Skip to main content
main-content

Update Allgemeinmedizin vom 02.10.2017

Update Allgemeinmedizin vom 02.10.2017

28.09.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Kompartmentsyndrom übersehen

Hausarzt muss 50.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Ein Mann verliert seinen Unterarm. Grund ist ein grober Behandlungsfehler des nachsorgenden Hausarztes, befanden Richter.

Autor:
Ilse Schlingensiepen

28.09.2017 | Hypertonie | Nachrichten

Detaillierte Vorgehensweise

7 Empfehlungen zur Blutdruckmessung

In der amerikanischen SPRINT-Studie erwies sich die intensivierte Drucksenkung auf etwa 130 mmHg systolisch als vorteilhafter für kardiovaskuläre Risikopatienten. Wichtig ist jedoch vor allem eine korrekte Blutdruckmessung. Worauf Sie achten sollten, lesen Sie in folgendem Beitrag. 

Autor:
Dr. med. Jochen Aumiller

01.08.2017 | Herz-Kreislauferkrankungen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 14/2017

CME: So lässt sich das Herz stärken

Das Spektrum der Therapieoptionen der chronischen Herzinsuffizienz ist in den vergangenen Jahren deutlich breiter geworden. Hierzu tragen neben neuen Behandlungsmöglichkeiten zugrunde liegender kardiovaskulärer Komorbiditäten auch Fortschritte in der medikamentösen Therapie bei.

Autoren:
Dr. med. Alexander Vogt, Prof. Dr. med. Stefan Frantz

29.09.2017 | HNO-Erkrankungen | Nachrichten

Bestätigung durch Metaanalyse:

Analgesie durch orale Kortikosteroide bei Halsschmerzen

Bei Halsschmerzen wirkt eine einmalige orale Kortikosteroidtherapie zusätzlich zur Standardtherapie rasch analgesierend.

Autor:
Peter Leiner

29.09.2017 | Der geriatrische Patient | Nachrichten

Höheres Risiko für ältere Autofahrer

Nach dem Sturz auch noch ein Verkehrsunfall

Nach einem Sturz müssen ältere Fahrer von Kraftfahrzeugen offenbar mit einem erhöhten Unfallrisiko rechnen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

01.09.2017 | Suchterkrankungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9/2017

CME: Die Internetsucht – eine neue Form der Abhängigkeit

Die Internetsucht stellt derzeit die neueste Form aus dem Bereich der Verhaltenssüchte dar. Aktuell wird diskutiert, sie möglicherweise im ICD-11 als neue Diagnose aufzuführen. Diese Übersicht stellt speziell ausgewählte Aspekte zu dieser aktuellen und relevanten Erscheinung vor.

Autoren:
Dipl.-Psych. Dr. Kai W. Müller, Dr. sc. hum. Dipl.-Psych. Klaus Wölfling, Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Manfred E. Beutel

02.10.2017 | Neues aus der Industrie | Onlineartikel

Gastbeitrag

Rationale Antibiotikatherapie in der ambulanten Versorgung

Kaum ein anderes gesundheitspolitisches Thema wird derzeit so intensiv und auf höchster politischer Ebene diskutiert wie die Antibiotikaresistenzentwicklung (AMR). Aber was heißt das für die tägliche Patientenversorgung in Deutschland? Müssen jetzt alle Patienten mit Reserve-Antibiotika behandelt werden, weil andere Präparate nicht mehr helfen?

01.08.2017 | Schädigung einzelner Nerven | FORTBILDUNG . SERIE | Ausgabe 14/2017

Das Cubitaltunnelsyndrom diagnostizieren und behandeln

Das Cubitaltunnelsyndrom ist das zweithäufigste Kompressionssyndrom eines peripheren Nervs. Es entsteht durch eine Kompression des N. ulnaris am Ellenbogen.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Alexander Schuh, Prof. Dr. med. René Handschu, Thomas Eibl, Dr. med. Michael Janka, Dr. Wolfgang Hönle
Bildnachweise