Skip to main content
main-content

16.04.2018 | Anämien | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 7/2018

Streifige Rötung der Schleimhaut
MMW - Fortschritte der Medizin 7/2018

Ein Wassermelonenmagen macht Ärger

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 7/2018
Autoren:
Dr. med. Norman Schöffel, Dr. med. Bernd von Lampe, Prof. Dr. med. Diana Rubin
Eine 82-jährige Patientin (1,65 m, 65 kg) wurde bei allgemeiner Schwäche vom Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen. In der ambulanten Laborabnahme war bereits eine hypochrome und mikrozytäre Anämie mit einem Hb-Wert von 6,6 mg/dl und einem MCV von 66 fl aufgefallen. Die Patientin war bei Z. n. Lungenarterienembolie sowie persistierendem Vorhofflimmern auf ein direktes orales Antikoagulans (DOAK) eingestellt. Anamnestisch berichtete sie, intermittierend Meläna bemerkt zu haben, jedoch keine Hämatochezie. Hämatemesis war nicht aufgetreten. Eine endoskopische Diagnostik war bislang noch nicht erfolgt, auch nicht in den Jahrzehnten zuvor etwa im Rahmen einer Darmkrebsprävention. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

MMW - Fortschritte der Medizin 7/2018 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Stuhltransfer wirkt erstmals bei Reizdarm

AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

Regressgefahr wegen der Grippeimpfung!

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise