Skip to main content
Erschienen in: Zeitschrift für Allgemeinmedizin 1/2023

01.02.2023 | Allgemeinmedizin | Der besondere Artikel

Was wollen Sie lesen? – DEGAM-Mitgliederbefragung zum Relaunch der ZFA

verfasst von: Dr. med. Sabine Gehrke-Beck, Prof. Dr. med. Jean-François Chenot, MPH, Dr. med. Sandra Blumenthal, Dr. med. Jana Husemann, Prof. Dr. med. Marco Roos, Prof. Dr. med. Achim Mortsiefer, Dr. rer. med. hum. Biol. Dipl. Psych. Nadine Pohontsch

Erschienen in: Zeitschrift für Allgemeinmedizin | Ausgabe 1/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Nach dem Verlagswechsel der Zeitschrift für Allgemeinmedizin (ZFA) bietet sich die Möglichkeit, die Zeitschrift entsprechend den Wünschen der Leser:innenschaft weiterzuentwickeln.

Ziel der Arbeit

Mit einer Onlinebefragung sollten Bedarfe und Verbesserungswünsche der Leser:innen erfasst werden, um die Weiterentwicklung der Zeitschrift daran inhaltlich und konzeptionell auszurichten.

Methoden

Mit einem selbst entwickelten Fragebogen wurden Leseverhalten und die Wichtigkeit einzelner Rubriken für die Leser:innen erfragt. In offenen Fragen wurden Aspekte, die an der Zeitschrift gefallen, und Verbesserungsvorschläge erfasst. Außerdem wurden das Interesse an digitalen Angeboten sowie Angaben zur Berufstätigkeit und soziodemografische Angaben erhoben.

Ergebnisse

Die Leser:innenschaft der ZFA ist breit gefächert, wobei praktisch tätige Hausärzt:innen überwiegen. Von vielen Leser:innen wird nur ein Teil der Zeitschrift gelesen, wobei fast alle Rubriken als wichtig oder sehr wichtig bezeichnet werden. Als besonders bedeutsam werden Leitlinienartikel und Studienbesprechungen empfunden. Praxisrelevanz und Evidenzbasierung werden in der Zeitschrift geschätzt. Als Verbesserungen werden noch mehr Praxisnähe und ein moderneres Layout gewünscht. Bei der digitalen Weiterentwicklung stoßen Podcasts und E‑Mail-Reminder auf das größte Interesse. Knapp die Hälfte der Befragten würde bei einer verbesserten Onlineausgabe auf eine Printversion verzichten.

Schlussfolgerung

Formate zur Aufbereitung von wissenschaftlichen Erkenntnissen für die Praxis sollten weitergeführt und ausgebaut werden. Die Praxisrelevanz könnte durch neue Rubriken (Best-Practice-Beispiele, Fallberichte) sowie durch mehr Praxisbezug in Originalarbeiten weiter verbessert werden. Bei einem verbesserten Onlineangebot könnte in Zukunft mehr Nachhaltigkeit durch Reduktion der Printausgaben erreicht werden.
Metadaten
Titel
Was wollen Sie lesen? – DEGAM-Mitgliederbefragung zum Relaunch der ZFA
verfasst von
Dr. med. Sabine Gehrke-Beck
Prof. Dr. med. Jean-François Chenot, MPH
Dr. med. Sandra Blumenthal
Dr. med. Jana Husemann
Prof. Dr. med. Marco Roos
Prof. Dr. med. Achim Mortsiefer
Dr. rer. med. hum. Biol. Dipl. Psych. Nadine Pohontsch
Publikationsdatum
01.02.2023
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Allgemeinmedizin
Erschienen in
Zeitschrift für Allgemeinmedizin / Ausgabe 1/2023
Print ISSN: 1433-6251
Elektronische ISSN: 1439-9229
DOI
https://doi.org/10.1007/s44266-022-00013-z

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2023

Zeitschrift für Allgemeinmedizin 1/2023 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Allgemeinmedizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

11.04.2024 | DGP 2024 | Kongressbericht | Nachrichten

COPD früher diagnostizieren – und dann?

09.04.2024 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Podcast | Nachrichten

Wer kümmert sich um STI bei Frauen?

mit Dr. med. Angela Schuster und Pauline Meurer, Institut für Allgemeinmedizin, Charité Berlin
In Kooperation mit:
Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.