Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

DAS anerkannte Vorbereitungsbuch in der Allgemeinmedizin für Medizinstudium und Facharztprüfung
Mit diesem Buch beherrschen Sie sicher das Wissen um den komplexen Praxisalltag mit seinen charakteristischen und uncharakteristischen Fällen - vom ersten Arzt-Patienten-Kontakt über die Langzeitbetreuung bis zum Notfall.

Die diagnostischen und therapeutischen Strategien
für die 300 regelmäßig häufigen Beratungsprobleme
- Einschätzung der Dringlichkeit, Entscheidungsfindung
- Stufendiagnostik: Was, wann, wie intensiv
- Schnittstelle Hausarzt - Spezialist
- Früherkennung, Vor- und Nachsorge, Check-up, DMPs

Der unverzichtbare Begleiter für Ausbildung und Weiterbildung
- Grundlagenwerk für alle Lehrpraxen und Studenten in Blockpraktikum,
Famulatur und PJ-Tertial Allgemeinmedizin
- Lern- und Strategiebuch für Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung
- Nachschlagewerk im hausärztlichen Praxisalltag
- Leitliniengerecht nach DEGAM, Nationalen Versorgungsleitlinien
und anderen EbM-Guidelines
- Aus- und weiterbildungskonform gemäß Approbationsordnung und
MWBO "Facharzt für Allgemeinmedizin" und "Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin"
- Sicherheit für die Facharztprüfung mit zahlreichen Prüfungsfragen und -tipps

NEU
Schatztruhe im Internetportal "Fakten - Fälle - Fotos"
mit vertiefendem und ergänzendem Zusatzwissen
Unterschiedliche Behandlungsweisen von Kindern, Jugendlichen
und geriatrischen Patienten
Neue Beratungsprobleme: Atemnot, Synkope, Sterbebegleitung, sexueller
Missbrauch von Kindern
Erweiterte Themen: Diabetes, Osteoporose, COPD, Parkinson
Neue Kapitel: Sonographie, Ernährungsstörungen, Sucht und Abhängigkeit
Umfangreiches Sachverzeichnis
"...ein aus der Praxis heraus geschriebenes Werk aus einem Guss. Das Buch ist eine
Bereicherung. Ich wünsche ihm weite Verbreitung."
Prof. Dr. med. Ferdinand M. Gerlach, MPH
Präsident der DEGAM

Der völlig neu geschriebene Klassiker unter den hausärztlichen Fachbüchern.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Theorie

Frontmatter

1. Grundlagen der Allgemeinmedizin

Die berufswissenschaftliche ForschungBerufswissenschaftliche Forschung in der Allgemeinmedizin befasst sich mit Berufspraxis und Berufstheorie.

Frank H. Mader

Praxis

Frontmatter

2. Uncharakteristisches Fieber (UF), afebrile Allgemeinreaktion (AFAR), Luftwegekatarrhe, Tonsillitis

In diesem Kapitel werden jene Fälle behandelt, die diagnostisch und therapeutisch eng zusammengehören und die sich durch ihre überragende Häufigkeit auszeichnen.

Frank H. Mader

3. Myalgien, Neuralgien, Arthropathien, Kreuzschmerzen

In diesem Kapitel sind verschiedene Formen von Schmerzzuständen („Algien“ und „Pathien“) der Muskulatur, Nerven, Gelenke und der Wirbelsäule zusammengefasst, die vom Patienten oftmals als „Rheuma“ bezeichnet werden. Darunter sind sowohl vorübergehende harmlose Muskelschmerzen als auch schwerste Krankheiten, wie z. B. die chronische PolyarthritisChronische Polyarthritis, zu verstehen.

Frank H. Mader

4. Pyogene Infektionen der Haut und ihrer Anhangsgebilde

Als PyodermienPyodermien bezeichnet man Krankheiten der Haut und ihrer Anhangsorgane, die durch Eitererreger (Pyokokken) – in der Praxis am häufigsten Staphylokokken und Streptokokken – hervorgerufen werden. Weniger häufig kommen Pneumokokken, Neisserien oder Corynebakterien vor. Die Gesamthäufigkeit dieser Erkrankungen beträgt in der Allgemeinpraxis 3,6 % (▶ FAKT).

Frank H. Mader

5. Verletzungen

Die Versorgung von leichten Verletzungen ist eine traditionelle Domäne des Allgemeinarztes. Patienten jeden Alters suchen ihren Hausarzt mit kleinen Schürf-, Riss-, Quetsch- und Schnittwunden sowie Verbrennungen, Bissverletzungen, Verbrühungen und schlecht oder sekundär heilenden Wunden auf.

Frank H. Mader

6. Beschwerden und Erkrankungen in der Thoraxregion, kardiale Störungen, Hypertonie, Asthma bronchiale, COPD, Schwindel

Schmerzen und viele uncharakteristische Beschwerden im Brustkorb werden vom Patienten häufig auf Herzerkrankungen, Lungenentzündungen oder Rippenfellentzündungen bezogen. Diese Erkrankungen hält der Patient für gleichermaßen gefährlich und ist deshalb oft verängstigt, auch wenn er es nicht ausspricht.

Frank H. Mader

7. Charakteristische und uncharakteristische Beschwerden und Krankheitszeichen in der abdominellen Region

Die in diesem Kapitel zusammengefassten Beschwerden und Krankheitszeichen in der abdominellen Region (▶ Kap. 1, ▶ Tab. 1.2) stehen in ihrer Häufigkeit zusammengenommen an der vierten Stelle aller Fälle einer Allgemeinpraxis (▶ FAKT).

Frank H. Mader

8. Beschwerden und Erkrankungen der Haut

Für den Jungarzt, der in einer Allgemeinpraxis seinen Weiterbildungsabschnitt ableistet und über keine spezielle dermatologische Weiterbildungszeit in der Klinik verfügt, ist es immer wieder beeindruckend, in welchem Umfang Patienten beiderlei Geschlechts und jeglichen Alters den Hausarzt wegen Hauterkrankungen konsultieren und in welcher Vielfalt sich die einzelnen Hautprobleme darstellen.

Frank H. Mader

9. Beschwerden und Erkrankungen im Bereich von Nase, Ohren, Mund und Hals

Einzelne Erkrankungen im Bereich von Nase, Ohren, Mund und Hals, die häufig mit Fieber einhergehen, wurden bereits in ▶ Kap. 2 vorgestellt.

Frank H. Mader

10. Beschwerden und Erkrankungen im urogenitalen Bereich

Die in diesem Kapitel erfassten „Erkrankungen im Urogenitalbereich“ nehmen innerhalb der Beratungsergebnisse der Allgemeinpraxis mit 5,5 % (▶ Kap. 1, ▶ Tab. 1.2 einen respektablen Rang ein. In nahezu einem Viertel aller Fälle sind mit Hilfe der direkten Diagnostik exakte Diagnosen möglich (z. B. Phimose, Präputialverklebung). Doch auch ebenso häufig muss es der Arzt lediglich beim Klassifizieren von Symptomen belassen (z. B. Pollakisurie, Vulvitis, Fluor, Hämaturie).

Frank H. Mader

11. Beschwerden und Erkrankungen im Bereich der Augen

Am Auge erkrankte Personen suchen heute zunehmend den Augenarzt direkt auf, denn die Beschwerden können vom Laien selbst dem Organ „Auge“ anatomisch und funktionell zugeordnet werden. Andererseits wird mancher auch von der Angst getrieben, seine Sehkraft zu verlieren.

Frank H. Mader

12. Störungen und Erkrankungen von Psyche und Nerven

Psyche, Soma – oder Psychosoma? Wohl kaum eine Arztgruppe ist so häufig mit dieser Frage konfrontiert wie die der Allgemeinärzte, wenn es um die Ersteinschätzung und Verlaufsbeurteilung verschiedenartigster Präsentiersymptome der Patienten an der ersten ärztlichen Linie geht.

Frank H. Mader

13. Sonstige Beschwerden und Erkrankungen

Die in den Kapiteln 2–12 vorgenommene Aufteilung lässt statistisch gesehen für das verbliebene Kap. 13 einen völlig inhomogenen Rest „sonstiger“ Beratungsergebnisse (BEs) zurück. Da in der Medizin die Krankheits- und auch Klassifizierungsbegriffe sehr verschiedener Natur sind, gibt es in allen Systematiken Restrubriken, die bunt zusammengesetzt sind.

Frank H. Mader

Aus- und Weiterbildung in der Allgemeinmedizin

Frontmatter

14. Ausbildung, Weiterbildung und Facharztprüfung

Im Jahr 1966 wurde in der ehemaligen Bundesrepublik Deutschland der erste LehrauftragAllgemeinmedizinLehrauftrag für Allgemeinmedizin an der Universität Freiburg erteilt. Seit 1989 gibt es an allen Universitäten im Westen Deutschlands Allgemeinmedizin als obligatorisches Lehr- und Prüfungsfach. Die erste HabilitationAllgemeinmedizinHabilitation in Allgemeinmedizin erfolgte 1968 in Ulm durch Prof. S. Häussler (▶ FAKT).

Frank H. Mader

cPrüfungsthemen

Frontmatter

15. Praxisalltag

Im Folgenden wird versucht, einige Prüfungsthemen und -fragen in ungeordneter Reihenfolge vorzustellen, wie sie uns von Prüfungsteilnehmern aus verschiedenen Kammerbereichen mitgeteilt wurden.

Frank H. Mader

Backmatter

In b.Flat Allgemeinmedizin pro enthaltene Bücher

In b.Flat Allgemeinmedizin 360° enthaltene Bücher

In b.Flat SpringerMedizin.de Gesamt enthaltene Bücher

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise