Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

 

Empfehlungen der Redaktion

06.10.2021 | Herzinsuffizienz | Schwerpunkt: Kardio-pulmo-renale Medizin | Ausgabe 11/2021

Wenn hinter einer Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion die viszerale Fettexpansion steht

Bedeutung der viszeralen Fettexpansion als zentraler Pathomechanismus

Adipöse Patienten die eine Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (HFpEF) haben, könnten von einer phänotypspezifischen Intervention profitieren. Welche Rolle spielen dabei Statine, Metformin, GLP-1-Rezeptor-Agonisten und SGLT-2-Inhibitoren?

Autoren:
Prof. Dr. med. Carsten Tschöpe, Ahmed Elsanhoury, Vivian Nelki, Sophie Van Linthout, Sebastian Kelle, Andrew Remppis

28.10.2021 | Anhaltende Schmerzstörung | Schwerpunkt Open Access

Immunsystem, Psyche und Schmerz: Die Rolle der Erwartung

Welche Rolle spielen Erwartungen bei entzündungsassoziierten Symptomen?

Systemische Entzündungsprozesse können mit unspezifischen körperlichen und psychischen Krankheitssymptomen einhergehen, darunter Schmerz und affektbezogene Symptome. Welchen Mehrwert bringen psychologische Ansätze zur Modulation von  diesen immunvermittelten Symptomen? Ein vielversprechender Ansatz ist es, positive und negative Erwartungen zu adressieren und so Placebo- und Nocebo-Effekte zu nutzen.

Autoren:
Justine Schmidt, Johanna Reinold, Regine Klinger, Prof. Dr. Sven Benson

03.12.2021 | Diagnostik in der Geriatrie | Podcast | Onlineartikel

Notfallmedizin im Alter – Symptome und Parameter richtig deuten

Wenn geriatrische Patient*innen sich notfallmäßig vorstellen, muss die medizinische Situation schnell eingeschätzt werden. Welche Besonderheiten und Fallstricke sind zu beachten? Und welche Rolle spielen Komorbiditäten und Medikation? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Katrin Singler, Nürnberg, im ersten Teil unserer Podcast-Miniserie Geriatrie. 

07.12.2021 | Hämatologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Anämie mit unklarer Ursache: Häufig und gar nicht harmlos

Im Alter gibt es eine hohe Prävalenz von Anämien, für die sich trotz umfassender Abklärung keine Ursache finden lässt. Sie haben für die Patienten trotzdem schwere Konsequenzen.

07.12.2021 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Neue Zweifel an PCI bei stabiler KHK ohne Symptome

Wenn ein chronisches Koronarsyndrom (CCS) keine Beschwerden macht, könnte eine PCI nicht nur nutzlos, sondern sogar schädlich sein. Darauf weist zumindest eine große Registerstudie hin, die den entscheidenden Beleg allerdings schuldig bleibt.

20.09.2021 | Der Hausarzt als Heimarzt | CME | Ausgabe 7/2021

CME: Diagnostisches und therapeutisches Vorgehen bei Sarkopenie

Eine 79-jährige Patientin ging bis vor einem Jahr täglich spazieren. Aus Angst vor einer SARS-CoV-2-Infektion hat sie das Haus seit Monaten nicht mehr verlassen. Die Patientin stürzt und fühlt sich seither deutlich unsicherer beim Gehen. Wie Sie eine Sarkopenie sicher diagnostizieren können und welche Therapiemöglichkeiten es gibt, erfahren Sie in diesem CME-Kurs.

Autoren:
Anna Schaupp, Sebastian Martini, Ralf Schmidmaier, Michael Drey

06.12.2021 | Krankheiten der Arterien | Nachrichten

An kalten Tage drohen mehr Aortendissektionen

Im Winter haben nicht nur Atemwegsinfektionen, sondern auch viele kardiovaskuläre Erkrankungen Saison. Wenn die Außentemperaturen sinken, steigt das Risiko für akute Aortendissektionen.

04.11.2021 | HIV | FB_Übersicht | Ausgabe 19/2021

Bei welchen Befunden müssen Sie an eine HIV-Infektion denken?

Zoster, Urethritis, rezidivierende bakterielle Pneumonien – alles potentielle Warndiagnosen für eine Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV). Dieser Beitrag fasst für Sie typische Symptome, Befunde und Befundkonstellationen zusammen, um damit den richtigen Zeitpunkt für einen HIV-Test wählen zu können.

Autor:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner

02.12.2021 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19: Wer ist nach Klinikentlassung weiter thrombosegefährdet?

SARS-CoV-2 wirkt akut prothrombotisch. Das Risiko für Thromboembolien nach einem COVID-19-bedingten Klinikaufenthalt ist jedoch unklar. Neue Daten sprechen dafür, die Prophylaxe nach der Entlassung fortzusetzen – jedenfalls bei bestimmten Patienten.

07.11.2021 | COVID-19 | Original Research | Ausgabe 1/2021 Open Access

Wie häufig sind Leber- und Pankreasstörungen bei COVID-19?

Ein amerikanisches Forschungsteam untersuchte retrospektiv bei über 45.000 hospitalisierten COVID-19-Fällen wie sich die Infektion auf die Leber und die Bauchspeicheldrüse auswirkte. Zu welchen Ergebnissen sie kamen und welche Empfehlungen sie treffen, lesen Sie in dieser englischsprachigen Arbeit.

Autoren:
Vaibhav Rastogi, Ranjit Banwait, Devina Singh, Hale Toklu, Lexie Finer, Dipendra Parajuli, Latha Ganti

01.12.2021 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Welche Krebsarten in Deutschland am häufigsten diagnostiziert werden

Aktuelle Daten zu Krebserkrankungen in Deutschland hat das Robert Koch-Institut veröffentlicht. Der Bericht liefert zusätzliche Hinweise auf verspätete Krebsdiagnosen im ersten Corona-Lockdown.

03.12.2021 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Screening auf Herzschäden nach nichtkardialen Operationen empfohlen

Einer von fünf Patienten hat nach größeren nichtkardialen Eingriffen erhöhte Troponinspiegel. Das darf nicht ignoriert werden, betont eine wissenschaftliche Stellungnahme der American Heart Association (AHA).

30.11.2021 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | Hauptreferate: Hauptprogramm der DGP Zur Zeit gratis

Pulmonales Post-COVID-Syndrom: Gibt es eine Spur zur autoimmunvermittelten Lungenerkrankung?

Eine Form der autoimmunvermittelten interstitiellen Lungenerkrankung?

Etwa 10 % der Patienten weisen nach einer milden COVID-19-Erkrankung anhaltende Symptome auf. Ziel der hier vorgestellten Pilotstudie war die Charakterisierung der Long‑/Post-COVID-Erkrankung und der Vergleich mit einer Lungenbeteiligung bei Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis (CTD-ILD).

Autoren:
Prof. Dr. Dr. K. Steinestel, A. Czech, C. Hackenbroch, W. Bloch, D. Gagiannis

23.11.2021 | Mononukleose | FB_CME | Sonderheft 3/2021

CME: Küssen verboten - Infektiöse Mononukleose

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird beim Küssen über den Speichel übertragen und tritt bei jungen Erwachsenen auf, die sich in der Kindheit noch nicht mit dem Virus angesteckt hatten. Symptome sind starke Hals- und Schluckschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit und Müdigkeit, die bisweilen mehrere Monate andauern können. Bei der Diagnose wird die Krankheit allerdings oft verwechselt.

Autoren:
Dr. med. Florian E. Gottwald, Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner
Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

Mann mit Rückenschmerz und stark erhöhter alkalischer Phosphatase: Ihre Diagnose?

Ein sportlich aktiver 62-Jähriger beklagt anhaltende Rückenschmerzen, Nachtschweiß sowie Gewichtsverlust. Bei einer CT der Lendenwirbelsäule kommt eine diffuse osteoblastische Metastasierung der Wirbelsäule, retroperitoneal und iliakal vergrößerte Lymphknoten sowie eine vergrößerte und inhomogene Prostata zur Darstellung. Dieser Beitrag ist Teil des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin – Hämatologie und Onkologie.

08.11.2021 | Praxisrelevante Urteile | Praxis konkret | Ausgabe 6/2021

Mutter will Kind impfen lassen, Vater nicht: Wer hat das Entscheidungsrecht?

Der Fall: Die Mutter wollte ihr Kind gemäß den STIKO-Empfehlungen impfen lassen. Der Vater war damit nicht einverstanden und verlangte eine gerichtliche Prüfung der Impffähigkeit des Kindes. Daraufhin beantragte die Mutter, ihr die Entscheidungsbefugnis über Standardimpfungen zu übertragen. So entschied das Amtsgericht.

Autor:
M. A. Arno Zurstraßen

10.10.2019 | Sinusthrombose | Nachrichten

Neue Erkenntnisse zu Hirnthrombosen nach COVID-19 Vektor-Impfstoff

Wie häufig sind zerebrale Sinus- oder Venenthrombosen nach Impfung mit ChAdOx1 nCov-19 (Vaxzevria®), dem vektorbasierten SARS-CoV-2-Impfstoff von AstraZeneca? Was ist bei der Erkennung und Behandlung der zugrunde liegenden Gerinnungsstörung zu beachten?

30.11.2021 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Besser boostern

Professor Fred Zepp, langjähriges Mitglied der STIKO und Kinderarzt aus Mainz, sprach auf dem Internisten-Update in München über die aktuellen Empfehlungen zur COVID-19-Impfung. Mit diesen Fakten könnte auch der eine oder die andere Impfskeptiker*in noch überzeugt werden.

30.11.2021 | Chronische Niereninsuffizienz | Nachrichten

Thiazid senkt den Blutdruck auch bei schwerer Niereninsuffizienz

Bei schweren Nierenfunktionsstörungen gelten Thiaziddiuretika als kontraindiziert und ihre antihypertensive Wirkung ist umstritten. Die Behandlung mit Chlortalidon erweist sich in einer randomisierten Studie jedoch als vielversprechend.

26.07.2021 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken | Ausgabe 11/2021

Motilitätsstörung und Gewichtsverlust mit ungewöhnlicher Ursache - Ihre Diagnose?

Ein 71-Jähriger stellte sich zur Abklärung eines unklaren abdominellen Tumors vor. Er berichtete über abdominelle Schmerzen, Motilitätsstörungen und Gewichtsverlust. Die Bildgebung zeigte eine große mesenteriale Raumforderung mit begleitender Lymphadenopathie und geringen Aszitesansammlungen.

Autoren:
Dominique Eichstädt, Hakan Kopdag, Cary MacMillan, Lars Marcus Stiedenroth, Florian Viehweger, Götz von Wichert

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise