Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2017

Pediatric Surgery International 2/2017

Altered expression of IL36γ and IL36 receptor (IL1RL2) in the colon of patients with Hirschsprung’s disease

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Christian Tomuschat, Anne Marie O’Donnell, David Coyle, Prem Puri

Abstract

Purpose

Hirschsprung’s disease associated enterocolitis (HAEC) is the most common cause of morbidity and mortality in Hirschsprung’s disease (HSCR). Altered intestinal epithelial barrier function and abnormal microbiota are implicated in the pathogenesis of HAEC. IL-36γ, a member of the IL-1 superfamily, is involved in host defense and contributes to proinflammatory responses and development of inflammatory diseases. The IL36 receptor (IL1RL2) is an important mediator molecule in the inflammatory response. Animal data suggests that IL1RL2 is involved in mucosal healing. We designed this study to investigate the hypothesis that the IL-36γ axis is altered in HSCR.

Methods

We investigated IL-36γ and IL1RL2 expression in ganglionic and aganglionic bowel of HSCR patients (n = 10) and controls (n = 10). qPCR, Western blotting and confocal immunofluorescence were performed.

Main results

qPCR and Western blot analysis revealed that IL-36γ is strongly expressed in the aganglionic and ganglionic colon of patients with HSCR. ILR1L2 expression was significantly decreased in HSCR specimens compared to controls (p < 0.05). Confocal microscopy revealed a markedly increased expression of IL36γ in the colonic epithelium of patients with HSCR compared to controls. IL1RL2 was localized in the colonic epithelium and showed a markedly decreased expression in all HSCR specimens.

Conclusion

To our knowledge, we report for the first time the expression of IL36γ and ILRL2 in the colon of patients with HSCR. The increased expression of IL36γ and the markedly decreased expression of IL1RL2 in the aganglionic and ganglionic bowel in HSCR may result in an increased inflammatory response and altered mucosal response healing leading to the susceptibility to develop HAEC.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Pediatric Surgery International 2/2017 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer