Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Lesetipps der Redaktion

13.08.2018 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 14/2018

Darf Ihr Patient noch Auto fahren?

Die Fahreignung kann durch Krankheit, Alter und Medikation beeinflusst werden. Bei der Beurteilung sollen primär Einschränkungen erkannt, der Patient adäquat beraten und kompensierende Unterstützungsmaßnahmen angeboten werden, bevor auf den Führerschein verzichtet werden muss.

Autoren:
Saskia Penzel, Prof. Dr. med. Matthias Graw

13.08.2018 | Stoffwechselkrankheiten in der Hausarztpraxis | Therapie der Gicht | Ausgabe 7-8/2018

CME: Die Gicht richtig diagnostizieren und behandeln

Irreversible Folgeschäden vermeiden

Gicht geht oft mit einer erheblichen Krankheitslast einher. Durch frühzeitige Diagnose und konsequenten Einsatz der verfügbaren Therapeutika, Lebensstilmodifikationen und Patientenschulung kann die Gicht im Prinzip geheilt werden.

Autor:
PD Dr. med. Matthias Witt

07.09.2018 | Prävention in der Diabetologie | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC Kongress 2018

Profitieren Diabetiker von ASS oder Omega-3-Fettsäuren?

ASS und Omega-3-Fettsäuren in Primärprävention standen in den großen Interventionsstudien ASCEND und ARRIVE auf dem Prüfstand. Prof. Klaus Parhofer, Universitätsklinik Großhadern in München, kommentiert die Ergebnisse.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

13.08.2018 | Anämie | AKTUELLE MEDIZIN . SPRECHSTUNDE EISENSTOFFWECHSEL | Ausgabe 14/2018

Wirksamkeit und Verträglichkeit der oralen Eisentherapie

Die Eisenmangelanämie war als Chlorosis schon seit den Zeiten von Hippokrates bekannt. Der französische Arzt Pierre Blaud begann 1832 erstmals die grüne Krankheit mit Pillen aus Eisen(II)sulfat und Kaliumkarbonat zu behandeln. Heute sind wir zum Glück einen deutlichen Schritt weiter.

Autor:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat Peter Nielsen

26.06.2017 | Internistische Arzneimitteltherapie | Kasuistiken | Ausgabe 1/2018

Alte Dame mit wechselnder Vigilanz und Fremdaggressivität

Eine 89-Jährige wurde mit wechselnder Vigilanz und intermittierender Fremdaggressivität bei bekannter Demenz aufgenommen. Im Vorfeld war ein stationärer Schrittmacherwechsel erfolgt. Seither psychomotorische Unruhe, die mit Melperon behandelt wurde, aber noch zugenommen hat. Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. M. Kowar, Prof. Dr. A. H. Jacobs

20.08.2018 | EAN-Congress 2018 | aktuell | Ausgabe 7-8/2018

Hype oder Hoffnung – was bringen Antikörper gegen Migräne?

In der Migränetherapie bricht eine neue Ära an: Erstmals kommen spezifische Prophylaktika auf den Markt. Sie haben kaum akute Nebenwirkungen und scheinen auch denen noch zu helfen, die bereits alles probiert haben. Einige Fragen bleiben jedoch offen.

Autor:
Thomas Müller

05.09.2018 | Akne | Nachrichten

Metaanalyse belegt

Milchtrinker erkranken häufiger an Akne

Milchkonsum ist offenbar positiv mit dem Aknerisiko assoziiert. Auf Hinweise, die einen solchen Zusammenhang belegen, sind chinesische Hautärzte im Zuge einer Metaanalyse gestoßen.

Autor:
Robert Bublak

06.09.2018 | Erkrankungen der Schilddrüse | Nachrichten

Britische Ärzte sehen Überdiagnostik

„Routinemäßige Kontrollen der Schilddrüsenfunktion im Alter unnötig“

Eine regelmäßige Labordiagnostik der Schilddrüse bei älteren Menschen ist nach Daten aus Großbritannien weit verbreitet – und weitestgehend nutzlos.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

30.08.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Neuer Score als Entscheidungshilfe

Mit drei Laborwerten Herzinfarkt ausschließen

Ob ein Patient mit Symptomen eines akuten Koronarsyndroms nach Hause entlassen werden kann, ist mit einem neuen Score sehr zuverlässig festzustellen. Der Score auf Basis von drei Laborparametern erreicht eine Sensitivität von über 99%.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

20.08.2018 | Hydrozephalus | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 7-8/2018

CME: Normaldruckhydrozephalus – Immer wieder Restunsicherheit bei Indikation zur Shunt-Implantation

Die Diagnose von Normaldruckhydrozephalus ist nicht immer einfach, beispielsweise bei Vorhandensein von nicht seltenen Komorbiditäten. Zur sicheren Diagnosestellung informiert Sie diese Übersicht über die klinische Realität, diagnostische Möglichkeiten sowie Therapieoptionen wie Shunt-Operation.

Autor:
Prof. Dr. med. Walter Paulus

06.06.2018 | Phytotherapie | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 7/2018

Was bringt Phytotherapie bei benigner Prostatahyperplasie?

Bei Männern ab dem 50. Lebensjahr wird mit zunehmendem Alter vermehrt ein benignes Prostatasyndrom diagnostiziert. Dieses führt häufig zu Symptomen des unteren Harntraktes. Ein Cochrane Review geht der Frage nach, ob Extrakte aus den Beeren der Amerikanischen Sägezahnpalme (SR) Beschwerden lindern kann. Unser Experte fasst die Ergebnisse für Sie zusammen und bewertet sie. 

Autor:
Friedemann Zengerling

13.08.2018 | DGIM 2018 | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 14/2018

„Roter Faden“ in der Medikamentenanamnese

Vor allem NSAR und Zytostatika können in Magen und Darm unangenehme und unter Umständen bedrohliche Schäden verursachen. Eine sorgfältige Medikamentenamnese kann bei unklaren gastrointestinalen Beschwerden oder Blutungen den Weg zur Diagnose weisen.

Autor:
Dr. med. Angelika Bischoff

14.11.2017 | Kardiologische Laboruntersuchungen | Bild und Fall | Ausgabe 3/2018

14-Jähriger kollabiert und muss reanimiert werden: Weshalb?

Ein Teenager kollabierte im häuslichen Umfeld. Der Rettungsdienst stellte Kammerflimmern fest. Nach 3-maliger Defibrillation und erweiterter kardiopulmonaler Reanimation kam es zur Rückkehr des Spontankreislaufs. Wie es weiterging, lesen Sie in dieser Kasuistik.

Autoren:
Prof. Dr. G. Michels, S. Ney, F. Hoffmann, J. Brugada, R. Pfister, K. Brockmeier, A. Sultan

05.09.2018 | Allgemeinmedizin | Nachrichten

Women’s Health Initiative ausgewertet

Langlebigkeit ist erblich

Frauen, deren Vater und Mutter mindestens 90 Jahre alt werden, ohne krank zu sein, haben die größte Chance, selbst gesund ein hohes Alter zu erreichen, wie eine Auswertung der Gesundheitsstudie WHI ergab.

Autor:
Peter Leiner

24.05.2018 | Plötzlicher Herztod | Medizin aktuell | Ausgabe 3/2018

Herzstillstand: 5 Anzeichen, dass man die Reanimation abbrechen kann

Was kann und sollte man tun, wenn erste Wiederbelebungs-Bemühungen erfolglos sind? Fünf Kriterien sprechen ziemlich sicher dafür, die Reanimation abbrechen zu können.

Autor:
Dr. med. Jochen Aumiller

21.06.2018 | Pruritus und Prurigo | Leitthema | Ausgabe 8/2018

Therapie von chronischem Pruritus – Was ist neu?

Chronischer Pruritus gehört zu den häufigsten und sehr belastenden Symptomen in der Medizin. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die aktuellen Therapieoptionen, basierend auf der aktuellen S2K-Leitlinie, und über die jüngste Entwicklung der antipruritischen Therapien.

Autoren:
Dr. C. Zeidler, M. Metz, S. Steinke, S. Ständer

13.08.2018 | Endokrinologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Männerkrankheiten | Ausgabe 7-8/2018

Hormonersatz: Was Testosteron leistet

Das Lebensalter allein ist kein Grund, einem Mann eine Testosteronersatztherapie zu verordnen. Eine Kontraindikation ist es aber auch nicht. Entscheidend ist allein, ob ein Hypogonadismus vorliegt.

Autor:
Dr. Robert Bublak

13.08.2018 | DGIM 2018 | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 14/2018

Alkohol als Kofaktor

Medikamente sind eine häufige Ursache für Leberschäden. Kommt dann noch Alkohol als Kofaktor hinzu, kann es lebensbedrohlich werden. Das A & O der Diagnostik: Wissen, was der Patient wann zu sich genommen hat und wie viel.

Autor:
Dr. med. Angelika Bischoff

02.02.2018 | Manuelle Medizin | Originalien | Ausgabe 2/2018

Kopfschmerzen bei Kindern mit zervikaler Komponente

Vergleichende Untersuchung einer einmaligen manuellen Intervention und einem häuslichen Selbsthilfeprogramm

Die Prävalenz von Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen ist hoch. Da ein Teil dieser Kopfschmerzen möglicherweise auf eine funktionelle Störung der oberen Halswirbelgelenke zurückzuführen ist, könnte manuelle Therapie effektiv sein. Kontrollierte Therapiestudien fehlen weitgehend, daher wurde ein häusliches Selbsthilfeprogramm mit einer einmaligen Manualtherapie verglichen.

Autoren:
Dr. Raymund Pothmann, Lutz Erik Koch, Gert Wiegand, S. Graumann-Brunt

16.08.2018 | Gastrointestinale Blutung | CME | Ausgabe 5/2018

CME: Gastrointestinale Blutungen leitliniengerecht versorgen

Bei Verdacht auf eine gastrointestinale Blutung ist strukturiertes Handeln gefragt. Von Risikostratifizierung und prästationärer Versorgung über Endoskopie und Blutstillung bis hin zur Differenzialdiagnostik der okkulten Blutung wird hier das leitliniengerechte Vorgehen dargestellt.  

Autor:
Prof. Dr. Martin Götz

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise