Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Übersichtsarbeiten

23.11.2021 | Venenthrombose | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Tiefe Beinvenenthrombose und Lungenembolie

Zu den häufigen Verdachtsdiagnosen im hausärztlichen Alltag zählen tiefe Beinvenenthrombosen und Lungenembolien. Die rechtzeitige Feststellung und die frühzeitige Behandlung können Risiken für akute Gefahren sowie für spätere Folgeschäden stark …

Autoren:
Dr. med. Ralf J. Dirschinger, Dr. med. Susanne Schwendy, Dr. med. Britta Heilmeier

23.11.2021 | Demenz anderer Ursache | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Herausforderndes Verhalten bei Personen mit Demenz

Apathisch, ängstlich, aggressiv - auffälliges Verhalten von Personen mit Demenz kann eine adäquate Reaktion auf unbehandelte Schmerzen sein. Das Konzept "Herausforderndes Verhalten" indiziert eine grundlegend neue Wahrnehmung von Demenzbetroffenen …

Autoren:
Dr. rer. cur. Helen Güther, Dr. theol. Heike Baranzke, Prof. Dr. rer. medic. Ulrike Höhmann

23.11.2021 | Palliativmedizin | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Palliativmedizin - mehr als nur Morphine

Wenn Skeptiker den Titel lesen, werden sie denken: Da muss doch noch ein Fragezeichen dahinter. Palliativmediziner werden dagegen ein Ausrufezeichen vermissen. Selbstverständlich umfasst die Versorgung von Patienten am Lebensende mehr als die …

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Wedding, Cordula Gebel

23.11.2021 | Diabetes und Herz | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Der kardiovaskulär vorerkrankte Diabetespatient

Typ-2-Diabetespatienten haben ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und dadurch eine geringere Lebenserwartung. Durch eine entsprechende Therapieeskalation ist es jedoch möglich, die Prognose dieser Patienten zu verbessern. Dieser …

Autoren:
Dr. med. Florian Kahles, Prof. Dr. med. Michael Lehrke

23.11.2021 | Stoffwechselerkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Therapie und Risikoabschätzung bei Fettstoffwechselstörungen

Erhöhte Cholesterinwerte und Triglyceridspiegel sind sehr häufig und können die Lebenserwartung drastisch verkürzen. Neben der Umstellung des Lebensstils stehen medikamentöse Interventionen im Vordergrund. Erfahren Sie, welche neuen Arzneistoffe …

Autor:
Prof. Dr. med. Klaus G. Parhofer

23.11.2021 | Mononukleose | FB_CME | Sonderheft 3/2021

CME: Küssen verboten - Infektiöse Mononukleose

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird beim Küssen über den Speichel übertragen und tritt bei jungen Erwachsenen auf, die sich in der Kindheit noch nicht mit dem Virus angesteckt hatten. Symptome sind starke Hals- und Schluckschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit und Müdigkeit, die bisweilen mehrere Monate andauern können. Bei der Diagnose wird die Krankheit allerdings oft verwechselt.

Autoren:
Dr. med. Florian E. Gottwald, Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner

16.11.2021 | Schmerztherapie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Schmerzen im Alter - Besonderheiten, Behandlung und häufige Fehler

Schmerzen sind die Hauptursache für die Konsultation eines Hausarztes. Ältere Patientinnen und Patienten sind davon ganz besonders betroffen: Jeder zweite über 75-Jährige leidet darunter. Doch gerade bei dieser Personengruppe ist das …

Autoren:
Dr. med. Joachim Zeeh, Dr. Sabine Sonntag-Koch, Dr. Beate Will

12.11.2021 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | FB_Seminar | Ausgabe 20/2021

Placeboeffekt in der Schmerztherapie nutzen

Scheinpräparate und -behandlungen aktivieren im Gehirn genau die gleichen Botenstoffe, die auch durch echte Schmerzmedikamente ausgeschüttet werden. Die Placebowirkung ist also keine Einbildung. Dieser Beitrag erklärt wie, warum und worauf zu achten ist.

Autor:
Julia Schmitz

12.11.2021 | Diabetes in der Hausarztpraxis | FB_CME | Ausgabe 20/2021

DMP bei Diabetes: Regelmäßige Kontrollen können Leben retten

Durch Diabetes mellitus können verschiedene Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind deshalb für jeden Diabetespatienten ein Muss. In diesem CME-Beitrag erfahren Sie, wann welche Untersuchung im Rahmen des Disease-Management-Programms angezeigt ist.

Autor:
Prof. Dr. med. Michael Ritter

12.11.2021 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 20/2021

Akute Divertikulitis: Wann ambulant, wann stationär behandeln?

Es gibt klare Vorgaben, wann Patienten mit akuter Divertikulitis ambulant behandelt werden können und wann sie ins Krankenhaus müssen. In Bezug auf die Antibiotikagabe zeichnet sich dagegen ein Paradigmenwechsel ab. Dies wird sich wohl auch in der Überarbeitung der deutschen S2k-Leitlinie zur Divertikelkrankheit niederschlagen.

Autoren:
Dr. med. Philip op den Winkel, Prof. Dr. med. Dr. rer. biol. hum. Manfred Gross

08.11.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 7/2021

Update 2021: Wie wird die Anaphylaxie behandelt?

Eine Anaphylaxie ist immer ein Notfall, daher ist schnelles Handeln angezeigt und die Medikamente zur Soforthilfe sind immer mitzuführen. Der Beitrag fasst die Leitlinie "Akuttherapie und Management der Anaphylaxie – Update 2021" zusammen.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. Johannes Ring, Prof. Dr. Kirsten Beyer, Prof. Dr. Andreas Bircher, Prof. Dr. Tilo Biedermann, Prof. Dr. Matthias Fischer, Prof. Dr. Thomas Fuchs, Prof. Dr. Axel R. Heller, PD Dr. Florian Hoffmann, Dr. Isidor Huttegger, Prof. Dr. Thilo Jakob, Prof. Dr. Ludger Klimek, Prof. Dr. Matthias V. Kopp, Dipl. Oec troph. Claudia Kugler, Dr. Lars Lange, Prof. Dr. Oliver Pfaar, PD Dr. Ernst Rietschel, Prof. Dr. Franziska Ruëff, Sabine Schnadt, Prof. Dr. Roland Seifert, Britta Stöcker, Prof. Dr. Regina Treudler, Prof. Dr. Christian Vogelberg, Prof. Dr. Thomas Werfel, Univ.-Prof. Dr. Margitta Worm, PD Dr. Helmut Sitter, Prof. Dr. Knut Brockow

08.11.2021 | Rückenschmerz | DGS | Ausgabe 6/2021

Fünf Schlüsselempfehlungen zu akuten Kreuz- und Rückenschmerzen

Fünf Schlüsselaussagen und ein Behandlungsalgorithmus: Der neue PraxisLeitfaden der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin fasst die wichtigsten Empfehlungen zum Vorgehen bei akuten Kreuz- und Rückenschmerzen kurz und knapp zusammen. Im Fokus steht die Prävention der Schmerzchronifizierung – durch mehr Bewegung im Alltag. Die Rolle der ärztlichen Therapie wird kritisch diskutiert.

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Michael A. Überall

04.11.2021 | Gynäkologie in der Hausarztpraxis | FB_CME | Ausgabe 19/2021

CME: Empfängnisverhütung – Welche Methode für welches Paar?

Nicht jedes Verhütungsmittel ist für jedes Paar gleich geeignet. Die Wahl der Methode richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen hinsichtlich kontrazeptiver Sicherheit, Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen und Anwendungspräferenzen. Zudem sollten Risikofaktoren und Compliance in die Wahl mit einfließen.

Autoren:
Dr. med. Caroline Aberl, Prof. Dr. med. Christian Thaler

04.11.2021 | NOAK | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 19/2021

Antikoagulation im Alter absetzen? Eine Nutzen-Risiko-Abwägung

Viele ältere Patienten werden mit neuen oralen Antikoagulanzien, NOAKs, behandelt. Doch ist diese Therapie bis ins hohe Alter notwendig? Typische Deprescribing-Trigger wie erhöhtes Sturzrisiko oder Demenz können das Absetzen dieser Gerinnungshemmer nicht per se rechtfertigen.

Autoren:
Dr. med. Katrin Faehling, Prof. Dr. med. Michael Denkinger

04.11.2021 | HIV | FB_Übersicht | Ausgabe 19/2021

Bei welchen Befunden müssen Sie an eine HIV-Infektion denken?

Zoster, Urethitis, rezidivierende bakterielle Pneumonien – alles potentielle Warndiagnosen für eine Infektion mit den Humanen Immundefizienz-Virus (HIV). Dieser Beitrag fasst für Sie typische Symptome, Befunde und Befundkonstellationen zusammen, damit Sie den richtigen Zeitpunkt für einen HIV-Test wählen.

Autor:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner

01.11.2021 | Mikrobiom der Haut | Fortbildung | Ausgabe 11/2021

CME: Dermatosen in neuem Licht

Die Haut hat eine besondere Rolle in der Abgrenzung des Organismus zu seiner Umwelt. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Rolle das Mikrobiom bei verschiedenen Hauterkrankungen spielt und wie es als therapeutisches Ziel genutzt werden kann.

Autoren:
Dr. med. Ante Karoglan, Nastassia Knödlseder, Dr. Bernhard Paetzold

29.10.2021 | Anhaltende Schmerzstörung | Schwerpunkt Open Access

Systemische Entzündung, „Sickness Behavior“ und Erwartungsprozesse

Welche Rolle spielen Erwartungen bei entzündungsassoziierten Symptomen?

Es ist nichts Neues, dass systemische Entzündungsprozesse mit unspezifischen körperlichen und psychischen Krankheitssymptomen einhergehen können, darunter Schmerz und affektbezogene Symptome. Diese immunvermittelten Symptome werden als "Sickness Behaviour" bezeichnet. Welchen Mehrwert bringen psychologische Ansätze zur Modulation der Sickness-Symptome? Ein vielversprechender Ansatz könnte die Nutzung von Erwartungseffekten bieten.

Autoren:
Justine Schmidt, Johanna Reinold, Regine Klinger, Prof. Dr. Sven Benson

28.10.2021 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Allgemeine Onkologie | Ausgabe 5/2021

Krebsentstehung und der Faktor Ernährung – die aktuelle Datenlage

Der Faktor Ernährung hat unterschiedliche Einflüsse auf die Entstehung und Entwicklung von Krebserkrankungen. Wie entscheidend ist eine Adipositas, der Konsum von Alkohol oder andere Ernährungsweisen oder Nahrungsbestandteile? Eine Übersicht der aktuellen Studienlage.

Autor:
Sandrina Bachmaier

28.10.2021 | Endoskopie | CME | Ausgabe 11/2021

Endoskopie auf der operativen Intensivstation

Am häufigsten werden Endoskopien auf Intensivstationen im Rahmen gastrointestinaler Blutungen durchgeführt. Es gibt aber auch andere Indikationen für eine Endoskopie auf der „intensive care unit“ (ICU). Der vorliegende Beitrag zeigt diese, die …

Autoren:
Dr. Georg Braun, Dr. Alexander Mück

28.10.2021 | Adipositas | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Nur mit Kalorien zu jonglieren, greift bei Adipositas oft zu kurz

Die Prävalenz der Adipositas ist in Deutschland mit 24 % auf einem Rekordstand. Die zielgerichtete Gewichtsreduktion spielt eine wesentliche Rolle in der Prävention und Therapie von "Adipositas-Erkrankungen". Dieser Artikel soll Ihnen einen Überblick über die aktuellen Adipositastherapie geben.

Autor:
Prof. Dr. med. Matthias Blüher

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise