Skip to main content
Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 6/2006

01.06.2006 | Leitthema: Alter(n) und Gesundheit

Ambulante und stationäre medizinische Versorgung im Alter

verfasst von: M. H.-J. Winter, A. Maaz, A. Kuhlmey

Erschienen in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz | Ausgabe 6/2006

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der Beitrag setzt sich mit der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung alter Patienten in Deutschland auseinander. Dabei wird erstens die zunehmende Inanspruchnahme beider Versorgungssektoren durch insbesondere Hochaltrige im Sinne einer Geriatrisierung des Systems aufgezeigt. Zweitens erfolgt eine detaillierte Analyse der Kosten, die sich mit der höheren Frequentierung des medizinischen Versorgungssystems durch alte Menschen verbinden. Dabei zeigt sich, dass ambulante Behandlungskosten eher durch das Patientenalter als durch die Art der Erkrankung determiniert sind. Bei der Krankenhausversorgung ist weniger das Lebensalter als vielmehr die Nähe zum Tod ein entscheidender Kostenfaktor. Neben diesen quantitativen Aspekten bildet die Diskussion nach wie vor bestehender Defizite in der Versorgung alter Menschen einen dritten Schwerpunkt. Während für den ambulanten Sektor arztseitige Faktoren in ihrem Einfluss auf die Versorgungsqualität am Beispiel von Depression und Demenz erörtert werden, stehen bei der Krankenhausversorgung strukturelle Probleme im Fokus. Abschließend erfolgt die Diskussion zentraler Gestaltungs- und Forschungsbedarfe im Hinblick auf die medizinische Versorgung älterer Menschen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Svanborg A, Berg S, Mellström D, Persson G (1986) Possibilities of perserving physical and mental fitness and autonomy in old age. In: Häfner H, Moschel G, Sartoirus N (eds) Mental health in the elderly: A review of the present state of research, 1st edn. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 197–204 Svanborg A, Berg S, Mellström D, Persson G (1986) Possibilities of perserving physical and mental fitness and autonomy in old age. In: Häfner H, Moschel G, Sartoirus N (eds) Mental health in the elderly: A review of the present state of research, 1st edn. Springer, Berlin Heidelberg New York, pp 197–204
2.
Zurück zum Zitat Steinhagen-Thiessen E, Borchelt M (1996) Morbidität, Medikation und Funktionalität im Alter. In: Mayer KU, Baltes PB (Hrsg) Die Berliner Altersstudie, 1. Aufl. Akademie Verlag, Berlin, S 151–183 Steinhagen-Thiessen E, Borchelt M (1996) Morbidität, Medikation und Funktionalität im Alter. In: Mayer KU, Baltes PB (Hrsg) Die Berliner Altersstudie, 1. Aufl. Akademie Verlag, Berlin, S 151–183
3.
Zurück zum Zitat Schwartz FW, Walter U (1998) Altsein – Kranksein? In: Schwartz FW, Badura B, Leidl R et al. (Hrsg) Das Public-Health-Buch. Gesundheit und Gesundheitswesen, 1. Aufl. Urban & Schwarzenberg, München Wien Baltimore, S 124–140 Schwartz FW, Walter U (1998) Altsein – Kranksein? In: Schwartz FW, Badura B, Leidl R et al. (Hrsg) Das Public-Health-Buch. Gesundheit und Gesundheitswesen, 1. Aufl. Urban & Schwarzenberg, München Wien Baltimore, S 124–140
4.
Zurück zum Zitat Garms-Homolová V, Schaeffer D (1998) Einzelne Bevölkerungsgruppen: Ältere und Alte. In: Schwartz FW, Badura B, Leidl R, et al. (Hrsg) Das Public-Health-Buch. Gesundheit und Gesundheitswesen, 1. Aufl. Urban & Schwarzenberg, München Wien Baltimore, S 536–549 Garms-Homolová V, Schaeffer D (1998) Einzelne Bevölkerungsgruppen: Ältere und Alte. In: Schwartz FW, Badura B, Leidl R, et al. (Hrsg) Das Public-Health-Buch. Gesundheit und Gesundheitswesen, 1. Aufl. Urban & Schwarzenberg, München Wien Baltimore, S 536–549
5.
Zurück zum Zitat Kruse A (1999) Regeln für gesundes Älterwerden. Wissenschaftliche Grundlagen, 1. Aufl. Bundesvereinigung für Gesundheit, Bonn Kruse A (1999) Regeln für gesundes Älterwerden. Wissenschaftliche Grundlagen, 1. Aufl. Bundesvereinigung für Gesundheit, Bonn
6.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2002) Vierter Bericht zur Lage der älteren Generation in der Bundesrepublik: Risiken, Lebensqualität und Versorgung Hochaltriger – unter besonderer Berücksichtigung demenzieller Erkrankungen. Eigenverlag, Berlin Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2002) Vierter Bericht zur Lage der älteren Generation in der Bundesrepublik: Risiken, Lebensqualität und Versorgung Hochaltriger – unter besonderer Berücksichtigung demenzieller Erkrankungen. Eigenverlag, Berlin
7.
Zurück zum Zitat Zank S, Wilms HU, Baltes MM (1997) Gesundheit und Alter. In: Schwarzer R (Hrsg) Gesundheitspsychologie. Ein Lehrbuch, 2. Aufl. Hogrefe, Göttingen Toronto Zürich, S 245–263 Zank S, Wilms HU, Baltes MM (1997) Gesundheit und Alter. In: Schwarzer R (Hrsg) Gesundheitspsychologie. Ein Lehrbuch, 2. Aufl. Hogrefe, Göttingen Toronto Zürich, S 245–263
8.
Zurück zum Zitat Winter MHJ, Kuhlmey A, Maaz A et al. (2005) Gesundheitliche Versorgung bei chronischer Krankheit im Alter. In: Badura B, Iseringhausen O (Hrsg) Wege aus der Krise der Versorgungsorganisation. Beiträge aus der Versorgungsforschung, 1 Aufl. Hans Huber, Bern, S 71–81 Winter MHJ, Kuhlmey A, Maaz A et al. (2005) Gesundheitliche Versorgung bei chronischer Krankheit im Alter. In: Badura B, Iseringhausen O (Hrsg) Wege aus der Krise der Versorgungsorganisation. Beiträge aus der Versorgungsforschung, 1 Aufl. Hans Huber, Bern, S 71–81
9.
Zurück zum Zitat Garms-Homolová V, Schaeffer D (2003) Einzelne Bevölkerungsgruppen: Ältere und Alte. In: Schwartz FW, Badura B, Busse R et al. (Hrsg) Das Public-Health-Buch. Gesundheit und Gesundheitswesen, 2. Aufl. Urban & Fischer, München Jena, S 675–686 Garms-Homolová V, Schaeffer D (2003) Einzelne Bevölkerungsgruppen: Ältere und Alte. In: Schwartz FW, Badura B, Busse R et al. (Hrsg) Das Public-Health-Buch. Gesundheit und Gesundheitswesen, 2. Aufl. Urban & Fischer, München Jena, S 675–686
10.
Zurück zum Zitat Fischer G, Junius-Walker U, Aeffner KH et al. (2002) Hausärztliche Versorgung Hochaltriger und demenziell Erkrankter. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg) Expertisen zum vierten Altenbericht der Bundesregierung. Band III Hochaltrigkeit und Demenz als Herausforderung an die Gesundheits- und Pflegeversorgung. Vincentz, Hannover, S 5–56 Fischer G, Junius-Walker U, Aeffner KH et al. (2002) Hausärztliche Versorgung Hochaltriger und demenziell Erkrankter. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg) Expertisen zum vierten Altenbericht der Bundesregierung. Band III Hochaltrigkeit und Demenz als Herausforderung an die Gesundheits- und Pflegeversorgung. Vincentz, Hannover, S 5–56
11.
Zurück zum Zitat Schwartz FW, Schlaud M, Walter U (1999) Altersabhängigkeit ambulanter Leistungen und Behandlungsstrategien. Forum Public Health 7: 6 Schwartz FW, Schlaud M, Walter U (1999) Altersabhängigkeit ambulanter Leistungen und Behandlungsstrategien. Forum Public Health 7: 6
12.
Zurück zum Zitat Nink K, Schröder H, Selke GW (2001) Arzneimittelverordnungen nach Alter und Geschlecht. In: Schwabe U, Paffrath D (Hrsg) Arzneiverordnungsreport 2001. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 823–836 Nink K, Schröder H, Selke GW (2001) Arzneimittelverordnungen nach Alter und Geschlecht. In: Schwabe U, Paffrath D (Hrsg) Arzneiverordnungsreport 2001. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 823–836
13.
Zurück zum Zitat Brenner G, Koch H, Kerek-Bodden H, Heuser J (2000) Was kostet welche Krankheit? Morbiditäts- und Kostenbelastung durch chronisch kranke Dauerpatienten in Arztpraxen. Allgemeinarzt 16: 1204–1210 Brenner G, Koch H, Kerek-Bodden H, Heuser J (2000) Was kostet welche Krankheit? Morbiditäts- und Kostenbelastung durch chronisch kranke Dauerpatienten in Arztpraxen. Allgemeinarzt 16: 1204–1210
14.
Zurück zum Zitat Renteln-Kruse W (2001) Epidemiologische Aspekte der Morbidität im Alter. Z Gerontol Geriatr 34: 10–15CrossRefPubMed Renteln-Kruse W (2001) Epidemiologische Aspekte der Morbidität im Alter. Z Gerontol Geriatr 34: 10–15CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Helmchen H, Kanowski S (2001) Gerontopsychiatrie in Deutschland. Gegenwärtige Entwicklung und zukünftige Anforderungen. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg) Expertisen zum Dritten Altenbericht der Bundesregierung, Band vier. Leske und Budrich, Opladen, S 11–111 Helmchen H, Kanowski S (2001) Gerontopsychiatrie in Deutschland. Gegenwärtige Entwicklung und zukünftige Anforderungen. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg) Expertisen zum Dritten Altenbericht der Bundesregierung, Band vier. Leske und Budrich, Opladen, S 11–111
16.
Zurück zum Zitat Bittner E, Grimm J, Wiesner G (1999) Zum Herzinfarktgeschehen in der Bundesrepublik Deutschland: Prävalenz, Inzidenz, Trend, Ost-West-Vergleich. Gesundheitswesen 61: 285–289 Bittner E, Grimm J, Wiesner G (1999) Zum Herzinfarktgeschehen in der Bundesrepublik Deutschland: Prävalenz, Inzidenz, Trend, Ost-West-Vergleich. Gesundheitswesen 61: 285–289
17.
Zurück zum Zitat Thamm M (1999) Blutdruck in Deutschland – Zustandsbeschreibung und Trends. Gesundheitswesen 61: 90–93 Thamm M (1999) Blutdruck in Deutschland – Zustandsbeschreibung und Trends. Gesundheitswesen 61: 90–93
18.
Zurück zum Zitat Thefeld W (1999) Prävalenz des Diabetes mellitus in der erwachsenen Bevölkerung Deutschland. Gesundheitswesen 61: 85–89 Thefeld W (1999) Prävalenz des Diabetes mellitus in der erwachsenen Bevölkerung Deutschland. Gesundheitswesen 61: 85–89
19.
Zurück zum Zitat Fillenbaum GC, Pieper CF, Cohen HJ et al. (2000) Comorbidity of five chronic health conditions in elderly community residents: determinants and impact on mortality. J Gerontol 55: 84–89 Fillenbaum GC, Pieper CF, Cohen HJ et al. (2000) Comorbidity of five chronic health conditions in elderly community residents: determinants and impact on mortality. J Gerontol 55: 84–89
20.
Zurück zum Zitat Mayer KU, Baltes PB (1996) Die Berliner Altersstudie. 1. Aufl. Akademie Verlag, Berlin Mayer KU, Baltes PB (1996) Die Berliner Altersstudie. 1. Aufl. Akademie Verlag, Berlin
21.
Zurück zum Zitat McGee A, Johnson AL, Kay DWK (1998) The description of activities of daily living in five centres in England and Wales. Age Ageing 27: 605–613PubMed McGee A, Johnson AL, Kay DWK (1998) The description of activities of daily living in five centres in England and Wales. Age Ageing 27: 605–613PubMed
22.
Zurück zum Zitat Schaeffer D, Moers M (2000) Bewältigung chronischer Krankheit – Herausforderung für die Pflege. In: Rennen-Allhoff B, Schaeffer D (Hrsg) Handbuch Pflegewissenschaft. Juventa, Weinheim München, S 447–469 Schaeffer D, Moers M (2000) Bewältigung chronischer Krankheit – Herausforderung für die Pflege. In: Rennen-Allhoff B, Schaeffer D (Hrsg) Handbuch Pflegewissenschaft. Juventa, Weinheim München, S 447–469
23.
Zurück zum Zitat Linden M, Gilberg R, Horgas AL, Steinhagen-Thiessen E (1996) Die Inanspruchnahme medizinischer und pflegersicher Hilfe im Alter. In: Mayer KU, Baltes PB (Hrsg) Die Berliner Altersstudie, 1. Aufl. Akademie Verlag, Berlin, S 475–495 Linden M, Gilberg R, Horgas AL, Steinhagen-Thiessen E (1996) Die Inanspruchnahme medizinischer und pflegersicher Hilfe im Alter. In: Mayer KU, Baltes PB (Hrsg) Die Berliner Altersstudie, 1. Aufl. Akademie Verlag, Berlin, S 475–495
24.
Zurück zum Zitat Schulte S (2006) Statistische Krankenhausdaten: Diagnosedaten der Krankenhauspatienten 2003. In: Klauber J, Robra BP, Schellschmidt H (Hrsg) Krankenhaus-Report 2005. Schwerpunkt: Wege zur Integration, 1. Aufl. Schattauer, Stuttgart New York, S 265–295 Schulte S (2006) Statistische Krankenhausdaten: Diagnosedaten der Krankenhauspatienten 2003. In: Klauber J, Robra BP, Schellschmidt H (Hrsg) Krankenhaus-Report 2005. Schwerpunkt: Wege zur Integration, 1. Aufl. Schattauer, Stuttgart New York, S 265–295
25.
Zurück zum Zitat Robert Koch-Institut (2005) Gesundheitsberichterstattung des Bundes, Heft 10: Gesundheit im Alter, 2. Aufl. Eigenverlag, Berlin Robert Koch-Institut (2005) Gesundheitsberichterstattung des Bundes, Heft 10: Gesundheit im Alter, 2. Aufl. Eigenverlag, Berlin
26.
Zurück zum Zitat Schaeffer D, Wingenfeld K (2004) Pflegerische Versorgung alter Menschen. In: Kruse A, Martin M (Hrsg) Enzyklopädie der Gerontologie, 1. Aufl. Hans Huber, Bern Göttingen Toronto Seattle, S 477–490 Schaeffer D, Wingenfeld K (2004) Pflegerische Versorgung alter Menschen. In: Kruse A, Martin M (Hrsg) Enzyklopädie der Gerontologie, 1. Aufl. Hans Huber, Bern Göttingen Toronto Seattle, S 477–490
27.
Zurück zum Zitat Statistisches Bundesamt (2004) Gesundheit: Krankheitskosten 2002. Eigenverlag, Wiesbaden Statistisches Bundesamt (2004) Gesundheit: Krankheitskosten 2002. Eigenverlag, Wiesbaden
28.
Zurück zum Zitat Dräger D, Kuhlmey A (2000) Assessmentverfahren, Qualitätsgesicherte Gesundheitsförderung und -beratung für die Zielgruppe älterer und alter Menschen. Forschungsbericht 008.Wolfsburger Institut für Gesundheitsforschung und Gesundheitsförderung e.V. (WIGG), Wolfsburg Dräger D, Kuhlmey A (2000) Assessmentverfahren, Qualitätsgesicherte Gesundheitsförderung und -beratung für die Zielgruppe älterer und alter Menschen. Forschungsbericht 008.Wolfsburger Institut für Gesundheitsforschung und Gesundheitsförderung e.V. (WIGG), Wolfsburg
29.
Zurück zum Zitat Garber AM, MaCurdy TE, McClellan ML (1998) Medical care at the end of life: Diseases, treatment patterns, and costs. NBER working paper 6748, National Bureau of Economic Research, Cambridge, MA Garber AM, MaCurdy TE, McClellan ML (1998) Medical care at the end of life: Diseases, treatment patterns, and costs. NBER working paper 6748, National Bureau of Economic Research, Cambridge, MA
30.
Zurück zum Zitat Lubitz J, Riley GF (1993) Trends in medicare payment in the last year of life. New Engl J Med 328: 1092–1096CrossRefPubMed Lubitz J, Riley GF (1993) Trends in medicare payment in the last year of life. New Engl J Med 328: 1092–1096CrossRefPubMed
31.
Zurück zum Zitat Brockmann H (2002) Why is less money spent on health care for the elderly than for the rest of the population? Health care rationing in German hospitals. Soc Sci Med 55: 593–608CrossRefPubMed Brockmann H (2002) Why is less money spent on health care for the elderly than for the rest of the population? Health care rationing in German hospitals. Soc Sci Med 55: 593–608CrossRefPubMed
32.
Zurück zum Zitat Wittchen HU, Höfler N, Meister W (2000) Depression in der Allgemeinpraxis. Die bundesweite Depressionsstudie. Schattauer, Stuttgart Wittchen HU, Höfler N, Meister W (2000) Depression in der Allgemeinpraxis. Die bundesweite Depressionsstudie. Schattauer, Stuttgart
33.
Zurück zum Zitat Pentzek M, Abholz HH (2004) Das Übersehen von Demenz in der Hausarztpraxis. In: Essers M, Gerlinger T, Herrmann M et al. (Hrsg) Jahrbuch für Kritische Medizin 40, Demenz als Versorgungsproblem. Argument, Hamburg, S 22–39 Pentzek M, Abholz HH (2004) Das Übersehen von Demenz in der Hausarztpraxis. In: Essers M, Gerlinger T, Herrmann M et al. (Hrsg) Jahrbuch für Kritische Medizin 40, Demenz als Versorgungsproblem. Argument, Hamburg, S 22–39
34.
Zurück zum Zitat Iliffe S, Manthorpe J, Eden A (2003) Sooner or later? Issues in the early diagnosis of dementia in primary care. Fam Pract 20: 376–381CrossRefPubMed Iliffe S, Manthorpe J, Eden A (2003) Sooner or later? Issues in the early diagnosis of dementia in primary care. Fam Pract 20: 376–381CrossRefPubMed
35.
Zurück zum Zitat Wagner G, Abholz HH (2002) Diagnose und Therapiemanagement der Demenz in der Hausarztpraxis. Z Allgemeinmed 78: 239–244 Wagner G, Abholz HH (2002) Diagnose und Therapiemanagement der Demenz in der Hausarztpraxis. Z Allgemeinmed 78: 239–244
36.
Zurück zum Zitat Hallauer JF, Berger K, Ruckdäschel S (2002) Sozio-ökonomische Aspekte: Nationale und internationale Untersuchungsergebnisse. In: Hallauer JF, Kurz A (Hrsg) Weißbuch Demenz. Versorgungssituation relevanter Demenzerkrankungen in Deutschland. Thieme, Stuttgart New York, S 20–23 Hallauer JF, Berger K, Ruckdäschel S (2002) Sozio-ökonomische Aspekte: Nationale und internationale Untersuchungsergebnisse. In: Hallauer JF, Kurz A (Hrsg) Weißbuch Demenz. Versorgungssituation relevanter Demenzerkrankungen in Deutschland. Thieme, Stuttgart New York, S 20–23
37.
Zurück zum Zitat Anders J (2004) Der alternde Mensch. In: Renteln-Kruse W (Hrsg) Medizin des Alterns und des alten Menschen. Steinkopff, Darmstadt, S 3–11 Anders J (2004) Der alternde Mensch. In: Renteln-Kruse W (Hrsg) Medizin des Alterns und des alten Menschen. Steinkopff, Darmstadt, S 3–11
38.
Zurück zum Zitat Thiele W, Rüschmann HH (2000) Geriatrische Strukturplanung. Eine Studie im Interesse der Gesundheit älter werdender Menschen. Asgard, St. Augustin Thiele W, Rüschmann HH (2000) Geriatrische Strukturplanung. Eine Studie im Interesse der Gesundheit älter werdender Menschen. Asgard, St. Augustin
39.
Zurück zum Zitat Schaeffer D (2000) Versorgungsintegration und -kontinuität. Pflege Gesellschaft 2: 33–36 Schaeffer D (2000) Versorgungsintegration und -kontinuität. Pflege Gesellschaft 2: 33–36
40.
Zurück zum Zitat Sachverständigenrat für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen (2000/2001) Bedarfsgerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit Band III Über-, Unter- und Fehlversorgung. Eigenverlag, Bonn Sachverständigenrat für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen (2000/2001) Bedarfsgerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit Band III Über-, Unter- und Fehlversorgung. Eigenverlag, Bonn
41.
Zurück zum Zitat Mühlberg W, Platt D, Mutschler E (1999) Neben- und Wechselwirkungen von Pharmaka im Alter. In: Platt D, Mutschler E (Hrsg) Pharmakotherapie im Alter. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, S 21–31 Mühlberg W, Platt D, Mutschler E (1999) Neben- und Wechselwirkungen von Pharmaka im Alter. In: Platt D, Mutschler E (Hrsg) Pharmakotherapie im Alter. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, S 21–31
42.
Zurück zum Zitat Fishman P, Korff M, Lozano P, Hecht J (1997) Chronic care costs in managed care. Health Affair 1683: 239–247CrossRef Fishman P, Korff M, Lozano P, Hecht J (1997) Chronic care costs in managed care. Health Affair 1683: 239–247CrossRef
Metadaten
Titel
Ambulante und stationäre medizinische Versorgung im Alter
verfasst von
M. H.-J. Winter
A. Maaz
A. Kuhlmey
Publikationsdatum
01.06.2006
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz / Ausgabe 6/2006
Print ISSN: 1436-9990
Elektronische ISSN: 1437-1588
DOI
https://doi.org/10.1007/s00103-006-1272-1

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2006

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 6/2006 Zur Ausgabe

Leitthema: Alter(n) und Gesundheit

Krankheitslast und Gesundheit im Alter

Leitthema: Alter(n) und Gesundheit

Alterspolitik und Gesundheit

Leitthema: Alter(n) und Gesundheit

Jung bleiben, auch wenn man älter wird

Leitlinien kompakt für die Allgemeinmedizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.