Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

10.04.2019 | Lungenemphysem | aufgefallen | Ausgabe 2/2019

Kasuistik: Bilaterale ELVR als individuelle Option bei schwerem Lungenemphysem

Eine Patientin mit COPD und schwerem Lungenemphysem hatte eine unilaterale endoskopische Lungenvolumenreduktion durch Ventile mit zufriedenstellendem Erfolg erhalten. Die Grunderkrankung schritt aber fort. Um ihr noch Hilfe anbieten zu können, musste ein unkonventioneller Weg betreten werden.

Autoren:
Dr. med. Susanne de Rossi, PD Dr. med. Daniela Gompelmann, Prof. Dr. med. Claus Peter Heußel, Prof. Dr. med. Ralf Eberhardt

08.04.2019 | Infektiöse Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes | Leitthema

Probiotika in der pädiatrischen Praxis – Sinn oder Unsinn?

Sinn oder Unsinn?

Probiotische Präparate sind mittlerweile in der Kinderheilkunde weit verbreitet. Der Erfolg einer probiotischen Therapie allerdings scheint von vielen Einflussfaktoren abhängig. Was ist gesichert? Die Datenlage zur Beeinflussung des Mikrobioms durch Probiotika für Sie zusammengefasst.

Autoren:
Dr. C. U. Meyer, J. Klopp, Dr. R. L. Knoll, Prof. Dr. S. Gehring

02.04.2019 | Pädiatrische Dermatologie | Leitthema | Ausgabe 4/2019

Bullöse Autoimmundermatosen im Kindesalter

Bei den blasenbildenden Autoimmundermatosen handelt es sich um eine seltene Entität antikörpervermittelter Erkrankungen gegen desmosomale oder hemidesmosomale Proteine im Bereich der Keratinozyten und der dermoepidermalen Junktionszone der Haut. Im Kindesalter birgt jede dieser Erkrankungen Besonderheiten, die im Folgenden dargestellt sind.

Autoren:
PD Dr. Dimitra Kiritsi, Dr. Franziska Schauer

01.04.2019 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 6/2019

Keine Angst vor Opioiden

Patienten mit chronischen Nichttumor-Schmerzen benötigen in der Regel keine Opioide. Bei starken Schmerzen aufgrund einer onkologischen Erkrankung hingegen sind diese Medikamente unerlässlich, erklärte Dr. Dietmar Beck, Anästhesist, Palliativmediziner und Schmerztherapeut aus Stuttgart. Wenn alles ärztliche Handeln unerträgliches Leid nicht lindern kann, bleibt als letzte Möglichkeit die palliative Sedierung.

Autor:
Martin Bischoff

01.04.2019 | Infektionskrankheiten in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 6/2019

Krankheit X – die große Unbekannte

Seit 2015 veröffentlicht die WHO jährlich eine Liste der Erkrankungen und Pathogene, die in der Lage sind, rasch eine weltumspannende Epidemie auszulösen und für die es bislang keine adäquaten Präventions- und Therapiemöglichkeiten gibt. Jetzt ist die „Krankheit X“ dazugekommen.

Autor:
Friederike Klein

29.03.2019 | Therapie chronischer Wunden | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Extrakorporale Stoßwellentherapie

Manche Wunden widerstehen hartnäckig jedem Behandlungsversuch. Diese chronischen Wunden können zu einer psychischen und finanziellen Belastung werden. Hier braucht es eine moderne, multidisziplinäre Wundtherapie – bei der die extrakorporale Stoßwellentherapie nicht fehlen sollte.

Autoren:
PD Dr. Rainer Mittermayr, Dr. Nicolas Haffner, Dr. Wolfgang Schaden

28.03.2019 | Anpassungsstörungen | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Ruin durch Cabergolin

Diagnose gesucht: Ein bis dahin psychiatrisch unauffälliger Landmaschinenmechaniker mit Restless-Legs-Syndrom entwickelt unter der Behandlung mit Cabergolin eine Spielsucht, häuft massiv Schulden an und begeht einen Suizidversuch.

Autoren:
Thomas Nissen, Prof. Dr. med. Andreas Broocks

28.03.2019 | Schwindel | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Medikamentöse Therapie bei Schwindel: Was gibt es Neues?

Trotz hoher klinischer Relevanz besteht eine Unter- und Fehlversorgung des Leitsymptoms Schwindel. Häufig werden zu viele, unwirksame und rein symptomatische Medikamente eingesetzt, obwohl es effektive Therapien gegen peripher- und zentral-vestibuläre Schwindelsyndrome gibt.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Zwergal, Prof. Dr. med. Dr. h. c. Michael Strupp

25.03.2019 | Apoplex | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 1/2019

CME: Beim akuten Schlaganfall nicht zögern

„Time is brain“ – beim akuten Schlaganfall darf man nicht zögern. Betroffene müssen möglichst rasch einer systemischen Thrombolyse oder mechanischen Rekanalisation unterzogen werden. Beide Verfahren haben die Schlaganfallversorgung revolutioniert.

Autoren:
Dr. med. Clemens Küpper, Dr. med. Johanna Heinrich, Katharina Müller, Dr. med. Katharina Feil, PD Dr. med. Lars Kellert

25.03.2019 | Akute Tonsillitis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 1/2019

CME: Die Tonsillitis im Kindes- und Erwachsenenalter

Akute entzündliche Halsschmerzen gehören zu den häufigsten Beratungsanlässen beim Haus- oder HNO-Arzt. Es bedarf einer gezielten ärztlichen Analyse, um die passende Therapie einzuleiten. Der CME-Artikel zeigt den aktuellen Stand, welche Untersuchungen und Medikamente bei einer Tonsillitis sinnvoll sind und wann eventuell sogar an eine Operation gedacht werden kann.

Autoren:
Prof. Dr. med. Klaus Stelter, Prof. Dr. med. Marc Dellian

25.03.2019 | Neurodermitis | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Sonderheft 1/2019

Atopische Dermatitis: Vier Stufen zum Therapieerfolg

Die atopische Dermatitis als häufige chronisch rezidivierende Hauterkrankung bleibt für alle Beteiligten eine Herausforderung. Ein konsequentes Vorgehen nach einem neuen 4-Stufen-Konzept ermöglicht jedoch eine gute Kontrolle der Erkrankung, hohe Lebensqualität und Teilnahme am sozialen Leben.

Autor:
Martin Bischoff

18.03.2019 | Burn-out | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 5/2019

„Ich bin total erschöpft“

Ein 38-jährige Außendienstmitarbeiter stellt sich wegen Kopfschmerzen und Schlafstörungen vor. Über die letzten Monate hätten sich zudem Appetitverminderung, wiederholt Übelkeit, Erschöpfung und Stimmungsschwankungen eingestellt. Die umfassende internistische Untersuchung durch den Hausarzt zeigte keine Auffälligkeiten.

Autoren:
PD Dr. med. Ulrich Palm, Prof. Dr. med. Peter Falkai

18.03.2019 | HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 5/2019

Verstopfte Nase – leider nicht banal!

Eine fast 80 Jahre alte Frau stellt sich wegen einer Behinderung der Nasenatmung rechts vor. Die Beschwerden bestünden seit fast einem Jahr, Schmerzen habe sie keine. Schon ohne Endoskop ist eine dunkle Raumforderung mit überwiegend glatter Oberfläche erkennbar, die den kompletten Naseneingang rechts verlegt. Ihre Diagnose?

Autor:
Prof. Dr. med. Peter R. Issing

18.03.2019 | Alkohol | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 5/2019

Sucht – Die Krankheit der Heiler

„Ich werde auf meine eigene Gesundheit, mein Wohlergehen und meine Fähigkeiten achten, um eine Behandlung auf höchstem Niveau leisten zu können“, lautet eine Formel der Genfer Deklaration. Doch nicht jedem Arzt gelingt es, entsprechend zu leben: 7–8% der Ärzte sind mindestens einmal im Leben von einer Suchterkrankung betroffen.

Autor:
Dr. Robert Bublak

18.03.2019 | Diagnostik in der Onkologie | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 5/2019

„Sind die nächtlichen Schweißattacken ein Alarmzeichen?“

Eine 35-jährige Patientin stellt sich – zugewiesen vom Hausarzt – in der hämatologisch/onkologischen Praxis zur Abklärung von seit drei Wochen spontan und neu aufgetretenen starken Nachtschweißattacken mit nächtlichem Wäschewechsel vor. Sie ahnt "Böses", da sie auch eine Verhärtung an der rechten Halsseite neu getastet hat.

Autor:
Dr. med. Daniela Grenacher-Horn

15.03.2019 | Entzündungen | Leitthema | Ausgabe 4/2019

Jüngste Entwicklungen in der Kopf-Hals-Immunologie

Grundlage für neue Therapiestrategien?

Immunologische Vorgänge spielen eine wesentliche Rolle bei der Pathogenese von Erkrankungen des Kopf-Hals-Bereichs: Allergien, Infektionen aber auch maligne Tumoren werden maßgeblich vom Immunsystem beeinflusst. Dieser Beitrag gibt eine kompakte Übersicht über neue Erkenntnisse.  

Autor:
PD Dr. med. C. A. Reichel

14.03.2019 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | Themenschwerpunkt | Ausgabe 2/2019

Europäischer Ländervergleich: Vor dem Tod sind alle ungleich

30 Jahre Forschung zu Mortalitätsunterschieden nach Sozialstatus im europäischen Ländervergleich

In den letzten 30 Jahren wurden viele Fakten zu sozialen Ungleichheiten im Gesundheitszustand der Allgemeinbevölkerungen diverser europäischer Länder gewonnen. Diese Arbeit soll eine Synthese der wichtigsten Forschungsresultate liefern und auf noch bestehende Lücken und Potenziale hinweisen.

Autoren:
MPH Dr. Matthias Bopp, Johan P. Mackenbach

14.03.2019 | Hörstörungen | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 4/2019

Hörminderung nach Schwangerschaft – Was war die Ursache?

Folge 41

Eine 34-jährige Frau, die vor 2 Monaten ihr 3. Kind entband, merkt nun, dass sie vornehmlich auf dem rechten Ohr schlechter hört als früher. Im dargestellten Fall wird auf Diagnose und Differenzialdiagnose sowie die Behandlungsmöglichkeiten eingegangen.  

Autor:
Prof. Dr. med. Dr.h.c. T. Eichhorn

13.03.2019 | Prostatakarzinom | Integrative Onkologie | Ausgabe 4/2019

Rolle von ausgewählten Mikronährstoffen beim Prostatakarzinom

Das Interesse sowohl von betreuenden Ärzten als auch Patienten mit einem Prostatakarzinom an der zusätzlichen Einnahme von Mikronährstoffen mit unterschiedlichen Intentionen nimmt zu. Dieses Update liefert deshalb eine Standortbestimmung zum zusätzlichen Einsatz von ausgewählten Mikronährstoffen beim Prostatakarzinom.

Autoren:
PD Dr. med. R. Mücke, O. Micke, J. Büntzel

11.03.2019 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Tipps für eine sichere und effiziente Arzneimitteltherapie im Alter

80-jährige Patienten nehmen im Schnitt acht Präparate ein. Bei dieser Menge sind die Interaktionen und möglichen Nebenwirkungen oftmals nur schwer zu überblicken – die Folgen können verheerend sein. Wie Sie die Medikation Ihrer geriatrischen Patienten optimieren können und welche typischen Fehler Sie vermeiden sollten, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Autoren:
Dr. med. Jascha Wiechelt, Dr. Anne Braun, Judith Beutel-Siebertz

Nächster Veranstaltungstermin

  • 27.04.2019 | Events | Hannover | Veranstaltung

    Online-Marketing für Apotheken, Ärzte und Zahnärzte

    Kongressthemen: SEO, Google Ads, Google My Business, Online-Terminkalender, Medikamenten-Vorbestellsystem, Facebook, Smartphoneseiten, ect. Veranstaltungsort: Hannover. Teilnahmegebühr: 0,00 €. 


 

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise