Skip to main content
main-content

Anämien

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

06.09.2019 | Rhinitis und Sinusitis | Nachrichten

Anämie erhöht Komplikationsrisiko der Sinuschirurgie

Bei vielen chirurgischen Eingriffen ist eine vorbestehende Anämie mit unerwünschten Op.-Folgen assoziiert. Das gilt offenbar auch für endoskopische Operationen der Nasennebenhöhlen.

01.08.2019 | Anämie | Klinische Pharmakologie | Ausgabe 8/2019

Präoperative Anämie erkennen und behandeln

Jede präoperativ bestehende Anämie sollte diagnostisch abgeklärt und bei einer Operation mit einer Transfusionswahrscheinlichkeit >10 % auch (wenn therapeutisch und zeitlich möglich) ursachengerecht behandelt werden. Was das im Einzelnen bedeutet, lesen Sie in hier.

Autoren:
Dr. C. Rosenthal, C. von Heymann, L. Kaufner

03.07.2019 | EHA 2019 | Nachrichten

Mehr Aufmerksamkeit für Sichelzellkrankheit

In Deutschland nimmt die Prävalenz der Sichelzellkrankheit zu. Noch ist das deutsche Gesundheitswesen nicht auf diese Herausforderung eingestellt, wie ein Poster auf dem Europäischen Hämatologiekongress in Amsterdam zeigt. Die Therapiemöglichkeiten werden besser – ein zusätzliches Argument, das zu ändern. 

07.05.2019 | DGIM 2019 | Nachrichten

Bei Älteren ist die Anämie eher die Regel

Die Anämie ist einer der häufigsten Befunde bei betagten Patienten. Schon mit wenigen Laborparametern kommt man der Ursache auf die Spur.

25.03.2019 | Eisenmangelanämie | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 1/2019

CME: Die Therapie des Eisenmangels

In diesem Beitrag finden Sie eine aktuelle Übersicht über den Eisenhaushalt, die Folgestörungen von Eisenmangel sowie die Diagnostik und die Therapiemöglichkeiten bei Eisenmangel.

Autor:
PD Dr. med. habil. Gabriele Röhrig

06.02.2019 | Akutes Nierenversagen | Leitthema | Ausgabe 3/2019

Wenn kindliche Nieren versagen: Aktuelles zum HUS

Die Trias aus akuter hämolytischer Anämie, Thrombozytopenie und akutem Nierenversagen ist sensitiv, aber nicht spezifisch für ein hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS): Aktualisierte Leitlinienempfehlungen zu Diagnostik und Therapie des HUS im Kindesalter fasst dieser Beitrag zusammen.

Autoren:
J. Holle, Prof. Dr. D. Müller, K. Häffner

08.12.2018 | ASH 2018 | Nachrichten

Potentielle Therapieoption bei Transfusions-abhängiger Anämie

Eisenüberladung und sekundäre Organschäden sind mögliche Folgen multipler Bluttransfusionen bei Transfusions-abhängigen Niedrig-Risiko-Patienten mit myelodysplastischem Syndrom (MDS). Bei einigen MDS-Patienten mit Ringsideroblasten lässt sich mithilfe von Luspatercept Transfusionsunabhängigkeit erreichen.

29.11.2018 | Anämien | CME | Ausgabe 8/2018

CME: Anämie im Alter

Eine Anämie beim älteren Patienten ist nie physiologisch. Und doch stellt sie ein bis heute oft unterschätztes klinisches Problem dar. Die nachfolgende Übersicht informiert über die Grenzen der Anwendbarkeit hämatologischer Referenzwerte bei älteren Patienten und zeigt aktuelle Therapiestrategien auf.

Autor:
MPH PD Dr. Gabriele Röhrig

10.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

„Risikogruppen bei vegetarischer Ernährung im Auge behalten“

Bei vegetarischer Kinderernährung ist die Eisenzufuhr der Knackpunkt. Welche Risikogruppen besonders im Auge zu behalten sind und ob "das Glas Milch am Morgen" für die Versorgung mit tierischen Produkten reicht, haben wir Prof. Mathilde Kersting gefragt.

04.10.2018 | Anämie | Übersichten | Ausgabe 8/2018

Anämie im Alter – ein geriatrisches Syndrom?

Zweites Positionspapier zur Anämie im Alter der AG Anämie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie

Unter einem geriatrischen Syndrom wird eine multifaktoriell bedingte Gesundheitseinschränkung verstanden, die dann entsteht, wenn mehrere funktionelle Defizite akkumulieren und eine ältere Person dadurch in eine Risikosituation für gesundheitliche Dekompensation gebracht wird. Die intensive Auseinandersetzung mit der Anämie im Alter hat eine rege Diskussion darüber entsponnen, inwiefern die Anämie des älteren Menschen als geriatrisches Syndrom zu werten ist.

Autoren:
MPH Dr. med. habil. Gabriele Röhrig, Ines Gütgemann, Andreas Leischker, Gerald Kolb

21.09.2018 | Untersuchung des Neugeborenen | Leitthema | Ausgabe 10/2018

Blickdiagnose Hautkolorit

Unter Berücksichtigung ihrer klinischen Bedeutung werden die Hautbefunde Ikterus, Zyanose, Blässe sowie Hypo- und Hyperpigmentierung bei Kindern dargestellt. Die Aufzählungen möglicher Differenzialdiagnosen soll dabei helfen, wichtige und häufige Diagnosen in Erinnerung zu rufen.

Autoren:
Dr. med. D. Schreiner, Prof. Dr. S. Gehring

21.09.2018 | Anämien | Kasuistiken | Ausgabe 3/2019

Anämieabklärung bei einem 55-jährigen Patienten nach Herztransplantation - Ihre Diagnose?

Der herztransplantierte Patient kam zur Anämieabklärung und zur Bluttransfusion. Vor knapp einem Monat war er wg. einer Schulteroperation stationär in Behandlung. Dabei habe man eine aktive Blutung des Bulbus duodeni gefunden und behandelt. Erneute Blutung oder etwas ganz Anderes?

Autoren:
Dr. Y. Vogel, I. Wolff, C. Zobel, R. Hildenbrand

05.09.2018 | Eisenmangelanämie | Nachrichten

Immer blass und müde: PPI als Auslöser?

Wenn Patienten unter einer Therapie mit Protonenpumpeninhibitoren (PPI) Zeichen einer Anämie entwickeln, sollte die Säureblockade als Ursache in Betracht gezogen werden.

20.08.2018 | Transfusionsmedizin | Nachrichten

Post-Op.-Anämie: Sieben Empfehlungen für das Patient Blood Management

Eine internationale Expertengruppe hat neue Empfehlungen für das Management der postoperativen Anämie veröffentlicht.

13.08.2018 | Anämie | AKTUELLE MEDIZIN . SPRECHSTUNDE EISENSTOFFWECHSEL | Ausgabe 14/2018

Wirksamkeit und Verträglichkeit der oralen Eisentherapie

Die Eisenmangelanämie war als Chlorosis schon seit den Zeiten von Hippokrates bekannt. Der französische Arzt Pierre Blaud begann 1832 erstmals die grüne Krankheit mit Pillen aus Eisen(II)sulfat und Kaliumkarbonat zu behandeln. Heute sind wir zum Glück einen deutlichen Schritt weiter.

Autor:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat Peter Nielsen

08.08.2018 | Stammzelltherapie | Nachrichten

Erhöhte Sterberate auch Jahre nach Stammzelltransplantation

Wie groß ist das Risiko für Patienten, die als Kinder eine Knochenmarktransplantation erhalten haben, mindestens zwei Jahre nach dem Eingriff frühzeitig zu sterben? Dieser Frage ist eine internationale Ärztegruppe nachgegangen.

06.08.2018 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Konsensuspapiere | Ausgabe 11/2018

Worauf es bei vegetarischer & veganer Kinderernährung ankommt

Stellungnahme der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ)

Restriktive Ernährungsformen bringen umso größere Risiken für die Entwicklung von Nährstoffdefiziten mit sich, je stärker das Lebensmittelsortiment eingeschränkt wird. Vegetarisch oder vegan fürs Kind? Die Ernährungskommission der DGKJ nimmt Stellung – für die gezielte Beratung der Eltern.

Autoren:
S. Rudloff, C. Bührer, F. Jochum, T. Kauth, M. Kersting, A. Körner, B. Koletzko, W. Mihatsch, C. Prell, T. Reinehr, K.-P. Zimmer, Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)

25.07.2018 | Allgemeine Diagnostik | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 10/2018

Gewusst wie! Seltene Erkrankungen am Blutbild erkennen

Die Untersuchung des Blutausstrichs ist nicht nur in der Differenzialdiagnostik hämatologischer Erkrankungen bedeutsam, sondern kann auch Hinweise auf allgemeine internistische Erkrankungen, Infektionen, hereditäre Erkrankungen oder Vergiftungen …

Autoren:
Dr. J. Hoffmann, C. Michel, T. Schindler, E. Wollmer, A. Neubauer

24.04.2018 | Makrozytäre Anämien | Nachrichten

„Myelodysplastisches Syndrom“ mit harmloser Ursache

Manche Geschichten nehmen eine erfreuliche Wendung: So auch die der 57-jährigen Spanierin, die mit Verdacht auf ein myelodysplastisches Syndrom in eine hämatologische Klinik eingewiesen wurde.

16.04.2018 | DGIM 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Die Abklärung einer Anämie ist kein Kunststück

Die Abklärung einer Anämie ist eine alltägliche Herausforderung. Schon mit einigen wenigen simplen Parametern kann die Ursache gefunden werden.

Meistgelesene Beiträge

 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise