Skip to main content
main-content

Allgemeine Gynäkologie

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten | Onlineartikel

Neugründung

Netzwerk für Phagen-Forschung und Anwendung

Wissenschaftler und Vertreter von Pharma-Unternehmen haben beim 1. Deutschen Bakteriophagen-Symposium die Gründung eines neuen bundesweiten Netzwerkes beschlossen.

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Startschuss für koordinierte Forschung

Lasst die Phagen auf die Bakterien los!

Sie gelten als mögliche Alternative zu Antibiotika: Bakteriophagen. Während Institute vor allem in Osteuropa die Viren bereits seit Jahrzehnten klinisch nutzen, wurde die Forschung zu den "Bakterienkillern" in Deutschland lange vernachlässigt. Das soll sich nun ändern.

Autor:
Peter Leiner

11.10.2017 | Ovarialkarzinom | Nachrichten

Bei Familienplanung berücksichtigen

Endometriose führt oft mehrfach in den OP

Nach einer chirurgisch festgestellten Endometriose besteht ein erhöhtes Risiko für weitere gynäkologische Eingriffe und die Entstehung eines Ovarialkarzinoms.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

02.10.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Kommunikation unter Zeitdruck

Ärztliches Elterngespräch: Mit vier Schlüsseln zum Erfolg

Tipps für erfolgreiche Elterngespräche, auch unter Zeitdruck, gab ein Experte auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin. Vier Bausteine sind entscheidend, um die Zufriedenheit auf Seiten von Eltern und Ärzten effektiv zu steigern.

Autor:
Birte Seiffert

28.09.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Auch die Jungen impfen?

HPV-Mädchenimpfung nutzt Männergesundheit

Seit 2007 wird die HPV-Impfung von der STIKO für alle Mädchen als Standardimpfung empfohlen. Ob dies in absehbarer Zeit auch für Jungen der Fall ist, diese Frage bleibt einstweilen offen. So viel jedoch ist sicher: Gewissermaßen als Trittbrettfahrer profitieren schon heute (junge) Männer in erheblichem Maße von der Mädchen-Impfung.

Autor:
Dr. med. Ludger Riem

27.09.2017 | Genitalverletzungen | Nachrichten

Riskanter Doggy Style

Penisrupturen am häufigsten in der Hündchenstellung

Eine Penisruptur ereignet sich am ehesten bei einem coitus a tergo: Mehr als die Hälfte der Penisverletzungen beim Geschlechtsverkehr geschehen in dieser Position. Auf Platz zwei folgt die Missionarsstellung.

Autor:
Thomas Müller

27.09.2017 | DGU 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Rezidivierende Harnwegsinfektionen

Mit drei Fragen zur Diagnose „HWI“

Rezidivierende Harnwegsinfektionen sind für die Betroffenen belastend, bedürfen allerdings nicht sofort einer antibiotischen Langzeitprophylaxe. Manchmal hilft schon das „Reden“ mit den Patientinnen. Und ein süßer Drink.

Autor:
Dr. Thomas Meißner

26.09.2017 | Harnwegsinfektionen | Nachrichten

Metaanalyse

Schützen Cranberries doch vor Harnwegsinfekten?

Ein typischer Fall von: "Die einen sagen so, die anderen so." Nach Resultaten einer aktuellen Metaanalyse können Cranberry-Produkte nun doch vor Harnwegsinfekten schützen. Unser Autor ordnet die Ergebnisse für Sie ein.

Autor:
Thomas Müller

25.09.2017 | Jahrestagung der DGKJ 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Worauf kommt es an?

Weniger Schmerzen & Stress beim Impfen

Impfen ist für viele Patienten – ob klein oder groß – mit Ängsten besetzt. Wer Schmerzen und Stress für den Impfling bei dem ungeliebten Pflichttermin reduziert, kann daran etwas ändern. Empfehlungen der Ständigen Impfkommission für die Praxis.

Autor:
Birte Seiffert

24.09.2017 | DGU 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Mikrobielle Resistenz

Warnung vor unkritischem Umgang mit Antibiotika

Mikrobielle Resistenzentwicklungen sind eine Sackgasse für die Therapie von Infektionskrankheiten. Was können Urologen gegen den unkritischen Einsatz von Antibiotika tun? 

22.09.2017 | DGU 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Linderung von Dranginkontinenz

Überaktive Blase: zuerst Blasentraining!

Das eine Mittel zur Linderung von Dranginkontinenz gibt es nicht. Vor medikamentösen und chirurgischen Maßnahmen sollten zunächst die Möglichkeiten von Verhaltensänderungen und Blasentraining ausgeschöpft werden.

Autor:
Dr. Thomas Meißner

18.09.2017 | Impfungen | Nachrichten

Nutzlose Aufklärung?

Impfkampagnen können Impfskepsis verstärken

Irrige Vorstellungen über die Gefahren von Impfungen lassen sich mit gängigen Aufklärungsstrategien offenbar nicht beseitigen – im Gegenteil. 

Autor:
Dr. Beate Schumacher

09.09.2017 | Diagnostik in der Geriatrie | Nachrichten

Gefahr von Übertherapie

HWI-Diagnosen im Altenheim oft nicht kriterienkonform

Für die Diagnose von Harnwegsinfekten (HWI) bei Bewohnern von Altenpflegeheimen existieren klare Kriterien. Doch die wenigsten Patienten, die angeblich an solchen Infektionen leiden, weisen die maßgeblichen Merkmale auf, wie eine australische Studie nahelegt.

Autor:
Robert Bublak

09.09.2017 | Sexualmedizin | Nachrichten

Nach der Menopause

Ein bisschen besserer Sex dank transdermalem Östrogen

Östrogene, transdermal verabreicht, können dazu beitragen, dass Frauen in der frühen Postmenopause wieder mehr Freude am Sex haben. Der Nutzen nimmt sich allerdings vergleichsweise bescheiden aus.

Autor:
Robert Bublak

07.09.2017 | Geburt | Nachrichten

Spätfolgen operativer Entbindungen

Sectio erhöht Komplikationsrisiko bei späterer Hysterektomie

Für Frauen, die ein Kind per Sectio entbunden haben, ist eine spätere Hysterektomie, einer dänischen Kohortenstudie zufolge, mit vermehrten Komplikationen und einer höheren Reoperationsrate verbunden.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

04.09.2017 | Sexualmedizin | Nachrichten

Fakt oder Mythos

Sex-Studie klärt Deutschland auf

Wie viele Deutsche verwenden ein Kondom, haben Männer oder Frauen mehr Sexpartner? Eine Studie liefert nun Fakten zum deutschen Sexleben und medizinischen Implikationen.

23.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Heilpraktiker-Diskussion

Schuss vor den Bug auch der alternativmedizinischen Ärzte

Die Heilpraktiker fühlen sich bei der vom "Münsteraner Kreis" angestoßenen Debatte um die Reform oder gar Abschaffung ihres Geschäftsfeldes außen vor. Sie verweisen auf das gute Miteinander von Ärzten und Heilpraktikern im Versorgungsalltag.

Autor:
Matthias Wallenfels

22.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Alternativmedizin

Ruf nach konsequentem Patientenschutz

Wissenschaftler fordern vom Gesetzgeber strengere Auflagen für Heilpraktiker – auch im Sinne der höheren Patientensicherheit.

Autor:
Matthias Wallenfels

22.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

17 Wissenschaftler fordern:

"Weg mit dem Heilpraktikerberuf!"

Der neu gegründete "Münsteraner Kreis", eine Gruppe von 17 Wissenschaftlern um die Medizinethikerin Bettina Schöne-Seifert, fordert aktuell das Ende für die "unangemessene Ausbildung und die meist unhaltbaren Krankheitskonzepte" der Heilpraktiker. Die Hintergründe.

Autor:
Matthias Wallenfels

11.08.2017 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Studie mit Seniorinnen

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Kohorte postmenopausaler Frauen haben US-Forscher signifikante Zusammenhänge gefunden. Dies galt vor allem für Speiseröhren- und Gallenblasenkarzinome.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

Video-Beitrag

  • 29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

    Patient-Arzt-Internet

    Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

    Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

    Autor:
    Rebekka Höhl

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise