Skip to main content
main-content

10.02.2020 | Onkologie aktuell | Ausgabe 1-2/2020

InFo Hämatologie + Onkologie 1-2/2020

AML: Erstmals klarer OS-Vorteil durch Erhaltungstherapie bei Patienten in Remission nachgewiesen

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 1-2/2020
Autor:
Dr. med. Nicola Siegmund-Schultze
Bei Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) hat sich eine orale Form von Azacytidin - CC-486 - in einer großen, internationalen Phase-III-Studie als hoch wirksam bei der Erhaltung einer kompletten Remission (CR) nach Induktionsbehandlung erwiesen. CC-486 gilt als neuer Standard für die Postremissionserhaltungsbehandlung bei Patienten, für die eine allogene Stammzelltransplantation nicht infrage kommt. Das Gesamtüberleben (OS) der meist älteren Studienteilnehmer verbesserte sich durch CC-486 im Median um 9,9 Monate im Vergleich zu Placebo, das rezidivfreie Überleben um median 5,3 Monate [Wei AH et al. ASH. 2019;Abstr LBA-3]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2020

InFo Hämatologie + Onkologie 1-2/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise