Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Übersichtsarbeiten

26.07.2021 | Palliative Schmerztherapie | DGS | Ausgabe 4/2021

Wie mit Suizidwünschen schwerkranker Patienten umgehen?

Das berufsrechtliche Verbot der ärztlichen Suizidbeihilfe ist gefallen. Deshalb stellen wir hier Sorgfaltskriterien für eine ärztliche Suizidassistenz bei nachhaltigen Sterbewünschen schwer erkrankter Menschen vor. Denn niemand kann ernsthaft bestreiten, dass Ärzte die zuständige Berufsgruppe für kranke, sterbewillige Menschen sind.  

Autoren:
Dr. med. Matthias Thöns, Rechtsanwalt Wolfgang Putz, Prof. Dr. med. Matthias Dose, Priv.-Doz. Dr. med. Michael A. Überall, Dr. med. Jörg Cuno, Roland Wefelscheid, Dr. med. Dietmar Beck, Dr. med. Benedikt Matenaer, Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

16.07.2021 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 8/2021 Open Access

Nicht-Cholera-Vibrionen: Wachsende Infektionsgefahr in Nord- und Ostsee

Aufgrund des Klimawandels muss mit dem vermehrten Auftreten von Infektionen mit Nicht-Cholera-Vibrionen gerechnet werden. Ärzte sollten über diese potenziell lebensbedrohlichen Erkrankungen informiert sein, um Patienten einer entsprechenden Diagnostik und Behandlung zuzuführen.

Autoren:
Dr. Thomas Theo Brehm, Susann Dupke, Gerhard Hauk, Helmut Fickenscher, Holger Rohde, Laura Berneking

15.07.2021 | Diabetes im Kindesalter | Leitthema

Wenn nicht Typ 1-Diabetes, was ist es dann?

Die frühe und korrekte Diagnose seltener Diabetesformen bei Kindern ist immanent wichtig, da sich die Therapie z. T. erheblich von der des Typ-1-Diabetes unterscheidet und weitere Organe betroffen sein können. Wann an das Vorliegen welcher Diabetesform gedacht werden sollte, illustrieren die hier dargestellten Fallbeispiele: Ein Leitfaden für die pädiatrische Diagnostik.

Autor:
PD Dr. K. Warncke

01.07.2021 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Cannabis in der Schmerztherapie – Das ist gesichert

Bei welchen Schmerzformen und unter welchen Bedingungen Cannabis und cannabisbasierte Arzneimittel als individuelle Therapieversuche eingesetzt werden können, verrät der Blick auf die aktuelle Evidenz. Und was ist bei der Antragsstellung zu beachten? Eine Orientierungshilfe für den Entscheidungsprozess im klinischen Alltag.

Autoren:
Michael Schäfer, Sascha Tafelski

30.06.2021 | Dapagliflozin | CME | Ausgabe 4/2021

SGLT2-Inhibitoren: Was gibt es Neues?

Inhibitoren des Natrium-Glukose-Kotransporters 2 (SGTL2i, Gliflozine) wurden ursprünglich zur Diabetestherapie entwickelt, zeigten jedoch in den Zulassungsstudien unerwartete positive Effekte auf Herz- und Nierenfunktion. Ein Überblick über die neuesten Endpunktstudien sowie den Wissensstand zu Risiken und Nebenwirkungen.

Autoren:
Eva Dumann, Jan Menne

29.06.2021 | Typ-2-Diabetes | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

100 Jahre Insulin - Segen, aber nicht immer

Im Bereich der Diabetologie haben neue wissenschaftliche Studien vielerorts zu einem kompletten Umdenken geführt. So wird die Insulintherapie bei Typ-2-Diabetes zunehmend kritisch gesehen. Hier ein Überblick aktueller Studien auch vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie.

Autor:
Prof. Dr. med. Stephan Martin

29.06.2021 | Diabetes und Herz | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Klug behandeln: Lipidtherapie zur kardiovaskulären Prävention bei Diabetes mellitus

Diabetes-Patienten haben ein deutlich erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Die lipidologische Therapie ist ein zentraler Baustein in der Prävention. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Autor:
Prof. Dr. Martin Merkel

25.06.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 4/2021

Funktionellen Eisenmangel beim Allergiker mit gezielter Mikroernährung ausgleichen?

Eisenmangel während der Schwangerschaft erhöht das Risiko bei Kindern, eine atopische Erkrankung zu entwickeln, und sowohl allergische Kinder als auch Erwachsene leiden eher an einer Eisenmangel-Anämie als Nicht-Allergiker. Hat die Supplementierung mit Eisen-beladenem β-Lactoglobulin (holo-BLG) hier einen Einfluss?

Autor:
Franziska Roth-Walter

25.06.2021 | Mastozytose | Allergologie aktuell | Ausgabe 4/2021

Update Insektengiftallergie: Neues zu Risikofaktoren, Diagnostik und Therapie

Sensibilisierung gegen echte Wespen oder Feldwespen? Wie die Unterscheidung dank molekularer Diagnostik gelingt, diskutierten Allergologen und Immunologen auf dem 12. Arbeitsgespräch Insektengiftallergie. Und: Was gibt es Neues zu Haupt-Risikofaktoren, Sicherheit der Immuntherapie und Besonderheiten bei Patienten mit Mastozytose?

Autoren:
Prof. Dr. med. Thilo Jakob, Dr. Hendrik Wolf, Prof. Dr. med. Franziska Rueff

25.06.2021 | Nichttuberkulöse Mykobakterien | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Nichttuberkulösen Mykobakteriosen der Lunge entgegentreten

Die Indikationsstellung und Durchführung einer antibakteriellen Therapie bei Befall mit nichttuberkulösen Mykobakterien bedarf der genauen Abwägung von Nutzen und Risiken. In dieser Übersicht lesen Sie, was Sie im Einzelfall berücksichtigen müssen und wie Sie vorgehen können.

Autor:
Dr. med. Marion Heiß-Neumann

24.06.2021 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME | Ausgabe 12/2021

CME: Herpes-simplex – Diagnosestellung und Therapie

Herpes kann nicht nur an den Lippen auftreten, sondern auch an anderen Stellen wie dem Genital- und Analbereich. Erreger sind die leicht übertragbaren Herpes-simplex-Viren (HSV). Dieser CME-Beitrag gibt einen Überblick zu den Erscheinungsbildern einer HSV-Infektion und den Therapieoptionen.

Autoren:
Dr. med. Stefanie Sammet, Dr. med. Stefan Esser

24.06.2021 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 12/2021

Haut-Weichgewebeinfektion: Wann in der Praxis behandeln, wann in der Klinik?

Akute bakterielle Haut- und Weichgewebeinfektionen sind häufige Gründe für den Arztbesuch. Das Spektrum reicht von unkomplizierten Staphylodermien über schwere Infektionen bis hin zu lebensbedrohlichen Notfällen. Welche davon kann man regelhaft in der Praxis behandeln?

Autoren:
Dr. med. Florian E. Gottwald, MSc PD Dr. med. Ulrich Seybold

24.06.2021 | Internistische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung | Ausgabe 6/2021

Tuberkulose - Wann daran denken, wie diagnostizieren?

Obwohl die Tuberkulose mithilfe von Antibiotika gut heilbar ist und die Zahlen in Deutschland wieder stetig rückläufig sind, stirbt rechnerisch alle 22 Sekunden auf der Welt ein Mensch an Tuberkulose, 95% davon in Entwicklungs- und …

Autor:
Dr. med. Korkut Avsar

24.06.2021 | HIV | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Sonderheft 2/2021

Bei diesen Patienten sollten Sie an einen HIV-Test denken!

Jeder dritte HIV-Infektion wird spät oder viel zu spät diagnostiziert. Das muss sich ändern. Die klinischen Situationen, Indikatordiagnosen und Laborbefunde, bei denen ein HIV-Test sinnvoll ist, sollte jeder Arzt kennen.

Autoren:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner, Ece Esitgen, Dr. med. Markus Nistal, MSc PD Dr. med. Ulrich Seybold

24.06.2021 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Diagnostik und chirurgische Therapie des kolorektalen Karzinoms

Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick zur Diagnostik und Therapie des kolorektalen Karzinoms und des Rektumkarzinoms – von der histologischen Sicherung und Bestimmung der Tumorausdehnung über kurative Therapieansätze bis zur operativen Tumorresektion.

Autoren:
PD Dr. med. Christian Peter Pox, Dr. Dr. med. Ulrich Nitsche

24.06.2021 | Ticstörungen | CME Fortbildung | Ausgabe 6/2021

CME: Tourette-Syndrom – wer tickt hier richtig?

Herausfordernde Differenzialdiagnostik

Bei typischer Symptomkonstellation ist die Diagnose Tourette-Syndrom einfach zu stellen. In jüngster Zeit stellen sich jedoch zunehmend Betroffene vor, die funktionelle Störungen mit "Tic- und Tourette-ähnlichen" Bewegungen und Lautäußerungen haben. Diese Differenzierung stellt eine diagnostische Herausforderung dar, ist aber unabdingbare Voraussetzung für eine adäquate Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. Kirsten R. Müller-Vahl, Carolin Fremer, Anna Pisarenko

24.06.2021 | Gelenkschmerzen in der Hausarztpraxis | FB_10-Minuten Sprechstunde | Ausgabe 12/2021

Schulterschmerzen: So bringen Sie die Ursache ans Licht

Ein 48-jähriger Mann stellt sich mit seit zwei Tagen stark zunehmenden Schmerzen der rechten Schulter ohne Schmerzausstrahlung vor. Nachts könne er kaum schlafen. Der Ultraschall liefert einen erhellenden Befund. Und worauf ist bei der Eingrenzung möglicher Ursachen von Schulterbeschwerden generell zu achten? 

Autoren:
Dr. med. Florian Kraus-Bader, Prof. Dr. med. Roland Biber

24.06.2021 | Antibiotika | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 12/2021

Orale Antibiotika – Empfehlungen für die Hausarztpraxis

Der kluge Einsatz von Antibiotika kann Resistenzbildung und unnötige Nebeneffekte vermeiden helfen. In diesem Beitrag finden Sie u.a. eine Bewertung der gängigen, im ambulanten Bereich eingesetzten Antibiotika für die perorale Behandlung von Atemwegs-, Harnwegs- und Haut-Weichgewebeinfektionen.

Autoren:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner, Dr. med. Julia Roider, Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Marianne Abele-Horn

23.06.2021 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | FB_Übersicht | Ausgabe 12/2021

Erhöhte Vitamin-B12-Spiegel

Während ein Vitamin-B12-Mangel seit Langem als Ursache für Anämie und neurologische Defizite bekannt ist, wurde erst in den letzten Jahrzehnten mehr darauf geachtet, dass auch ein erhöhter Vitamin-B12-Spiegel mit verschiedenen, meist schwerwiegenden Krankheitsentitäten assoziiert ist. Deshalb sollte eine ätiologische Abklärung erfolgen.

Autor:
Prof. Dr. med. Klaus G. Parhofer

23.06.2021 | Das fiebernde Kind | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2021

CME: Was hinter unerklärlichen Fieberschüben stecken kann

Bei rezidivierenden Fieberschüben ohne Infektionsnachweis ist auch an eine autoinflammatorische Erkrankung zu denken. Neben dem Fieber können Haut- und Schleimhautbefunde sowie mögliche Lungen-, Gefäß- und knöcherne Manifestationen diagnostisch verwertbare Hinweise auf die Art der immunologischen Störung geben. Dieses Update bietet eine Entscheidungshilfe.

Autor:
Prof. Dr. Gerd Horneff

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise