Skip to main content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2020

01.05.2020 | Editorial

Alter(n) und Intersektionalität

verfasst von: Dr. Anna Sarah Richter, Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 3/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Das Alter(n) ist vielfältig. Über diese Aussage herrscht in der Gerontologie weitgehende Einigkeit. Auch in der Politik ist das Bewusstsein dafür, dass es sich bei den Älteren nicht um eine homogene Gruppe mit einheitlichen Interessen und Bedürfnissen handelt, in den vergangenen Jahrzehnten gewachsen. Und in der Gesellschaft finden sich in Filmen, Büchern und Zeitungsartikeln zunehmend vielfältige Bilder älterer Menschen. Zugleich sind negative Altersbilder und Stereotype weiterhin wirksam und Altersdiskriminierung wird häufig noch nicht einmal als solche erkannt und benannt. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Combahee River Collective (1997) A black feminist statement. In: Nicholson L (Hrsg) The second wave: a reader in feminist theory. Routledge, New York, S 63–70 Combahee River Collective (1997) A black feminist statement. In: Nicholson L (Hrsg) The second wave: a reader in feminist theory. Routledge, New York, S 63–70
2.
Zurück zum Zitat Crenshaw K (1989) Demarginalizing the intersection of race and sex. A black feminist critique of antidiscrimination doctrine, feminist theory and antiracist politics. Univ Chic Leg Forum 1989:139–167 Crenshaw K (1989) Demarginalizing the intersection of race and sex. A black feminist critique of antidiscrimination doctrine, feminist theory and antiracist politics. Univ Chic Leg Forum 1989:139–167
3.
Zurück zum Zitat Lutz H, Herrera Vivar MT, Supik L (2010) Fokus Intersektionalität – Eine Einleitung. In: Lutz H, Herrera Vivar MT, Supik L (Hrsg) Fokus Intersektionalität. Bewegungen und Verortungen eines vielschichtigen Konzepts. VS, Wiesbaden, S 9–30 Lutz H, Herrera Vivar MT, Supik L (2010) Fokus Intersektionalität – Eine Einleitung. In: Lutz H, Herrera Vivar MT, Supik L (Hrsg) Fokus Intersektionalität. Bewegungen und Verortungen eines vielschichtigen Konzepts. VS, Wiesbaden, S 9–30
4.
Zurück zum Zitat Walgenbach K (2007) Gender als interdependente Kategorie. In: Walgenbach K, Dietze G, Hornscheidt A et al (Hrsg) Gender als interdependente Kategorie. Neue Perspektiven auf Intersektionalität, Diversität und Heterogenität. Budrich, Opladen, Farmington Hills, S 23–64 Walgenbach K (2007) Gender als interdependente Kategorie. In: Walgenbach K, Dietze G, Hornscheidt A et al (Hrsg) Gender als interdependente Kategorie. Neue Perspektiven auf Intersektionalität, Diversität und Heterogenität. Budrich, Opladen, Farmington Hills, S 23–64
Metadaten
Titel
Alter(n) und Intersektionalität
verfasst von
Dr. Anna Sarah Richter
Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff
Publikationsdatum
01.05.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 3/2020
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-020-01706-5

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2020 Zur Ausgabe

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.