Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

20.02.2018 | Leitsymptom Gelenkschmerzen | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 3/2018

Sieben Fragen für eine frühe Rheumadiagnose

Viele Patienten mit rheumatoider Arthritis erhalten keine krankheitsmodifizierende Therapie. Das liegt auch daran, dass ein Großteil gar nicht von einem Facharzt gesehen wird. Ob Patienten mit Gelenkbeschwerden einen Rheumatologen benötigen, lässt sich anhand von sieben Kriterien klären.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

19.02.2018 | UV- und Sonnenschutz | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

Neueste Erkenntnisse zu Photoprotektoren

Schutz vor UV-Strahlung ist sinnvoll. Doch manches ist – für Patienten und Ärzte gleichermaßen – unklar: Geht von Nanopartikeln eine Gesundheitsgefahr aus? Heben sich Sonnen- und Insektenschutz auf? Gibt es Sonnenschutz, der nicht Vitamin D beeinflusst?

Autor:
Prof. Dr. Thomas Schwarz

16.02.2018 | Diabetisches Fußsyndrom | aufgefallen | Ausgabe 1/2018

Wenn der Schuh schmerzlos drückt, ist Wachsamkeit gefragt

30 Jahre Diabetes mellitus hinterlassen Spuren bei einer älteren Dame. Im Gegensatz zum griechischen Helden Achilles ist sie nicht nur an der Ferse verwundbar, wenngleich diese Stelle ihres Körpers einen eindrucksvollen Fallbericht liefert.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

10.02.2018 | Gynäkologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Präanalytik in der Gerinnungsdiagnostik

Die Gerinnungsanalytik umfasst die Untersuchung von Hämostasestörungen, Verlaufskontrollen bei schweren Krankheitsbildern oder operativen Eingriffen sowie Therapieüberwachungen. Fehler in der Präanalytik können Laborwerte und damit Therapieentscheidungen in hohem Maß negativ beeinflussen. Wie Sie diese vermeiden.

Autor:
Dr. Petra Lütjens

10.02.2018 | COPD | fortbildung | Ausgabe 1/2018

Stadtluft im Klimawandel — „Dusty and Hot“

Die gesundheitlichen Risiken der Luftverschmutzung werden besonders in Innenstädten in Zeiten des Klimawandels verstärkt. Patienten mit Asthma bronchiale oder COPD etwa müssen durch geeignete Strategien geschützt werden. Vier Maßnahmen werden hier vorgestellt.

Autoren:
Dr. med. Uta Liebers, Univ.-Prof. Dr. med. Christian Witt

10.02.2018 | Pneumonie | cme fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Diese Auswirkungen haben Feinstaub & Co.

Feinstaub, Stickstoffoxid, Ozon: Der Fortbildungsbeitrag beschreibt die Auswirkung der drei bedeutendsten Luftschadstoffe auf die pulmonale Gesundheit. Für den ärztlichen Alltag wichtig ist die Erkennung vulnerabler Gruppen und suszeptibler Patienten.

Autoren:
Georg Bölke, Univ.-Prof. Dr. med. Christian Witt

07.02.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 2/2018

Notfallcheckliste: Partydrogen-Intoxikation

Am Samstagabend geht es im Partyschuppen des Nachbardorfes hoch her. Ein in der Toilette liegender Mann ist nicht mehr ansprechbar und bewegt sich nicht, schnauft aber noch. Sie werden hinzugerufen. Wie gehen Sie vor, worauf müssen Sie achten?

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann S. Füeßl

07.02.2018 | Zervixkarzinom | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 2/2018

Zervixkarzinom-Screening: Das ändert sich ab 2018

Obwohl das Screening auf Gebärmutterhalskrebs die Inzidenz der Erkrankung bereits deutlich gesenkt hat, gibt es aufgrund neuer Erkenntnisse noch Optimierungsbedarf. Die Eckpunkte der zukünftigen Vorsorgeprogramms erfahren Sie hier.

Autoren:
Dr. med. Teresa Starrach, Prof. Dr. med. Julia Gallwas, Dr. med. Thomas Blankenstein, Prof. Dr. med. Sven Mahner, Prof. Dr. med. Christian Dannecker

07.02.2018 | Migräne | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 2/2018

Was leisten Migräne-Apps?

Gesundheits-Apps für Smartphone oder Tablet spielen im Alltag vieler Menschen eine immer größere Rolle. Auch bei Kopfschmerzpatienten steigt das Interesse, sie in die Behandlung zu integrieren.

Autoren:
Dr. rer. nat. Markus A. Dahlem, Aaron Roesch, Lars Neeb, Peter Kropp, Thomas Dresler

03.02.2018 | Überaktive Blase und Dranginkontinenz | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Von konservativ bis operativ: Stufentherapie bei Dranginkontinenz

Leiden ältere Männer und Frauen an unwillkürlichem Harnverlust, ist dafür meist eine Dranginkontinenz verantwortlich. Der behandelnde Urologe hat verschiedene effektive Therapieoptionen zur Hand — allen voran Verhaltensmaßnahmen —, die er Schritt für Schritt anwenden sollte.

Autoren:
Tatiana Pfiffer Favero, Thorsten Bach

03.02.2018 | Belastungsinkontinenz | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Harninkontinenz des Mannes

Die reine Belastungsinkontinenz des Mannes ist zumeist iatrogen bedingt. Der primäre Therapieansatz sollte immer aus konservativen Maßnahmen bestehen. Bei nicht ausreichender Besserung unter dieser Behandlung wird eine operative Therapie empfohlen.

Autoren:
Dr. med. Markus Tobias Grabbert, Prof. Dr. med. habil. Ricarda M. Bauer

01.02.2018 | Epistaxis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Epistaxis in der Praxis beherrschen

Was mit einem kleinen Tropfen am Naseneingang anfängt, kann sich schnell in eine heftige Blutung verwandeln. In der Praxis ist es daher wichtig, den Patienten schnell zu behandeln und die Ursache festzumachen. Mit Hilfe unseres Fortbildungsbeitrags managen Sie die Epistaxis erfolgreich!

Autor:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

01.02.2018 | Nahrungsmittelallergien | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Anaphylaktische Reaktionen auf Lebensmittel nehmen zu

In den letzten Jahren ist der Zahl der akuten, lebensbedrohlichen allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittel angestiegen. Der Beitrag erläutert die verschiedenen Typen an Nahrungsmittelallergien, das diagnostische Vorgehen und die Therapie- bzw. Präventionsmöglichkeiten.

Autoren:
Prof. Dr. med. Ludger Klimek, Annette Sperl

31.01.2018 | Endokrinologische paraneoplastische Syndrome | Schwerpunkt: Paraneoplastische Syndrome | Ausgabe 2/2018

Diagnostik & Therapie: endokrine paraneoplastische Syndrome

Endokrine paraneoplastische Syndrome sind selten. Am häufigsten sind sie mit kleinzelligen Lungenkarzinomen und neuroendokrinen Tumoren assoziiert. In der Diagnostik ist neben Laborchemie, endokrinologischen Funktionstests und MRT vor allem auch die funktionelle Bildgebung hilfreich. 

Autoren:
Prof. Dr. N. Reisch, Prof. Dr. M. Reincke

29.01.2018 | Psychopharmakotherapie | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

„Benzodiazepinophobie“ – ein neues Störungsbild mit letalen Auswirkungen?

Sind die Gefahren der Benzodiazepine zu sehr verallgemeinert und überbewertet worden – mit der Folge, dass selbst in akutpsychiatrischen Situationen trotz Indikation keine Verordnung mehr erfolgt? In bestimmten klinischen Situationen sind Benzodiazepine nach wie vor unbedingt indiziert.

Autoren:
Prof. Dr. med. Andreas Broocks, Dr. med. Klaas Winter

26.01.2018 | Chronische Herzinsuffizienz | Übersichten | Ausgabe 2/2018

Leitlinie: Chronische Herzinsuffizienz beim älteren Patienten

Aktualisierte Nationale VersorgungsLeitlinie „Chronische Herzinsuffizienz“ aus geriatrischer Perspektive

Die aktualisierte Auflage der Nationalen VersorgungsLeitlinie „Chronische Herzinsuffizienz“ adressiert gezielt geriatrische Aspekte. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Empfehlungen der Leitlinie zu medikamentöser, apparativer und operativer Therapie sowie zur Koordination der Versorgung mit dem Fokus auf ältere und multimorbide Patienten.

Autoren:
MHBA PD Dr. Ph. Philipp Bahrmann, Roland Hardt

22.01.2018 | Bewegungsstörungen | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Stürze im Alter – eine interdisziplinäre Herausforderung

Stürze und Gangstörungen kommen im Alter besonders häufig vor. Dieser Artikel stellt die Ursachen und die Diagnostik bei Sturzpatienten dar, mit besonderem Schwerpunkt auf mögliche zugrunde liegende Gangstörungen. Maßnahmen zur Therapie und Sturzvermeidung werden vorgestellt.

Autor:
Prof. Dr. med Ulrich Sliwka

15.01.2018 | Diabetes | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 1/2018

Infektionsrisiko bei Diabetikern erhöht

Diabetiker erkranken signifikant häufiger an bakteriellen Infektionen als Nichtdiabetiker. Sie sind insbesondere von Osteomyelitis, Pyelonephritis, Zystitis, Pneumonien, Weichteil- und Hautinfektionen sowie Peritonitis betroffen. Was sind mögliche Gründe dafür?

Autor:
Prof. Dr. med. Joachim Teichmann

15.01.2018 | Muskelschmerz | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 1/2018

Sechs Maßnahmen bei Statin-assoziierten Muskelschmerzen

Das Problem Statin-assoziierter Muskelschmerzen und damit die Sorge, dass Ihrem Patienten das präventive Potenzial der Statintherapie entgeht, kennen Sie sicherlich auch. Der nachfolgende Beitrag zeigt auf, wie Sie das Problem Schritt für Schritt in den Griff bekommen.

Autor:
Prof. Dr. med. Gerald Klose

15.01.2018 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 1/2018

Überlegen Sie zweimal, bevor Sie ein Antibiotikum verordnen!

Die Koexistenz des menschlichen Organismus mit seinem Mikrobiom ist im Normalfall eine Symbiose. Kommt es jedoch durch Umwelteinflüsse oder eine Antibiotikatherapie zur Verschiebung des Mikrobioms, können verschiedenste Erkrankungen die Folge sein.

Autoren:
Dr. rer. nat. Andreas Hiergeist, Prof. Dr. Dr. André Gessner

Nächster Veranstaltungstermin

  • 28.02.2018 | Events | Bochum | Veranstaltung

    Das Komplexe Regionale Schmerzsyndrom

    Veranstaltungsort: Bochum. Wiss. Leitung: Dr. Dr. Andreas Schwarzer, Prof. Dr. Martin Tegenthoff, Prof. Dr. Peter Zahn. Teilnahmegebühr: kostenlos.

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise