Skip to main content
main-content

Gastrointestinale Erkrankungen

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

04.08.2018 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien | Positionspapier | Ausgabe 5/2018

Nicht-Zöliakie-Gluten-/Weizen-Sensitivität – Stellungnahme der Experten

Positionspapier der Arbeitsgruppe Nahrungsmittelallergie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI)

Die Selbstdiagnose einer Nicht-Zöliakie-Gluten-/Weizen-Sensitivität (NCGS) ist längst keine Seltenheit mehr. Wie gehen Sie in solch einem Fall vor? Aus allergologischer und ernährungsphysiologischer Sicht nehmen Experten hier Stellung zum Thema NCGS und geben Empfehlungen für die Praxis.

Autoren:
Dr. rer. medic. Imke Reese, Christiane Schäfer, Jörg Kleine-Tebbe, Birgit Ahrens, Oliver Bachmann, Barbara Ballmer-Weber, Kirsten Beyer, Stephan C Bischoff, Katharina Blümchen, Sabine Dölle, Paul Enck, Axel Enninger, Isidor Huttegger, Sonja Lämmel, Lars Lange, Ute Lepp, Vera Mahler, Hubert Mönnikes, Johann Ockenga, Barbara Otto, Sabine Schnadt, Zsolt Szepfalusi, Regina Treudler, Anja Wassmann-Otto, Torsten Zuberbier, Thomas Werfel, Margitta Worm

05.06.2018 | Morbus Crohn | CME | Ausgabe 7/2018

CME: Update Crohn & Colitis – bleiben Sie auf dem Laufenden

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Die frühe Diagnose und Therapie bestimmen die individuelle Prognose bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Worauf es dabei ankommt, beschreibt dieses Update, basierend auf aktuellen Studien und Empfehlungen.

Autoren:
Dr. S. Fischer, T. Rath, M. F. Neurath

29.05.2018 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 10/2018

Reflux: Wie viel Diagnostik und Therapie sind nötig?

Refluxpatienten sind eine alltägliche Herausforderung für den Hausarzt. Zunächst muss er klären, ob eine Gastroskopie notwendig ist oder gleich mit Protonenpumpeninhibitoren (PPI) begonnen werden kann. Dann stellt sich die Frage, wie lange PPI verordnet werden sollen – denn einmal PPI heißt noch lange nicht immer PPI.

Autor:
Dr. Peter Stiefelhagen

16.05.2018 | Cholangitis | Schwerpunkt: Chronisch-entzündliche Lebererkrankungen | Ausgabe 6/2018 Open Access

IgG4-assoziierte Cholangitis – ein lang übersehenes Krankheitsbild

Die IgG4-assoziierte Cholangitis ist die hepatobiliäre Manifestation der IgG4-assoziierten systemischen Erkrankung. In über 90 % der Fälle geht sie mit einer Autoimmunpankreatitis Typ 1 einher. Männer jenseits der 50 sind besonders häufig betroffen. 

Autoren:
T. Herta, Dr. J. Verheij, Prof. Dr. U. Beuers

16.05.2018 | Morbus Crohn | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2018 Zur Zeit gratis

Sonographie zum Therapiemonitoring bei Morbus Crohn

Die optimale Verlaufskontrolle bei Patienten mit M. Crohn ist sensitiv, spezifisch, nicht invasiv und jederzeit wiederholbar. Zurzeit kann nur die transabdominelle Ultraschalluntersuchung diese Bedingungen erfüllen. Sie beinhaltet die hochauflösende Sonographie und die orale Kontrastsonographie und wird durch die perianale Sonographie ergänzt.

Autoren:
Prof. Dr. M. Gebel, PD Dr. A. Potthoff

12.05.2018 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 9/2018

Akute Analfissur

Nach anstrengenden Tagen im Sommer verspürt ein sonst gesunder 28-jähriger Mann beim Stuhlgang plötzlich starke Schmerzen im Bereich des Afters. Zur Entleerung des harten Stuhls musste er kräftig pressen. Beim Reinigen bemerkt er frische hellrote Blutspuren.

Autor:
Prof. Dr. med. Stefan Farke

02.05.2018 | Reizdarm | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 8/2018

Neues zum Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom (RDS) begegnet uns im Praxisalltag häufig, und doch tun sich viele Kollegen mit der Diagnose schwer. Da es oft an Befunden mangelt, wird der Psychostempel schnell aufgedrückt, sodass meist ein jahrelanges Ärztehopping folgt. Welche diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten gibt es?

Autor:
Dr. med. Alexandra Bischoff

02.05.2018 | Obstipation | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 8/2018

Echte Hilfe bei drückenden Problemen

Jeder Hausarzt kann ein Lied davon singen: Obstipation ist eines der häufigsten Symptome, der Leidensdruck kann enorm sein, und viele Patienten sind mit der Behandlung unzufrieden.

Autor:
Dr. Peter Stiefelhagen

24.04.2018 | Cholangitis | Schwerpunkt: Chronisch-entzündliche Lebererkrankungen | Ausgabe 6/2018

Etablierte und neue Therapien bei primär biliärer Cholangitis

Die primär biliäre Cholangitis ist eine chronisch verlaufende, immunvermittelte Erkrankung der kleinen intrahepatischen Gallenwege. Diese Arbeit stellt die neue europäische und deutsche Leitlinie aus dem Jahr 2017 vor, daneben zahlreiche Grundlagenarbeiten sowie Expertenempfehlungen.

Autoren:
Dr. M. Vetter, MHBA Dr. Dr. A. E. Kremer

18.04.2018 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken | Ausgabe 9/2018

Peranaler Blutabgang unter Antikoagulation und Thrombozytenaggregationshemmung

In der Notaufnahme stellte sich eine 60-jährige Patientin vor, die vor 2 Tagen erstmalig Blut im Stuhl bemerkt und dann mehrfach reine Blutabgänge festgestellt hatte, teilweise mit der Menge einer Tasse. Jetzt fühle sie sich schwach und insbesondere im Stehen „schwindelig“.

Autoren:
Dr. J. Pohlan, N. Willamowski, C. Jürgensen, E. Zimmermann, M. Möckel

10.04.2018 | Diarrhoe | Kasuistiken | Ausgabe 9/2018

Drei Fälle von schwerer chronischer Diarrhö mit seltener Ursache und einfacher Therapie

Wir berichten über 3 Fälle einer schweren olmesartanassoziierten chronischen Diarrhö mit Gewichtsverlust und Malassimilationssyndrom. Es ergab sich jeweils das histologische Bild einer sprueartigen Enteropathie, wobei die serologische Spruediagnostik negativ blieb.

Autoren:
Dr. K.-P. Rommel, E. Schneider, I. Witschel, U. Halm, M. Zachäus

05.03.2018 | Zöliakie | CME | Ausgabe 2/2018

CME: Rundumschlag zur Zöliakie

Pathogenese, Epidemiologie, Diagnostik und Therapie

Dieser Fortbildungsbeitrag bietet ein umfassendes Update zur Zöliakie: Vom heterogenen klinischen Erscheinungsbild über die zielgerichtete und leitliniengerechte Diagnostik bis hin zur Indikation der glutenfreien Diät.

Autoren:
U. von Arnim, A. Canbay

02.03.2018 | Gastritis | Bild und Fall | Ausgabe 2/2018

Ödeme & Eiweißmangel: Hätten Sie an die richtige Diagnose gedacht?

Teigige Ödeme an Füßen und Beinen sowie Symptome eines Einweißmangels führten eine 58-jährige Patientin bei der Verdachtsdiagnose einer exsudativen Enteropathie zur Dünndarmdiagnostik. Sonografie, Endoskopie und Histologie brachten jedoch eine andere – sehr seltene – Ursache ans Licht.

Autoren:
Dr. med. H. J. Bröker, Dr. med. V. Dries, Prof. Dr. med. D. Schilling

01.03.2018 | Akutes Nierenversagen | Bild und Fall | Ausgabe 4/2018

Diarrhoe und Nierenversagen: splash! – ein Festival mit Folgen

Wir berichten über einen 25-Jährigen, der notfallmäßig eingewiesen wurde. Vor einer Woche war er auf einem Festival. 2 Tage später entwickelte er Diarrhöen. Seiher ging es ihm zunehmend schlechter. Abdominelle Schmerzen bei Aufnahme, im Labor das Bild eines akuten Nierenversagens. Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. H. Friesicke, M. Büttner-Herold, M. W. Baumgärtel

27.02.2018 | Funktionelle Störungen | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2018

Praktisches Management der funktionellen Dyspepsie

Die Therapie der funktionellen Dyspepsie (FD) erfolgt symptomorientiert und basiert vor allem auf Säurehemmern, Prokinetika, Phytopharmaka und Antidepressiva, oftmals nur mit begrenztem Erfolg. Der Artikel fasst die aktuellen Erkenntnisse zur Klassifikation, Pathophysiologie und Therapie prägnant zusammen.

Autoren:
K. Schütte, C. Schulz, Prof. Dr. med. Dres. hc. P. Malfertheiner

05.01.2018 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | CME | Ausgabe 1/2018

CME: Update eosinophile Ösophagitis

Leitsymptome der eosinophilen Ösophagitis bei Erwachsenen sind die Dysphagie und Bolusobstruktion. Bei Kindern ist das Symptomenspektrum variabel und unspezifisch. Mehr zu Klinik, Diagnostik und leitliniengerechter Therapie lesen Sie in diesem Fortbildungsbeitrag.

Autor:
Prof. Dr. S. Miehlke

14.12.2017 | Cholelithiasis | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2018

Diagnostik bei Cholelithiasis: Anamnese, Ultraschall und ...

Symptomatische Gallensteine stellen einen hauptsächlichen Anteil der gastroenterologischen Krankenhausaufnahmen dar. Diese Übersicht beschäftigt sich mit der notwendigen Diagnostik und zeigt auf, wo zusätzliche Untersuchungen wie Endosonografie oder CT sinnvoll sind.

Autor:
PD Dr. U. Denzer

01.12.2017 | chronische Pankreatitis | der besondere fall | Ausgabe 2/2017

Chronische Pankreatitis: 10 Jahre auf Ursachensuche

Nach der Diagnose einer chronischen Pankreatitis ungeklärter Genese vor mehr als zehn Jahren klagt ein 46-jähriger Patient aktuell über chronische abdominelle Schmerzen und Fieber. Die MRT von Galle und Pankreas bringt nun endlich ans Licht, welche Ursache den Patienten schon sein ganzes Leben begleitet hat.

Autor:
Prof. Dr. med. Ralf Kiesslich

20.11.2017 | Zöliakie | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 20/2017

Vier Gründe für den Blähbauch Ihres Patienten

Zahlreiche Patienten berichten über Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Epidemiologischen Studien zufolge kann man fast schon von einer Epidemie sprechen. Was Sie über Diagnostik und Therapie der häufigsten getreideassoziierten Erkrankungen wissen sollten, wird in diesem CME-Beitrag zusammengefasst.

Autoren:
Prof. Dr. med. Martin Storr, Priv.-Doz. Dr. med. Constanze Waggershauser

09.11.2017 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 19/2017

Erhöhte Leberwerte zufällig entdeckt: Wie geht es nun weiter?

Erhöhte Leberwerte werden oft zufällig bei Routine-Blutuntersuchungen entdeckt. Die Differenzialdiagnose ist umfangreich, die häufigsten Gründe sind hierzulande die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung oder der Alkoholabusus. Aber auch an eine chronische Hepatitis B oder C sollte man denken.

Autoren:
Prof. Dr. Christian Rust, A. Gerbes

Nächster Veranstaltungstermin

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise