Skip to main content
main-content

Orthopädische Erkrankungen

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

11.07.2017 | Karpaltunnelsyndrom | Nachrichten

Ultraschall-Studie

Extreme Handynutzer: Daddeln bis der Nerv schwillt?

Wer viele Stunden täglich auf seinem Handy herumtippt und -wischt, riskiert möglicherweise ein Karpaltunnelsyndrom. In einer Studie aus Hong Kong hatten die Teilnehmer nicht nur mehr Schmerzen im Handgelenk, sondern auch sichtbare Veränderungen im Ultraschall.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

22.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Vom Experten kommentiert

"Klug entscheiden" – 5 Positiv-Empfehlungen der DGRh

Über- und Unterversorgung in der Medizin – diesem Thema hat sich die von der DGIM ins Leben gerufene Initiative "Klug entscheiden" verschrieben. Auch die DGRh hat sich daran beteiligt. Ihre fünf Positiv-Empfehlungen kommentiert Prof. Klaus Krüger im Video-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

22.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Junge Patienten mit Arthrose

Mit dem Op.-Ergebnis unzufrieden – woran liegt's?

Jüngere Arthrose-Patienten haben häufig ein schlechteres Outcome nach Op. – sowohl bei der Lebensdauer der Prothese als auch der Beschwerdefreiheit. Woran das liegt, und ob Individualprothesen eine Lösung sind, erklärt Prof. Anke Eckardt im Video.-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

22.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

In der Hausarztpraxis

Präoperatives Management bei Arthrosepatienten

Worauf Sie bei Arthrosepatienten vor einer Op. in der Praxis achten sollten und wie der Patient selbst das Outcome der Op. unterstützen kann, fasst Prof. Anke Eckardt im Video-Interview zusammen.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

22.06.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Erster Ansprechpartner Hausarzt

Unspezifische Rückenschmerzen – Diagnostik und Therapie

Der Hausarzt ist bei Rückenschmerzen oft der erste Ansprechpartner. Worauf er bei der Anamnese achten sollte, wie die weitere Diagnostik aussieht und welche Therapieoptionen es gibt, erläutert Prof. Anke Eckardt im Video-Interview. 

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

22.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Empfehlungen aktualisiert

Was ist neu in der RA-Therapie?

In den kürzlich erschienenen EULAR-Empfehlungen für die Behandlung der Rheumatoiden Arthritis wurde der Therapieablauf neu adjustiert. Was neu ist und ob die Empfehlungen mit der deutschen Leitlinie, die gegenwärtig aktualisiert wird, übereinstimmen, fasst Prof. Klaus Krüger im Video-Interview zusammen.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

21.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Glucocorticoide, DMARDs, NSAR

Medikamentöse und nicht-medikamentöse RA-Therapie

Worauf muss in der Startphase der Therapie der Rheumatoiden Arthritis geachtet werden? Welche Optionen zur akuten Schmerzreduktion gibt es? Wie steht es um den Einsatz von Glucocorticoiden? Diese und weitere Fragen zur RA-Therapie beantwortet Prof. Klaus Krüger im Video-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

21.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Rheumatoide Arthritis

Patienten mit RA erkennen und leitliniengerecht behandeln

Die Erkennung von Patienten mit rheumatoider Arthritis ist eine wichtige Aufgabe des Hausarztes. Oft muss dieser auch schon eine erste Therapie einleiten, bis der Patient beim Rheumatologen vorstellig wird. Wie diese Überbrückung aussehen kann, erklärt Prof. Klaus Krüger im Video-Interview. 

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

21.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Vom Experten kommentiert

"Klug entscheiden" – 5 Negativ-Empfehlungen der DGRh

Über- und Unterversorgung in der Medizin – diesem Thema hat sich die von der DGIM ins Leben gerufene Initiative "Klug entscheiden" verschrieben. Auch die DGRh hat sich daran beteiligt. Ihre fünf Negativ-Empfehlungen kommentiert Prof. Klaus Krüger im Video-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

21.06.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

"Bewegen, bewegen, bewegen"

Wie unspezifischen Kreuzschmerzen vorbeugen?

Rückenschmerzen gehören in der primärärztlichen Versorgung zu den am häufigsten beklagten Beschwerden. Was kann man tun, damit es erst gar nicht so weit kommt? Und gibt es Risikofaktoren? Antworten gibt Prof. Anke Eckardt im Video-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

20.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Risiko abschätzen

Komorbiditäten bei Rheumatoider Arthritis

Patienten mit Rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für weitere Erkrankungen. Welche das sind, wie Sie das Risiko dafür in der Praxis abschätzen können und ob sich das Risiko senken lässt, erläutert Prof. Klaus Krüger im Video-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

19.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Gelenkbeschwerden

Arthrose: Woran erkennen und wie behandeln?

Gibt es Risikofaktoren für die Entstehung einer Arthrose? Welche diagnostischen Mittel und therapeutischen Optionen stehen in der Praxis zur Verfügung? Wann sollte ein Facharzt hinzugezogen werden? Prof. Anke Eckardt fasst das Wichtigste zum Thema Arthrose in der Hausarztpraxis im Video-Interview zusammen.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

01.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 10/2017

Ellenbogenbeschwerden? Tipps für den Hausarzt

Viele Krankheitsbilder, die den Ellenbogen betreffen, lassen sich erfolgreich konservativ behandeln. Dieser Beitrag soll als Leitfaden dienen, um Ellenbogenbeschwerden zu verstehen und diagnostische wie auch therapeutische Schritte einleiten zu können.

Autoren:
Dr. med. Marco M. Schneider, PD Dr. med. Klaus J. Burkhart, Dr. med. Rainer Nietschke, Dr. med. Boris Hollinger

30.05.2017 | Solide Tumoren | Nachrichten

Dänische Bevölkerungsstudie

Therapieresistente Schultersteife: Krebs als Auslöser?

Sollten Patienten mit adhäsiver Kapsulitis (Schultersteife) auf die Therapie nicht ansprechen, könnte die Ursache der Beschwerden eine Krebserkrankung sein. Einen Zusammenhang haben jetzt dänische Epidemiologen in einer bevölkerungsgestützten Studie ausgemacht.

Autor:
Peter Leiner

30.04.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | FORTBILDUNG | Ausgabe 8/2017

Red flags bei Rückenschmerz

Eine 17-jährige Patientin sucht ihren Hausarzt wegen starker, zunehmender Rückenschmerzen auf, die in beide Beine ausstrahlen, besonders nachts. Die Schmerzen bestehen seit sechs Wochen. Seit zwei Tagen hat die Patientin Fieber und schwitzt nachts.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Alexander Schuh, Dr. med. Sari Salminen, Dr. med. Stefanie Füssel, Dr. med. Michael Janka

11.03.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Nachrichten

Vergleichsstudie mit Ultraschall

Ist Fingerknacken schädlich?

Die Angewohnheit, die Fingergelenke knacken zu lassen, hat wohl keine funktionelle Relevanz, zumindest nicht kurzfristig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Kalifornien, in der 400 Gelenke unmittelbar vor und nach dem Knacken untersucht wurden.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

11.02.2017 | Gelenkschmerzen | Nachrichten

Vergleichsstudie

Kniearthrose: Placebo schlägt Chondroitin-Kombi

Die Kombination von Chondroitin plus Glukosamin scheint bei Kniearthrose mehr zu schaden als zu nützen: Knieschmerzen gingen in einer Studie weniger stark zurück als mit Placebo, dafür gab es vermehrt Durchfall und Bauchschmerzen.

Autor:
Thomas Müller

01.02.2017 | Gelenkschmerzen | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 2/2017

Übeltäter Iliosakralgelenk häufig übersehen

Das Iliosakralgelenk wird als mögliche Ursache für Schmerzen im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule häufig übersehen. Durch welche klinischen Tests Sie dieser Problematik auf die Spur kommen, welche konservativen Behandlungsansätze es gibt und wann eine Arthrodese des Iliosakralgelenks indiziert ist.

Autoren:
Dr. med. Michael Janka, Dr. med. Stefanie Füssel, Dr. med. Inge Unterpaintner, Prof. Dr. med. Alexander Schuh

01.02.2017 | Chirurgische und unfallchirurgische Aspekte | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 2/2017

Sind viele Rücken-OPs überflüssig?

Die Zahl der Wirbelsäulenoperationen, insbesondere Bandscheibeneingriffe, Repositionsspondylodesen und Revisionen, ist in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Stecken allein pekuniäre Anreize dahinter, wie manche Krankenkassen vermuten?

Autoren:
Dr. med. Michael Janka, Dr. med. Stefanie Füssel, Dr. med. Inge Unterpaintner, Prof. Dr. med. Alexander Schuh

25.10.2016 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Nachrichten

US-Umfrage

Nervige Patienten Grund für exzessive Bildgebung bei Kreuzschmerz?

Offenbar gewähren viele Ärzte ihren Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen eine CT oder MRT, weil sei keine Lust und Zeit haben, sich mit ihnen herumzuärgern. Darauf deutet eine Umfrage in US-Kliniken.

Autor:
Thomas Müller

Video-Beitrag

  • 13.12.2017 | Hyperemesis gravidarum | Video-Artikel | Onlineartikel

    Multifaktorielle Ursachen

    Welche Rolle spielt die Psyche bei Hyperemesis gravidarum?

    Hysterie, Hormone, Helicobacter pylori: Über die Ursachen der Hyperemesis gravidarum wird viel spekuliert. Auch die Psyche soll eine bedeutende Rolle spielen. Warum er eine einseitige Fokussierung auf psychosomatische Ursachen vermeidet und wie er mit seinen Patientinnen einen positiven Einstieg in das Thema findet, erläutert Prof. Dr. Abele im Interview.

    Autor:
    Regina Hadjar

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise