Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Urologie 7/2009

01.07.2009 | Einführung zum Thema

Alternativ – experimentell – klassisch?

Stellenwert verschiedener Therapieverfahren beim Prostatakarzinom

verfasst von: Prof. Dr. T. Kälble

Erschienen in: Die Urologie | Ausgabe 7/2009

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Für die Therapie des Prostatakarzinoms existieren mit „watchful waiting“, „active surveillance“, der radikalen Prostatektomie, der Radiotherapie und der Hormontherapie evidenzbasierte Therapieverfahren mit Empfehlungsgraden von meist A oder B [ 1]. Dennoch werden v. a. bei der primären lokalen Therapie des Prostatakarzinoms auch andere Behandlungsformen eingesetzt wie hoch fokussierter Ultraschall (Hifu), Kryotherapie oder interstitielle Radiofrequenzablation, die in den Guidelines der EAU 2009 noch als experimentell bezeichnet werden [ 2]. Darüber hinaus kommen Therapieverfahren mit minimalem Evidenzgrad zum Einsatz wie beispielsweise die Galvanotherapie in mehreren Sitzungen, die von den Patienten in der Regel selbst bezahlt werden müssen. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Oxford Centre for Evidence-based Medicine Levels of Evidence (2001) Produced by Bob Phillips, Chris Ball, Dave Sacket, Doug Badenoch, Sharon Straus, Brian Haynes, Martin Dawes (since November 1998) Oxford Centre for Evidence-based Medicine Levels of Evidence (2001) Produced by Bob Phillips, Chris Ball, Dave Sacket, Doug Badenoch, Sharon Straus, Brian Haynes, Martin Dawes (since November 1998)
2.
Zurück zum Zitat Heidenreich A, Bolla M, Joniau S et al. (2009) EAU Guidelines on Prostate Cancer – European Association of Urology. Eur Urol 53: 68–80 CrossRef Heidenreich A, Bolla M, Joniau S et al. (2009) EAU Guidelines on Prostate Cancer – European Association of Urology. Eur Urol 53: 68–80 CrossRef
Metadaten
Titel
Alternativ – experimentell – klassisch?
Stellenwert verschiedener Therapieverfahren beim Prostatakarzinom
verfasst von
Prof. Dr. T. Kälble
Publikationsdatum
01.07.2009
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Urologie / Ausgabe 7/2009
Print ISSN: 2731-7064
Elektronische ISSN: 2731-7072
DOI
https://doi.org/10.1007/s00120-009-2009-1

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2009

Die Urologie 7/2009 Zur Ausgabe

Übersichten

Praxismarketing

Gesundheits- und Krankenhausökonomie

G-DRG-Systemanpassung 2009

Neu im Fachgebiet Urologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.