Skip to main content
main-content

Allgemeine Gynäkologie

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

19.09.2018 | Gynäkologie in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Wohlbefinden sinkt häufig

Die ersten sieben Jahre als Mutter sind eher mager als fett

Nur für ein Fünftel der Mütter bleibt nach einer Geburt mental alles beim Alten. Rund ein Drittel fühlt sich besser. Doch fast die Hälfte erfährt eine Verschlechterung, die überwiegend substanziell ausfällt.

Autor:
Robert Bublak

19.09.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Sexualmedizin

Für Männer sind einige Frauen besonders dufte

Für Männer-Nasen duften einige Frauen besser als andere. Nämlich diejenigen, die für die Fortpflanzung am "fittesten" sind, berichten Forscher aus der Schweiz. Sie haben 57 Männer den Duft von Frauen beurteilen lassen.

10.09.2018 | Impfen in der Pädiatrie | Nachrichten

Interview

"Wir wollen die HPV-Impfung in Schulen"

Die HPV-Impfung bietet den besten Schutz vor Krebserkrankungen in Eierstöcken, Penis und After, betont Professor Riemann von der Krebsstiftung. Im Interview erläutert er, wieso er sich für Impfungen in Schulen einsetzt.

Quelle:

Ärzte Zeitung

05.09.2018 | Allgemeinmedizin | Nachrichten

Women’s Health Initiative ausgewertet

Langlebigkeit ist erblich

Frauen, deren Vater und Mutter mindestens 90 Jahre alt werden, ohne krank zu sein, haben die größte Chance, selbst gesund ein hohes Alter zu erreichen, wie eine Auswertung der Gesundheitsstudie WHI ergab.

Autor:
Peter Leiner

04.09.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Weltweit

Jährlich 700.000 Tote durch Antibiotika-Resistenzen

Rund 700.000 Menschen sterben nach Schätzungen jedes Jahr weltweit an Infektionen, gegen die keine Antibiotika mehr helfen.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
dpa

30.08.2018 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Nachrichten

Von Kühlkette bis Recall-System

STIKO gibt Praxistipps fürs Impfmanagement

Die Ständige Impfkommission hat ihre Empfehlungen für Ärzte aktualisiert. Erstmals bekommen die praxisorganisatorischen Aspekte ein eigenes Kapitel. Die Tipps für Praxisteam auf einen Blick. 

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Matthias Wallenfels

27.08.2018 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Nachrichten

Prävention

STIKO veröffentlicht neue Impfempfehlungen

Die zwei wesentlichen Neuerungen der STIKO-Leitlinien – zum Grippeschutz mit einem quadrivalenten Impfstoff und zur HPV-Impfung für Jungen – waren bereits vorab bekannt. Doch es gibt noch weitere Änderungen.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Anne Bäurle

14.08.2018 | Harnwegsinfektionen in der Urologie | Nachrichten | Onlineartikel

Bakteriurie bei Frauen

Leukozyturie als Marker für rezidivierenden Harnwegsinfekt

Die Leukozytenzahl im Urin kann einer italienischen Studie zufolge bei Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfekten als wertvoller Biomarker dienen, um den Übergang von einer harmlosen Bakteriurie in eine symptomatische Infektion anzuzeigen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

07.08.2018 | Fortbildungswoche 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Häufig asymptomatischer Verlauf

STIs bei Frauen schwieriger zu diagnostizieren

STIs (sexually transmitted diseases) verlaufen bei Frauen oft asymptomatisch und bleiben deshalb unerkannt und unbehandelt. Es drohen Komplikationen, während einer Schwangerschaft auch für das Kind, wie Dr. Claudia Heller-Vitouch, Wien, berichtete.

Autor:
Dr. Beate Fessler

06.08.2018 | Panorama | Nachrichten

Sombreros, Hydranten, Feuchttücher

So wappnen sich Menschen gegen die Hitze

Brutzelheiße Tage, tropische Nächte: Was die Menschen in Deutschland in diesem Sommer aushalten müssen, gibt es andernorts regelmäßig. Wie wappnen sich die Menschen dort gegen die Hitze?

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
dpa

16.07.2018 | Hepatitisviren | Nachrichten

Wie vorgehen bei Zirrhose oder Koinfektion?

Spezielle HCV-Patienten speziell behandeln

Was tun, wenn die HCV-Therapie mit direkt antiviral wirksamen Medikamenten (DAA) versagt? Bei Patienten mit dekompensierter Zirrhose? Oder bei HVC-Infektion in der Schwangerschaft? Empfehlungen für die Anwendung der DAA bei speziellen Untergruppen von Infizierten lesen Sie hier.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Dr. Marlinde Lehmann

11.07.2018 | Endometriose | Nachrichten

Fragebogenaktion in drei Ländern

Fatigue bei Endometriose zu selten im Blick

Bei immerhin jeder zweiten Frau, bei der eine Endometriose diagnostiziert wurde, wird auch eine Fatigue festgestellt, wie aus den Ergebnissen einer Fall-Kontroll-Studie hervorgeht. Strategien gegen die Endometriosesymptomatik sollten deshalb auch das Erschöpfungssyndrom in den Blick nehmen.

Autor:
Peter Leiner

04.07.2018 | Harnwegsinfektionen | Nachrichten

Prävention bei erwachsenen Frauen

Harnwegsinfektionen mit Chondroitinsulfat plus Hyaluronsäure seltener

Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfektionen profitieren möglicherweise von einer intravesikalen Behandlung mit Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat.

Autor:
Peter Leiner

03.07.2018 | Inkontinenz | Nachrichten

Urinabgang beim Sex

Koitale Inkontinenz: Prävalenz höher als angenommen

Unwillkürlicher Urinabgang beim Geschlechtsverkehr tritt bei Frauen häufiger auf, als viele glauben. Gesprochen wird darüber nur selten. Dabei könnte den Betroffenen durchaus geholfen werden.

Autor:
Robert Bublak

25.06.2018 | Senologiekongress 2018 | Nachrichten

Brustkrebs und Psyche

Mastektomie: Einschnitt ins Körperbild

Brustkrebs und dessen Behandlung können in besonderem Maß das Körperbild, die Paarbeziehung und die Sexualität beeinträchtigen. Brusterhaltende oder rekonstruktive Operationen sind hilfreich und eine kompetente psychoonkologische Begleitung gehört immer dazu.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

25.06.2018 | Senologiekongress 2018 | Nachrichten

Differenzialdiagnostik

Mamillensekretion: Milchig, eitrig, blutig oder serös?

Sekretabsonderungen aus der Brustwarze sind nicht immer ein Grund zur Sorge. Vor allem bei jüngeren Patientinnen liegt in der Regel eine physiologische Galaktorrhöe vor. Einseitige und spontane serös-blutige Sekretionen sollten aber unbedingt abgeklärt werden.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

19.06.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Harnwegsinfekte

Phytotherapeutika bei unkomplizierten HWI

Harnwegsinfektionen gehören zu den häufigsten bakteriellen Entzündungen in der ärztlichen Praxis. Welche Optionen die Naturheilkunde den Betroffenen bietet, wann der Zeitpunkt für Antibiotika gekommen ist und wie man HWI vorbeugen kann, fasst Prof. Dr. Karin Kraft im Video-Interview zusammen.

19.06.2018 | Sexualmedizin | Nachrichten

Kasuistik

Bewusstlos nach dem Orgasmus – es lag an den Genen

Eine Frau verliert mehrfach nach dem Sex das Bewusstsein. Ärzte stellen eine Torsade-de-pointes-Tachykardie fest. Ursache ist eine Genmutation, die ein Long-QT-Syndrom bedingt.

Autor:
Thomas Müller

05.06.2018 | Harnwegsinfektionen in der Urologie | Nachrichten

Metaanalysen

Chronische Harnwegsinfekte als Krebsrisiko?

Zwischen hartnäckigen Harnwegsinfektionen und dem Auftreten von Blasenkrebs scheint ein Zusammenhang zu bestehen. Was zuerst kommt, bleibt aber offen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

29.05.2018 | Akupunktur | Nachrichten

Nicht öfter schwanger

Fachgerechte Akupunktur wenig hilfreich bei künstlicher Befruchtung

Ob echte Akupunktur oder Scheinakupunktur: Egal wo und wie Frauen zum Zeitpunkt des Eisprungs und des Embryotransfers Nadeln setzen lassen – am Erfolg einer In-vitro-Fertilisation (IvF) ändert sich dadurch nichts. Dass Nadeln nichts bringt, lässt sich aber auch nicht sagen.

Autor:
Thomas Müller

Video-Beitrag

  • 03.09.2018 | ASCO 2018 | Kongressbericht | Onlineartikel

    Bedeutung für die klinische Praxis

    Highlight vom ASCO: Immuntherapie beim Ovarialkarzinom

    Zwei Studien zur Immuntherapie beim Ovarialkarzinom stachen für Dr. Fabian Trillsch bei der diesjährigen ASCO-Jahrestagung heraus: Die KEYNOTE100- und die TOPACIO-Studie. Über die Ergebnisse und deren Bedeutung für die klinische Praxis spricht der Gynäkologe im Video-Interview.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2014 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Das Nachschlagewerk für alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Dieses Buch gibt in kompakter Weise einfach umsetzbare Handlungsanweisungen zum diagnostischen und therapeutischen Vorgehen und Hilfestellungen für die optimale Versorgung der Patientinnen.

Herausgeber:
Edgar Petru, Walter Jonat, Daniel Fink, Ossi R. Köchli

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise