Skip to main content
main-content

26.06.2017 | Allgemeinmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Blickdiagnose

Erst Schluckbeschwerden, dann schwoll der Hals

Der 26-jährige Patient stellt sich mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden vor. Bisher habe Ibuprofen die Beschwerden gelindert, doch nun ist der Hals auf der rechten Seite angeschwollen. Das allgemeine Befinden ist recht gut, Fieber besteht keines. Die Halsschmerzen habe er schon seit einer Woche, erst beidseitig, dann mehr und mehr rechts. Auf den ersten Blick fallen eine teigige, faustgroße Schwellung subaurikulär sowie die kloßige Sprache des Patienten auf. Die Racheninspektion zeigen sich fleckige graue Beläge auf der rechten Tonsille. Was ist die Ursache der Schwellungen?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.