Allgemeinmedizin

Empfehlungen der Redaktion

CME: Somatische Morbidität bei psychisch Kranken

Schwer psychisch kranke Menschen („severe mental illness“, SMI) sind auch in somatischer Hinsicht besonders hohen Risiken ausgesetzt. Welche somatischen Komorbiditäten relevant sind und wie sie den somatischen Gesundheitsstatus psychisch Kranker verbessern, lesen Sie hier.

Erhöhte Leberwerte abklären

Der Befund erhöhter Leberwerte stellt den untersuchenden Arzt vor die Frage, ob und welche weiterführende Diagnostik erforderlich ist. Rechtzeitig entdeckt können zunehmend mehr Erkrankungen der Leber so erfolgreich behandelt werden, dass sich die Krankheitsprogression zur Leberzirrhose verhindern lässt und bei der Hepatitis C sogar eine Heilung möglich ist.

Gicht: Das sagen die Leitlinien zu Gelenkpunktion und Colchicin

Reicht es, die Diagnose „Gicht“ im Allgemeinen klinisch zu stellen oder sollte immer das Gelenk punktiert werden? Und ist Colchicin noch das Mittel der Wahl beim akuten Gichtanfall? Was empfehlen die Leitlinien?

Aktuelle Meldungen

22.07.2016 | Rauchen und Raucherentwöhnung | Nachrichten

Rauchen erhöht vor allem bei Frauen das Risiko für Hirnblutungen

Im Vergleich zu Männern, die rauchen, haben Raucherinnen ein deutlich erhöhtes Risiko für Subarachnoidalblutungen. 

20.07.2016 | Schmerzen an der Wirbelsäule | Nachrichten

Rückenschule: Was bringt das?

Seit 47 Jahren gibt es das Konzept der „Rückenschule“; doch die Evidenz für eine langfristige Wirksamkeit bei chronischem Rückenschmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule ist bis heute unbefriedigend.  

20.07.2016 | Bipolare affektive Störung | Nachrichten

Universelle Trigger für erhöhte Gewaltbereitschaft

Nach einem traumatischen Ereignis, einer Selbstverletzung oder einer Substanzintoxikation ist die Gewaltbereitschaft eines Menschen vorübergehend erhöht. Dass dies nicht nur für psychisch Kranke gilt, wurde in einer schwedischen Kohorte deutlich. 

Blickdiagnose Icon Blickdiagnose

Schärfen Sie Ihren diagnostischen Blick mit unseren interaktiven Blickdiagnosen

Kommentierte Studienreferate

  • 15.07.2016 | COPD | Kommentierte Studie | Online-Artikel
    Körperliche Aktivität bei COPD

    Körperliche Aktivität bei COPD: Vorteile sind ab 600 Schritten täglich spürbar

    „Minimal important differences“ (MIDs) sind definiert als Veränderungen in einem Outcome-Parameter, die für den Patienten klinisch spürbar und bedeutsam sind. Eine belgische Arbeitsgruppe hat nun erstmalig eine MID für körperliche Aktivität bei COPD-Patienten errechnet.

    Autor:
    Dr. phil. Rainer Glöckl

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.07.2016 | Reisemedizin | Fortbildung | Ausgabe 4/2016

Verletzungen durch Quallen

Verletzungen durch Quallen sind häufig, sie werden durch die Nesselkapseln der Quallen verursacht. Die Klinik der Quallenvergiftungen variiert sehr stark, die Bandbreite reicht von nur leicht ausgeprägten Erythemen mit mildem Juckreiz bis hin zu Todesfällen. Lokal- und Notfalltherapie im Überblick.

01.07.2016 | Sportmedizin | Fortbildung | Ausgabe 7 - 8/2016

Urologische Symptome und Gefährdung durch Radfahren

Radfahren und vor allem dessen gesundheitsgefährdendes Potenzial wird immer wieder zum Thema. Zurecht, denn wer Anatomie und Physiologie im Damm- und Genitalbereich mit ihrer Verletzbarkeit kennt und Publikationen darüber resümiert, stellt fest: Radfahren kann de facto schädlich sein.

30.06.2016 | Hautkrankheiten der äußeren Genitalien | CME | Ausgabe 7/2016

Hauterkrankungen am äußeren männlichen Genitale

Teil 2: Infektiöse und maligne Hauterkrankungen

Die Inspektion der Genitalhaut sollte Bestandteil einer urologischen und andrologischen Untersuchung sein, da sie unter anderem die Möglichkeit einer frühzeitigen Diagnostik von malignen Neoplasien und infektiösen Erkrankungen bietet.

Allgemeinmedizin-Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

13.06.2016 | Hypertonie | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2016

RAS-Blocker und Diabetes: Wackelt das Dogma?

Die Präferenz für RAS-Blocker bei Hypertonie und Diabetes mellitus ist ein seit Langem geübter und kaum infrage gestellter Brauch. Die vorliegende Metaanalyse kommt zu überraschenden Ergebnissen.

09.06.2016 | Lipidstoffwechselstörungen | Fortbildung_Lipidsprechstunde | Ausgabe 2/2016

Fette bereits in der Notaufnahme bestimmen

Eine 38-Jährige stellt sich mit progredienten Schmerzen im Epigastrium vor. Die Schmerzen würden gürtelförmig in den Rücken ausstrahlen und seien nach dem Essen aufgetreten. Auch habe sie sich mehrfach übergeben müssen. Wie lautet Ihre Diagnose?

01.06.2016 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 12/2016

Der ist wohl vom wilden Schaf gebissen

Bei einem 48-jährigen, allgemein gesunden Patienten, der dem Beruf des Schäfers nachgeht, war vor etwa zwei Wochen eine symptomlose Hautveränderung am rechten Zeigefinger aufgetreten, die in kurzer Zeit deutlich an Größe zugenommen hat.

01.06.2016 | Infektionskrankheiten | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 2/2016 - Zusatz

Aktuelle Therapieoptionen bei chronischer Hepatitis C

Die Zulassung neuer, direkt antiviral wirkender Substanzen hat die Therapie der Hepatitis C in den letzten zwei Jahren revolutioniert. Eine dauerhafte Viruselimination und damit eine Ausheilung der Hepatitis ist je nach Genotyp, Vorbehandlung und Fibrosestadium bei mehr als 90% der Patienten möglich.

Video-Beiträge

27.05.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Online-Artikel

Febrile Neutropenie – ein onkologischer Notfall

Konkrete Empfehlungen für den onkologischen Notfall "Febrile Neutropenie" gibt Prof. Dr. Michael Kiehl im Video-Interview. Welche Warnzeichen gibt es? Wie sieht die antibiotische Therapie aus? Was kann man vorbeugend tun?

11.05.2016 | Erkrankungen der Schilddrüse | Video-Artikel | Online-Artikel

TSH-Werte im Grenzbereich locker interpretieren!

Wie viel TSH ist normal? Darüber wird hitzig diskutiert. Für einen lockeren Umgang mit dem Referenzbereich plädiert Prof. Dr. Fassnacht im Videointerview. Zumal es nach wie vor unklar sei, ob leichte Abweichungen überhaupt Auswirkungen haben.

10.05.2016 | Neurologische Erkrankungen | Video-Artikel | Online-Artikel

Einer Demenz vorbeugen - geht das wirklich?

Mediterrane Ernährung, Vitamin D, Gingko, keine Drogen ... - die Liste der Dinge, die man tun, lassen oder einnehmen sollte, damit man im Alter von einer Demenz verschont bleibt, ist lang. Aber was hilft wirklich? Prof. Dr. Frank Erbguth gibt im Interview einen Überblick.

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

06.07.2016 | Ernährung | Sonderbericht | Sammlung

Vitamin-B12-Defizit

Wörwag Pharma GmbH & Co.KG
05.07.2016 | Stoffwechselerkrankungen | Sonderbericht | Sammlung

Defizienz an lysosomaler saurer Lipase

Alexion Pharma Germany GmbH
19.06.2016 | Hypertonie | Sonderbericht | Sammlung

Pulmonal arterielle Hypertonie

Actelion Pharmaceuticals Deutschland GmbH

Blickdiagnosen

17.07.2016 | Reisemedizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Was hat sich dieser Patient am Strand „eingetreten“?

Ein 60-jähriger deutscher Mann stellt sich nach Urlaubsaufenthalt in Sri Lanka mit einer lividen Schwellung und Blasenbildung im Bereich des linken Vorfußes vor. Nach Befundverschlechterung erfolgt die Einweisung in die Klinik. Wie lautet Ihre Diagnose?

11.07.2016 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

07.07.2016 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Zeitschriften für das Fachgebiet Allgemeinmedizin

Rat bei kniffligen Fällen

MMW-Sprechstunde


Kompetente Antworten auf medizinische Fragen, die sich in Ihrem Praxisalltag ergeben – dafür stehen die MMW-Experten Prof. Hermann S. Füeßl und Dr. Peter Stiefelhagen.

Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden direkt Antwort per E-Mail.

Ihre Frage und die Expertenantworten werden hier und in der Zeitschrift MMW veröffentlicht. 

» zur MMW-Sprechstunde

Stellenangebote für Allgemeinmediziner | Monster Logo

Mail Icon II Newsletter

Updates regelmäßig per eMail bekommen?

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Update-Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise