Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

27.06.2018 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Kasuisiken

Kleinkind isst seit 1,5 Jahren nur Kekse & Milch – mit Folgen!

Schlecht heilende Schleimhautläsionen, Berührungsempfindlichkeit und Gehverweigerung bei einem 3-jährigen Junge sollen abgeklärt werden. Die Anamnese ergibt eine ausgeprägte Fütterungsstörung – das Kind ernährt sich seit 1,5 Jahren nur von Keksen und Milch. Die Diagnose? 

Autoren:
L. Tebart, K. Stein, R. Wunsch, R. Seul

25.06.2018 | Orthopädische Sportmedizin | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 12/2018

Hat Ihr Patient einen „Werferellenbogen“?

Ein 19-jähriger Verwaltungskaufmann stellt sich mit Schmerzen im medialen Ellenbogengelenk vor. Diese treten vor allem beim Sport (semi-professioneller Baseball-Pitcher) auf, gelegentlich mit Parästhesien der Fingerspitzen. An ein Trauma erinnert er sich nicht.

Autoren:
Dr. med. Lucca Lacheta, Dr. med. Bastian Scheiderer, Theresa Diermeier, Prof. Dr. med. Andreas Imhoff, PD Dr. med. Sebastian Siebenlist

25.06.2018 | Verletzungen des Kniegelenks | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 12/2018

Knorpelverletzung bei jungem Sportler: Was tun?

Ein 23-jähriger Skater klagt über seit drei Monaten persistierenden Beschwerden im rechten Kniegelenk. Aktuell besteht ein diffuser, v. a. belastungsabhängiger Schmerz ohne wesentliche begleitende Ergussneigung, jedoch kein Blockadephänomen oder ein subjektives Instabilitätsgefühl.

Autoren:
Lukas Münch, Univ. Prof. Dr. med. Andreas B. Imhoff, PD Dr. med. Andreas Schmitt

25.06.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 12/2018

Ertrinkungsunfall: Jugendlicher geht plötzlich unter

Ein Jugendlicher schwimmt in einem Baggersee, als ihn ein Freund plötzlich untergehen sieht. Leblos wird der Junge aus dem Wasser gezogen. Welche Sofortmaßnahmen sind jetzt die richtigen? Was ist zu tun, wenn die Reanimation vor Ort nicht gelingt? Die Notfallcheckliste verrät's.

Autor:
Dr. med. Sabine Merz

20.06.2018 | Suchterkrankungen in der Hausarztpraxis | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 6/2018

CME: State of the Art-Behandlung der Alkoholabhängigkeit

Unter den abhängigkeitserzeugenden Substanzen werden Alkohol und Tabak am häufigsten konsumiert. Das zeigt sich an der steigenden Zahl der Patienten, die wegen einer alkoholbezogenen Störung stationär behandelt werden. Ein Beitrag über die State of the Art-Behandlung der Alkoholabhängigkeit in Deutschland.

Autoren:
Dr. med. J. Malte Bumb, Dr. med. Anne Koopmann

16.06.2018 | Insulin | aufgefallen | Ausgabe 3/2018

Alte Dame: Niedriger HbA1c führte zu einer hochgradigen Gefährdung

Eine betagte Frau mit Typ-2-Diabetes erhält eine intensivierte Insulinbehandlung, weil als Therapieziel ein HbA1c-Wert unter 7 % angestrebt wird. In welch prekärer Lage sie sich dadurch befindet, ist der Patientin gar nicht bewusst.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

13.06.2018 | Allgemeinmedizin | CME Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Das verfärbte Bein – vom Befund zur Diagnose

Vom Befund zur Diagnose

Neben dem Gesicht stehen auch die Beine unter verstärkter Beobachtung. Die meisten Verfärbungen und Hautveränderungen werden zwar als kosmetisches Problem betrachtet, sind aber gleichzeitig häufige Anlässe für Arztbesuche. Was alles dahinter stecken kann.

Autor:
Prof. Dr. Hermann S. Füeßl

13.06.2018 | Leitsymptom Rückenschmerzen | CME Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Biopsychosoziale Behandlungsansätze bei chronischem Rückenschmerz

Biopsychosoziale Behandlungsansätze im Fokus

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden in der Bevölkerung. Eine medikamentöse oder operative Versorgung bei nicht-spezifischen chronischen Kreuzschmerzen ist nur selten angebracht. Diese Übersicht konzentriert sich daher auf die biopsychosoziale Sicht in der Befunderhebung und Therapie chronischer Rückenschmerzen.

Autoren:
Prof. Dr. Martin Alfuth, Dr. Alexander Lages

13.06.2018 | Glomerulonephritiden | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 7/2018

Arzneimitteltherapie der IgA-Nephropathie

Die klinischen Manifestationen der IgA-Nephropathie sind heterogen. Am häufigsten kommt es zu einer asymptomatischen Hämaturie und einem zunehmenden Verlust der Nierenfunktion. Lesen Sie hier mehr zur Pathophysiologie und Behandlungsformen bei der häufigsten Form der Glomerulonephritiden.

Autoren:
R. Bollin, Prof. Dr. H. Haller

13.06.2018 | Hypothyreose | Medizin | Ausgabe 6/2018

Was tun bei Älteren mit latenter Hypothyreose?

Eine latente Hypothyreose, die nur an Laborwerten festgemacht wird, ist noch keineswegs ein Grund für eine Therapie mit Schilddrüsenhormonen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

11.06.2018 | Fazialisparese | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 11/2018

Hängender Mundwinkel am Morgen

Am Morgen bemerkt der 58-jährige Abteilungsleiter einer Firma vor dem Spiegel einen hängenden Mundwinkel. Seiner Frau fällt eine verwaschene Sprache auf, und beim Frühstücken rinnt dem Mann der Kaffee aus dem Mund.

Autoren:
Dr. med. Ilias Masouris, PD Dr. med. Matthias Klein

11.06.2018 | Leitsymptom Dyspnoe | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 11/2018

Steckt hinter der plötzlichen Dyspnoe eine Lungenembolie?

In der Sprechstunde stellt sich eine 55-jährige Patientin vor. Im Erstkontakt fällt sofort auf, dass die Patientin eine deutliche Lippenzyanose hat und schnell atmet. Aufgrund der Atemnot kann sie kaum noch sprechen.

Autoren:
Dr. med. Bonaventura Schmid, Dr. med. Corinna N. Lang

11.06.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 11/2018

Akute Lumbalgie: Banale oder schwerwiegende Ursache?

Ein 35-jähriger, athletischer, gesunder Mann hebt zu Hause einen Mineralwasserkasten hoch und verspürt plötzlichen einen heftigen, einschießenden, stechenden Schmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule. Er kann sich unmittelbar nach dem Ereignis schmerzbedingt nicht mehr bewegen.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Alexander Schuh, Dr. med. Wolfgang Hönle, Dr. med. Stefanie Füssl, Dr. med. Michael Janka

11.06.2018 | Osteom | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 11/2018

Wie lebt man mit so viel Luft im Hirn?

Ein 84-jähriger, körperlich fitter Mann ohne Auffälligkeiten in der Vorgeschichte klagte seit einigen Wochen über Unsicherheit beim Gehen und mehrere Stürze sowie eine linksseitige Schwäche. Die neurologische Untersuchung war unauffällig. Als die Ärzte jedoch ein CT und MRT des Kopfs anfertigten, offenbarte sich der Hauptbefund.

Autor:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

11.06.2018 | Sportmedizin | FORTBILDUNG | Ausgabe 11/2018

Sport ist gar kein Hungertreiber

Adipöse Patienten befürchten oft, dass sie nach dem Sport mehr essen und die belastungsinduzierte Gewichtsabnahme konterkariert wird. Nun häufen sich Studien, die zeigen, dass dies nicht stimmt.

Autor:
Prof. Dr. med. A. Wirth

11.06.2018 | Embolieprophylaxe Antikoagulation Antikoagulanzien | Medizin aktuell | Ausgabe 7/2018

Wann und wie? Überbrückende Antikoagulation bei Patienten unter Vitamin-K-Antagonisten

Eine Bestandsaufnahme

Die Notwendigkeit des Bridgings unterliegt aktuell einem Wandel. Die Indikationsstellung und Auswahl der Durchführungsmodalitäten orientieren sich heute primär am Blutungsrisiko. Bei erhöhtem Blutungsrisiko und mittlerem oder hohem thromboembolischem Risiko ist ein Bridging erforderlich.

Autoren:
Prof. Dr. S. M. Schellong, H. Riess, M. Spannagl, H. Omran, M. Schwarzbach, F. Langer, W. Gogarten, P. Bramlage, R. M. Bauersachs

08.06.2018 | Husten | Pädiatrische Pneumologie | Ausgabe 4/2018

Wenn der Husten nicht weichen will

Chronischer Husten bedeutet eine erhebliche Belastung für das erkrankte Kind und seine Familie. Expertenempfehlungen, Algorithmen und Tipps für die Praxis rund um das Thema feuchter Husten & protrahierte bakterielle Bronchitis bei Kindern und Jugendlichen finden Sie hier.

Autor:
Prof. Dr. M. A. Rose

05.06.2018 | Hypothyreose | Schwerpunkt: Schilddrüsenerkrankungen | Ausgabe 7/2018

Hypothyreose – wann und wie behandeln?

Die subklinische Hypothyreose ist definiert durch eine TSH-Spiegel-Erhöhung bei normwertigen peripheren Schilddrüsenhormonwerten. Bei der manifesten Hypothyreose sind zusätzlich die Schilddrüsenhormonwerte erniedrigt. Diese Übersicht bietet Ihnen Hilfe bei der Frage, wann und wie behandelt wird.

Autoren:
V. F. Koehler, M. Reincke, Prof. Dr. C. Spitzweg

05.06.2018 | Morbus Crohn | CME | Ausgabe 7/2018

CME: Update Crohn & Colitis – bleiben Sie auf dem Laufenden

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Die frühe Diagnose und Therapie bestimmen die individuelle Prognose bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Worauf es dabei ankommt, beschreibt dieses Update, basierend auf aktuellen Studien und Empfehlungen.

Autoren:
Dr. S. Fischer, T. Rath, M. F. Neurath

31.05.2018 | Affektive Störungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2018

CME: Vitamin-B12-Mangel – Zu spät erkannt, zu spät gebannt

Vitamin B12 regeneriert Neuronen und andere Körperzellen und spielt eine wichtige Rolle im Metabolismus von Proteinen und Neurotransmittern. Die Folge eines Mangels kann eine Demenz oder Depression sein. Das Wichtigste zu klinischen Symptomen, Diagnose, Ursachen und Behandlung eines B12-Mangels.

Autor:
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Ralf Ihl

Nächster Veranstaltungstermin

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise