Skip to main content
main-content

01.08.2011 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2011

Prävention und Gesundheitsförderung 3/2011

Ambulante Versorgung Pflegebedürftiger bei Unwetter

Klimaanpassung in einer überalternden Region

Zeitschrift:
Prävention und Gesundheitsförderung > Ausgabe 3/2011
Autoren:
Prof. Dr. B. Blättner, S. Georgy

Zusammenfassung

Hintergrund

In Anpassung an die Folgen von Klimawandel und demografischem Wandel ist auch die ambulante Pflege bei Unwettereignissen in ländlichen Regionen zu sichern. Es interessierte die Sensibilität der ambulanten Dienste, bisherige Strategien und Handlungsbedarfe.

Methoden

Es wurden 24 Leitfadeninterviews und 4 Gruppendiskussionen mit Pflegediensten und kommunal Verantwortlichen in zwei nordhessischen Regionen geführt (n=43). Die Auswertung erfolgte im Stil der „grounded theory“.

Ergebnisse

Die Sensibilität ist trotz erster Erfahrungen eher gering. Das Handeln im Notfall erfolgt eher situativ. Notfallpläne existieren nicht. Es konnte ein Maßnahmeplan entwickelt und in seiner Umsetzbarkeit bewertet werden.

Diskussion

Es liegen noch keine Erfahrungen mit der Umsetzung der Maßnahmen vor.

Schlussfolgerungen

Notwendig und machbar erscheint eine Sensibilisierung und Qualifizierung von Pflegediensten. Strukturelle Fragen sind noch ungelöst.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Prävention und Gesundheitsförderung 3/2011 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Prävention und Gesundheitsförderung 4x pro Jahr für insgesamt 210,90 € im Inland (Abonnementpreis 187,90 € plus Versandkosten 23,00 €) bzw. 220,90 € im Ausland (Abonnementpreis 187,90 € plus Versandkosten 33,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,58 € im Inland bzw. 18,41 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com