufiges Krankheitsbild mit großer Auswirkung auf das gesamte Leben einer Frau. Derzeitig besteht keine Aussicht auf Heilung, es gibt lediglich symptomatische Therapieansätze; umso wichtiger ist es, die Pathogenese und die …

Autor:
Prof. Dr. Sylvia Mechsner

24.09.2020 | Harnwegsinfektionen | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 16/2020

Harnwegsinfekt: kompliziert oder unkompliziert?

Urologie

Brennen beim Wasserlassen, Pollakisurie bis hin zur Makrohämaturie und suprapubischen Schmerzen sind häufige Symptome einer Harnwegsinfektion. Dieser Beitrag bietet einen Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von unkomplizierten und komplizierten Harnwegsinfekten sowie die notwendige Diagnostik und Therapie.

Autoren:
Yannic Volz, Lennert Eismann, Prof. Dr. med. Christian G. Stief, Giuseppe Magistro

18.09.2020 | Endometriose | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Medikamentöse Behandlung der Endometriose

Endometriose ist eine chronische Erkrankungen bei geschlechtsreifen Frauen. Von ihnen sind etwa 10-15% betroffen. Das Kardinalsymptom ist die Dysmenorrhö, die vielfach in chronische Unterbauchschmerzen übergeht. Auf zellulärer Ebene lässt sich …

Autoren:
Dr. Elisabeth Janschek, Priv.-Doz. Dr. Monika Martina Wölfler, Dr. Magdalena M. Zeppernick, Prof. Dr. Ivo Meinhold-Heerlein

17.09.2020 | Lues des zentralen Nervensystems | Leitlinien und Empfehlungen

Diagnostik und Therapie der Syphilis

Aktualisierung der S2k-Leitlinie 2020 der Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG) in Kooperation mit folgenden Fachgesellschaften: DAIG, dagnä, DDG, DGA, DGGG, DGHM, DGI, DGN, DGPI, DGU, RKI

Die aktuelle Leitlinie ist die Fortschreibung der 2014 veröffentlichen S2k1-Leitlinie „Diagnostik und Therapie der Syphilis“. Die Entwicklungen sowohl in der Versorgung von Patienten mit Syphilis als auch in der Methodik der Leitlinienerstellung …

Autoren:
Prof. Dr. med. H. Schöfer, PD Dr. med. M. Enders, PD Dr. med. S. Esser, Dr. med. C. Feiterna-Sperling, Prof. Dr. med. H.-J. Hagedorn, Dr. med. G. Magistro, Dr. med. C. Mayr, Dr. med. Dr. rer. nat. D. Münstermann, PD Dr. med. K. Hahn, Dr. phil. K. Jansen, Prof. Dr. med. M. Klein, Prof. Dr. med. W. Krause, Prof. Dr. med. M. Maschke, MME Prof. Dr. med. F. R. Ochsendorf, Dr. med. S. Osowski, Prof. Dr. med. K. U. Petry, Dr. med. A. Potthoff, Prof. Dr. med. S. Rieg, MA DTM&H Prof. Dr. med. Dr. phil. A. Sing, Dr. med. M. Stücker, MSc (Epi) PD Dr. med. T. Weberschock, Dr. med. R. N. Werner, Prof. Dr. N. H. Brockmeyer

15.09.2020 | HIV | Empfehlungen | Ausgabe 10/2020

Schnelltestdiagnostik sexuell übertragbarer Infektionen

Gemeinsame Stellungnahme von DSTIG, RKI, PEI sowie den Referenzzentren für HIV, HBV und HCV und Konsiliarlaboren für Chlamydien, Gonokokken und Treponema pallidum

Im Februar 2019 fand am Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin das 4. Expertentreffen zu Schnelltests in der Diagnostik sexuell übertragbarer Infektionen (STI) statt. Vertreter der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG e. V.), des RKI, des …

Autoren:
PD Dr. rer. nat. Thomas Meyer, Josef Eberle, R. Stefan Roß, Christian G. Schüttler, Michael Baier, Susanne Buder, Peter K. Kohl, Dieter Münstermann, Hans-Jochen Hagedorn, Sigrid Nick, Klaus Jansen, Viviane Bremer, Marcus Mau, Norbert H. Brockmeyer

14.09.2020 | Endometriose | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Endometriosepatientin mit Kinderwunsch: Wie Sie am besten vorgehen

Die endokrine Therapie der Endometriose ist bei Kinderwunsch keine Option. Doch auch für die Operation gilt: Die Vorteile eines Eingriffs sind gegen mögliche Nachteile abzuwägen, besonders bei Endometriomen. Diese Übersicht fasst aktuelle Kenntnisse und Empfehlungen im Spannungsfeld Endometriose und Kinderwunsch zusammen. 

Autoren:
PD Dr. Andreas Schüring, Prof. Dr. Ludwig Kiesel

21.08.2020 | Endometriose | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Operative Therapie der Endometriose und ihre Risiken

Die operative Therapie stellt eine der Hauptsäulen der Endometriosebehandlung dar. Operationen werden insbesondere bei Schmerzen und Sterilität durchgeführt und führen zu Schmerzlinderung, teilweise auch zu erhöhter Fertilität. Erläutert wird die …

Autor:
Dr. med. Sebastian D. Schäfer

07.08.2020 | Uterus myomatosus | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 3/2020

Neue Behandlungsoptionen mit GnRH-Antagonisten bei Endometriose und Uterus myomatosus

GnRH, das vom mediobasalen Teil des Hypothalamus pulsatil sezerniert wird, spielt bei der Kontrolle des ovariellen Zyklus der erwachsenen Frau eine zentrale Rolle. Nachdem GnRH 1971 von Schally und Guillemin erfolgreich isoliert und analysiert …

Autoren:
Prof. Dr. Wolfgang Küpker, Daniela Plathow, Jörn Bullerdiek, Ricardo Felberbaum

16.07.2020 | Überaktive Blase | FORTBILDUNG | Ausgabe 13/2020

Harninkontinenz – alles, aber nicht selbstverständlich

Tabuthema

Eher selten stellt sich einer der rund 6 Mio. betroffenen Patienten beim Hausarzt vor: Harninkontinenz ist ein Tabuthema unserer Gesellschaft. Die Beschwerden sollten daher gezielt bei Verdachtsmomenten durch den Arzt angesprochen werden. Welche Harninkontinenz-Formen und -Therapien gibt es?

Autor:
Dr. med. Dag Schütz
weitere anzeigen

Videos

10.03.2020 | Naturheilkunde | Video-Artikel | Onlineartikel

Naturheilverfahren: Durchblick im Begriffsdschungel

Naturheilverfahren erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Doch was genau gehört eigentlich dazu? Prof. Dr. Michalsen, Berlin, ordnet im Interview Begrifflichkeiten wie Alternativmedizin, Integrative Medizin und Komplementärmedizin ein und erklärt, worauf die Wirkung von Naturheilverfahren beruht.

10.03.2020 | Naturheilkunde | Video-Artikel | Onlineartikel

Worauf beim Fasten zu achten ist und wem es hilft

Der Trend des Fastens ist ungebrochen. Doch auf welchem Mechanismus beruht seine Wirkung? Welche Fastenform ist für wen die beste? Und welche Ergebnisse kann man damit bei Hypertonie, Diabetes, rheumatischen und weiteren Erkrankungen erzielen? Antworten gibt Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Video-Interview.

10.03.2020 | Naturheilkunde | Video-Artikel | Onlineartikel

Welchen Einfluss Mind-Body-Medizin auf bestimmte Krankheiten hat

Mind-Body-Medizin versucht, durch mentale Techniken Einfluss auf körperliche Erkrankungen zu nehmen. Typische Anwendungen sind Tai Chi, Meditation, Qi Gong und Yoga. Welche Wirkmechanismen und Effekte auf konkrete Erkrankungen belegt sind, erläutert Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Interview.

Buchkapitel zum Thema

2018 | Allgemeine Gynäkologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Bei Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane kann die Phytotherapie vielfach eine Hormontherapie ersetzen, bei entzündlichen Erkrankungen auch als Adjuvanstherapie zur Restitutio ad integrum führen. Bei Beschwerden und Schmerzen im …

2015 | Endometriose | OriginalPaper | Buchkapitel

Endometriose: Klinik und Therapie

Endometriose ist eine häufige gutartige Erkrankung der Frau, die mit Schmerzen und Sterilität einhergehen kann. Das klinische Erscheinungsbild überschneidet sich stark mit anderen Ursachen des chronischen Unterbauchschmerzes. Die Diagnose soll …

2015 | Endometriose | OriginalPaper | Buchkapitel

Endometriose: Pathogenese, Symptome und Diagnostik

Endometriose ist eine benigne, proliferative Erkrankung der Frau im reproduktivem Alter, bei der es zur Ansiedlung von Endometrium-artigem Gewebe außerhalb des Cavum uteri kommt. Die Prävalenz der Endometriose wird mit 2–20% aller Frauen im oben …

2014 | Endometriose | OriginalPaper | Buchkapitel

Endometriose

Patientinnen mit Endometriose präsentieren sich in der täglichen Praxis mit vielfältigen Symptomen. Die Erkrankung kann asymptomatisch bestehen oder mit starken Beschwerden assoziiert sein, oft stehen die Dysmenorrhö und der chronischer …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise