Skip to main content
main-content

14.06.2016 | Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome | Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016

AML: Langzeitprognose schlechter als vermutet

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 6/2016
Autor:
Peter Leiner
In der Vergangenheit gab es Hinweise, dass Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML), die 2 Jahre nach autologer Stammzelltransplantation (ASCT) rezidivfrei sind, eine sehr gute Prognose haben. Dies scheint zu optimistisch.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Im Focus Onkologie 6/2016Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Leukämien und Lymphome

Carfilzomib: Hoffnung beim refraktären Myelom

Literatur kompakt_Tumoren der Haut

Interferontherapie beim malignen Melanom

Literatur kompakt_Urogenitale Tumoren

Urethrakarzinom: Neoadjuvant oder adjuvant?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Trastuzumab bleibt Therapie der Wahl bei Brustkrebs — auch nach Progression

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise