Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Lesetipps der Redaktion

11.12.2017 | Geriatrie und Gerontologie | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 2/2018

Aktuelle Impfempfehlungen für Patienten 60+

Das Altern macht auch vor dem Immunsystem nicht halt. Folge ist nicht nur eine zunehmende Infektanfälligkeit alter Menschen, sondern auch die Schwächung der Impfreaktion. Dennoch gilt die Empfehlung des „lebenslangen Impfens“ auch für Senioren uneingeschränkt. Details bietet diese Übersicht.

Autoren:
MHBA Prof. Dr. H. J. Heppner, A. Leischker, P. Wutzler, A. Kwetkat
Buchkapitel online lesen

Alles, was Sie über weibliche Sexualität wissen müssen

Weibliche Sexualität, ein Buch mit sieben Siegeln? Das ist so nicht korrekt, bekannt ist schon sehr viel! Welche Phasen Frauen bei der sexuellen Erregung durchlaufen, was genau unter einer weiblichen Ejakulation zu verstehen ist und welche Rolle Hormone spielen – dieses Buchkapitel gibt einen umfassenden Überblick über weibliche Sexualphysiologie.

14.02.2018 | Urolithiasis | Nachrichten

Erfreulicher Nebeneffekt

Weniger Nierensteine unter Statinen

Die Wirkstoffgruppe der Statine entfaltet neben ihrer primären Wirkung – der Senkung des Cholesterinspiegels – offenbar weitere positive Effekte, etwa mit Blick auf Nierensteine.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

07.02.2018 | Migräne | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 2/2018

Was leisten Migräne-Apps?

Gesundheits-Apps für Smartphone oder Tablet spielen im Alltag vieler Menschen eine immer größere Rolle. Auch bei Kopfschmerzpatienten steigt das Interesse, sie in die Behandlung zu integrieren.

Autoren:
Dr. rer. nat. Markus A. Dahlem, Aaron Roesch, Lars Neeb, Peter Kropp, Thomas Dresler

20.02.2018 | Infektionskrankheiten | Nachrichten

Diagnostik beim Hausarzt

Da zu viel und dort zu wenig

Über- und Unterdiagnostik sind derzeit ein viel diskutiertes Thema in der Medizin. Wie es um die Diagnostik in der Hausarztpraxis steht, haben britische Forscher in einer Metaanalyse von Studien aus 15 Ländern untersucht.

Autor:
Robert Bublak

19.02.2018 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Langzeitprognose

24-Stunden-Blutdruck offenbart Flimmerrisiko

Das Risiko, langfristig ein Vorhofflimmern zu entwickeln, korreliert enger mit dem 24-Stunden-Blutdruck als mit einer Einmalmessung. Besonders aussagekräftig ist die systolische Blutdrucklast am Tage.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

18.07.2017 | Der geriatrische Patient | Übersichten Open Access

Notfall mit komplexer Polypharmazie – So können Sie vorgehen

Medikationsdatenbanken und Beratung durch den klinischen Apotheker

Wegen eines akuten Delirs bei einem 77-Jährigen entscheiden sich die Ärzte für die dringliche Evaluation der Ausgangsmedikation – und kommen auf 13 Präparate. Die Indikationen werden geprüft und ggf. delirauslösende Medikamente schrittweise abgesetzt: Mit Erfolg.

Autoren:
Dr. W. Weinrebe, R. Preda, S. Bischoff, D. Nussbickel, M. Humm, K. Jeckelmann, S. Goetz

20.02.2018 | Allergie und Atopie | Nachrichten

Alternative zur Serumdiagnostik?

Allergische Rhinitis: Antikörpernachweis aus Nasensekret

Auf der Suche nach einer Alternative zur Blutentnahme sind chinesische Forscher bei der Diagnostik der allergischen Rhinitis auf das Naheliegende gestoßen: die sIgE-Bestimmung aus dem Nasensekret. Erste Befunde sind vielversprechend.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

07.02.2018 | Tumorchirurgie | AKTUELLE MEDIZIN MAGAZIN | Ausgabe 2/2018

Wie riskant ist die „Gelegenheitschirurgie“ für Krebspatienten?

Laut Qualitätsmonitor 2018 sterben in Deutschland viele Krebspatienten frühzeitig, weil sie in Krankenhäusern mit wenig Erfahrung operiert werden. Ein Interview mit Dr. Simone Wesselmann von der Deutschen Krebsgesellschaft.

Autor:
Springer Medizin

29.01.2018 | Psychopharmakotherapie | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

„Benzodiazepinophobie“ – ein neues Störungsbild mit letalen Auswirkungen?

Sind die Gefahren der Benzodiazepine zu sehr verallgemeinert und überbewertet worden – mit der Folge, dass selbst in akutpsychiatrischen Situationen trotz Indikation keine Verordnung mehr erfolgt? In bestimmten klinischen Situationen sind Benzodiazepine nach wie vor unbedingt indiziert.

Autoren:
Prof. Dr. med. Andreas Broocks, Dr. med. Klaas Winter

21.02.2018 | Pädiatrische Gastroenterologie | Nachrichten

Zu wenig beachtet

Beinahe jedes fünfte Kind leidet an Verstopfung

Eine reibungslose Verdauung ist bei gesunden Kindern offenbar keine Selbstverständlichkeit. Gar nicht so wenige quälen sich mit Verstopfung, Bauchschmerzen und Gasbildung herum.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

03.02.2018 | Überaktive Blase und Dranginkontinenz | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Von konservativ bis operativ: Stufentherapie bei Dranginkontinenz

Leiden ältere Männer und Frauen an unwillkürlichem Harnverlust, ist dafür meist eine Dranginkontinenz verantwortlich. Der behandelnde Urologe hat verschiedene effektive Therapieoptionen zur Hand — allen voran Verhaltensmaßnahmen —, die er Schritt für Schritt anwenden sollte.

Autoren:
Tatiana Pfiffer Favero, Thorsten Bach

19.02.2018 | KHK | Nachrichten

Italienische Studie

Sport schützt Schwerarbeiter nicht vor KHK

Italienische Forscher haben in einer Studie untersucht, wie die körperlichen Anforderungen im Beruf mit der Intensität sonstiger sportlicher Aktivitäten zusammenwirken. Sie stießen dabei auf Belege für die Überlastungshypothese.

Autor:
Robert Bublak

06.12.2017 | Obstipation | Gastroenterologie | Ausgabe 4/2017

Das hilft Senioren bei Obstipation

Insbesondere bei geriatrischen Patienten sollten Sie bei chronischer Verstopfung nicht nur Abführmittel verschreiben, sondern in den meisten Fällen auch eine Ernährungsumstellung anregen. Welche Nahrungsmittel können Sie Ihren Patienten dabei empfehlen? Eine Expertin gibt Tipps.

Autor:
Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

21.12.2017 | Zika | CME | Ausgabe 1/2018

CME: Infektionen durch Stechmücken

Die wichtigsten durch Stechmücken übertragenen Infektionskrankheiten in der Reisemedizin stellt die folgende Übersicht vor: Ein Leitfaden – sowohl für die reisemedizinische Beratung als auch für Diagnostik und Therapie beim fieberhaften Tropenrückkehrer.

Autor:
Prof. Dr. T. Jelinek

14.02.2018 | Venenthrombosen | Nachrichten

Ältere Patienten mit akuter VTE

Zwei Faktoren sagen Thromboserezidive voraus

Bei älteren Patienten mit venösen Thromboembolien (VTE) kommt es häufig zu Rezidivereignissen. Um die Gefährdung einzuschätzen, scheinen viele „klassische“ Risikofaktoren ungeeignet zu sein.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

15.01.2018 | Mammakarzinom | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 1/2018

Blumenkohlartiger Tumor an der Brust

Eine 84-jährige, adipöse Frau wird stationär eingewiesen. Sie leidet akut unter Diarrhö und Erbrechen, hat krampfartige Bauchschmerzen. Grund ist eine Gastroenteritis, die zu einer Exsikkose geführt hatte. Hinzu kommt ein viraler Infekt des oberen Respirationstrakts. Doch damit nicht genug.

Autor:
Dr. med. Rainer Hakimi

16.02.2018 | Prävention | journal club | Ausgabe 1/2018

Wie beeinflusst Psoriasis das Diabetesrisiko?

Beide Erkrankungen haben eine entzündliche Genese und sind stark mit Insulinresistenz assoziiert. Beide Erkrankungen erhöhen außerdem das mikro- und makrovaskuläre Risiko. Ist die Psoriasis vielleicht ein Diabetes der Haut?

Autor:
Prof. Dr. med. Peter E. H. Schwarz

15.02.2018 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Kognitive Einbußen

Vorhofflimmern geht Patienten auf den Geist

Vorhofflimmern ist ein Risikofaktor für zerebrovaskulären Insult. Davon abgesehen wird die Rhythmusstörung dem Gehirn offenbar auch auf andere Weise gefährlich.

Autor:
Robert Bublak

09.01.2017 | Geriatrie und Gerontologie | Übersichten | Ausgabe 1/2018

Lebensbedrohlich: Refeeding-Syndrom bei geriatrischen Patienten

Eine oft übersehene Komplikation

Das Refeeding-Syndrom ist eine lebensbedrohliche Komplikation, die bei Beginn einer Ernährungstherapie bei mangelernährten Patienten entstehen kann. Häufig wird es weder diagnostiziert noch therapiert – dabei wäre es prinzipiell sogar vermeidbar. Im Fokus des folgenden Leitfadens steht die besondere Risikogruppe der geriatrischen Patienten.

Autoren:
Prof. Dr. Rainer Wirth, Rebecca Diekmann, Olga Fleiter, Leonhardt Fricke, Annika Kreilkamp, Mirja Katrin Modreker, Christian Marburger, Stefan Nels, Rolf Schaefer, Heinz-Peter Willschrei, Dorothee Volkert, Arbeitsgruppe Ernährung und Stoffwechsel der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG)

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise