Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Lesetipps der Redaktion

17.07.2018 | Asthma bronchiale | Nachrichten

Kausalzusammenhang vermutet

Asthma aus dem Schnellrestaurant?

Der steigende Konsum von Fast Food beschert diversen Arztgruppen vermehrten Zulauf. Unter ihnen sind möglicherweise auch Pneumologen und Allergologen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

16.06.2018 | Prävention in der Diabetologie | journal club | Ausgabe 3/2018

Steigert auch Hähnchen vom Grill das Diabetesrisiko?

Geht die Zubereitung über offener Flamme bzw. bei hoher Temperatur und die Vorlieben des Garzustandes  mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes-mellitus einher? In der aktuellen Studie berücksichtigten die Autoren neben rotem Fleisch auch Hühnchen und Fisch.

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

16.07.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Studie mit Studenten

In heißen Wohnungen raucht der Kopf!

Wie sehr leidet das Denkvermögen, wenn sich die Wohnung im Sommer immer mehr aufheizt? Forscher aus Boston haben das in einem Studentenwohnheim untersucht.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

10.07.2018 | Hypertonie | Nachrichten

Leiden-85-plus-Studie

Hochdrucktherapie im hohen Alter eher schädlich?

Bei Menschen im Alter ab 85 ist bei der Pharmakotherapie von Bluthochdruck Vorsicht geboten: Bei starker Drucksenkung könnte die Mortalität sogar zunehmen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

11.07.2018 | Kardiologische Laboruntersuchungen | Nachrichten

Typ 1 oder Typ 2?

Mit zwei Laborwerten Infarkttypen unterscheiden

Herzinfarkte vom Typ 1 und Typ 2 sind klinisch nicht leicht zu differenzieren. US-Mediziner haben nun einen Vorschlag unterbreitet, der die Identifizierung vereinfachen soll.

Autor:
Robert Bublak

27.06.2018 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Kasuisiken

Kleinkind isst seit 1,5 Jahren nur Kekse & Milch – mit Folgen!

Schlecht heilende Schleimhautläsionen, Berührungsempfindlichkeit und Gehverweigerung bei einem 3-jährigen Junge sollen abgeklärt werden. Die Anamnese ergibt eine ausgeprägte Fütterungsstörung – das Kind ernährt sich seit 1,5 Jahren nur von Keksen und Milch. Die Diagnose? 

Autoren:
L. Tebart, K. Stein, R. Wunsch, R. Seul

16.06.2018 | Insulin | aufgefallen | Ausgabe 3/2018

Alte Dame: Niedriger HbA1c führte zu einer hochgradigen Gefährdung

Eine betagte Frau mit Typ-2-Diabetes erhält eine intensivierte Insulinbehandlung, weil als Therapieziel ein HbA1c-Wert unter 7 % angestrebt wird. In welch prekärer Lage sie sich dadurch befindet, ist der Patientin gar nicht bewusst.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

16.07.2018 | Geriatrie und Gerontologie | Nachrichten

AOK-Studie zur Morbidität

Wie man 100 Jahre alt wird

100-Jährige unterscheiden sich in ihrem Gesundheitszustand von Menschen mit kürzerer Lebensspanne. Worauf es ankommt, zeigt eine Untersuchung von AOK-Versicherten.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

25.10.2017 | Lumbalsyndrome | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Akupunktur bei Lumbalgie

Bei Lumbalgie kann die Akupunktur als eine Sonderform der nichtmedikamentösen Therapie sinnvoll eingesetzt werden. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Formen der Oberflächenstimulation und die relevanten Akupunkturpunkte vorgestellt.

Autor:
Prof. Dr. A. Meng

16.06.2018 | Diabetes und Herz | journal club | Ausgabe 3/2018

KHK bei Diabetes plus Herzschwäche: Was ist besser, Bypass oder PCI?

Bei Diabetikern ist das Risiko für eine koronare Herzkrankheit, meist in Form einer Mehrgefäßerkrankung, deutlich erhöht. Im direkten randomisierten Vergleich führt die Bypass-Op. vor der PCI. Allerdings gab es keine Studie zu Diabetikern mit zusätzlicher Herzinsuffizienz, das ist jetzt anders.

Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

11.07.2018 | Psoriasis | Nachrichten

Ernährungsumstellung

Wichtigste Co-Intervention bei Psoriasis: Gewicht reduzieren

Mit einer therapiebegleitenden Kostumstellung kann sich eine Psoriasis bzw. Psoriasisarthritis verbessern. Die National Psoriasis Foundation hat jetzt Ernährungsempfehlungen für diese Patientengruppe veröffentlicht.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

10.04.2018 | Nierentransplantation | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Infektionen nach Nierentransplantation: So schützen Sie Ihre Patienten

Die Nierentransplantation ist, Dank der Verbesserung der immunsuppressiven Therapie, die Behandlung der Wahl für Patienten mit chronischer Nierenkrankheit. Eine entscheidende Komplikation stellen jedoch Infektionen dar, die die zweithäufigste Todesursache bei diesen Patienten sind.

Autoren:
M. Kaulfuß, Dr. H. Rohn, Prof. Dr. O. Witzke

17.05.2018 | Typ-1-Diabetes | Journal Club | Ausgabe 4/2018

Erhöhte Mortalität bei Typ-1-Diabetes-Patienten auch ohne Albuminurie

Neue Auswertung der FinnDiane-Daten

Besteht beim Typ-1-Diabetes auch ohne Nephropathie eine Exzessmortalität? Eine Gruppe um Per-Henrik Groop untersuchte mithilfe der Neuauswertung der FinnDiane-Daten genau dies. Die Ergebnisse sind alarmierend.

Autor:
Dr. med. C. Fries

13.07.2018 | Neuroradiologie | Nachrichten

Neurologen fordern

MRT-Studie: Weg mit der Krawatte vom Männerhals!

Der „gesellschaftlich akzeptierten Strangulation“ ein Ende zu setzen, fordern Kieler Neurologen: Die Krawatte sei nicht nur unbequem, sie vermindere auch nachweislich die Gehirndurchblutung.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

06.07.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Störungen sind häufig

Langfristige Kaliumkontrolle nach Herzinfarkt nötig

Viele Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben, weisen im Jahr danach Störungen der Kaliumhomöostase auf. Das gilt auch für jene, die mit normalen Kaliumspiegeln aus der Klinik entlassen worden sind.

Autor:
Robert Bublak

20.04.2018 | Gestationsdiabetes | journal club | Ausgabe 2/2018

Gestationsdiabetes als Risikofaktor für Volkskrankheiten bestätigt

Bislang fehlten Daten, wann und welche Folgeerscheinungen bei Frauen mit Gestationsdiabetes zu beobachten sind. Licht in das Dunkel bringt nun eine retrospektive Kohortenstudie aus England.

Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

11.06.2018 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 11/2018

Resistente Hypertonie unbedingt angehen!

Patienten mit schwer therapierbarem Bluthochdruck brauchen die besondere Aufmerksamkeit ihres Arztes. Eine Registerstudie zeigt, dass ihre Prognose schlechter ist als jene „normaler“ Hypertoniker.

Autor:
Prof. Dr. med. W. Zidek

29.05.2018 | Erkrankungen des exokrinen Pankreas | CME | Ausgabe 4/2018

CME: Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus Typ 3c

Ein relevanter Anteil aller Diabetesfälle wird durch Pankreaserkrankungen verursacht, diese werden als Diabetes mellitus Typ 3c klassifiziert. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den auslösenden Krankheitsentiäten und zeigt die Therapiebesonderheiten auf.

Autoren:
Prof. Dr. Jörg Bojunga, Dr. Florian Schlereth

19.06.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Neurodermitis , Allergie, Ekzeme

Möglichkeiten der Naturheilkunde bei Atopien

Phytotherapeutika bei Ekzemen, Akupunktur bei Allergien, Darmsanierung als Prävention – was die Naturheilkunde bei Atopien und Allergien bereit hält, dazu gibt Prof. Dr. Karin Kraft im Interview einen Überblick.

03.07.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Geringeres Erkrankungsrisiko und bessere Prognose

Verheiratete sind herzgesünder

Bluthochdruck, Diabetes mellitus oder Fettstoffwechselstörungen beeinflussen maßgeblich das individuelle Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko sowie die Prognose nach einem solchen Ereignis. Ohne Partner zu leben, offenbar auch.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise