Skip to main content

Anästhesie Nachrichten

Ausgabe 3/2022

Inhalt (23 Artikel)

UPDATE Österreichische Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin

Teamarbeit – aber keine Pflegenarkosen

Walter Hasibeder

Dyspnoe UPDATE Österreichische Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin

OPG-Update

Eva Katharina Masel

Für Sie gelesen

2. Wissenschaftspreis AIC 2021

Patrick Spraider

SOP – DER KLINISCHE STANDARD

Eine Checkliste für die Notfallintubation

Martin Dünser

Der physiologische Moment

Grundlagen der Mikrozirkulation

Hans Knotzer, Walter Hasibeder

Open Access Assistierter Suizid Der interessante Fall

Assistierter Suizid: großer Stress für Helfende

Barbara Friesenecker, Judith Stadlinger

ARGE Junge Anästhesie

Ausbildung, einmal zum Mitnehmen bitte

Simon Sommerhuber

Telefonisch angeleitete Reanimation in Österreich

Michael Baubin, Anna Marxgut, Andreas Maurer, Daniel Schwaiger, Helmut Trimmel

Dyspnoe Freies Thema

Management von Atemnot bei Patient*innen mit fortgeschrittener Krebserkrankung

Gudrun Kreye, Magdalena Heim, Feroniki Adamidis, Eva Masel

Peritonitis DFP-Fortbildung

Die akute Peritonitis

Walter Hasibeder

Nosokomiale Pneumonie DFP-Fortbildung

Nosokomiale Pneumonie und beatmungsassoziierte Krankenhauserreger

Matthias Urban, Michael Meilinger, Maria Hermann, Holger Flick

Kongressbericht: Österreichische Gesundheitswirtschaft

Mit vereinten Kräften der Pandemie getrotzt

Delir bei kritisch Kranken – Antipsychotika versus Placebo

16.05.2024 Delir Nachrichten

Um die Langzeitfolgen eines Delirs bei kritisch Kranken zu mildern, wird vielerorts auf eine Akuttherapie mit Antipsychotika gesetzt. Eine US-amerikanische Forschungsgruppe äußert jetzt erhebliche Vorbehalte gegen dieses Vorgehen. Denn es gibt neue Daten zum Langzeiteffekt von Haloperidol bzw. Ziprasidon versus Placebo.

Eingreifen von Umstehenden rettet vor Erstickungstod

15.05.2024 Fremdkörperaspiration Nachrichten

Wer sich an einem Essensrest verschluckt und um Luft ringt, benötigt vor allem rasche Hilfe. Dass Umstehende nur in jedem zweiten Erstickungsnotfall bereit waren, diese zu leisten, ist das ernüchternde Ergebnis einer Beobachtungsstudie aus Japan. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.

Darf man die Behandlung eines Neonazis ablehnen?

08.05.2024 Gesellschaft Nachrichten

In einer Leseranfrage in der Zeitschrift Journal of the American Academy of Dermatology möchte ein anonymer Dermatologe bzw. eine anonyme Dermatologin wissen, ob er oder sie einen Patienten behandeln muss, der eine rassistische Tätowierung trägt.

Ein Drittel der jungen Ärztinnen und Ärzte erwägt abzuwandern

07.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Extreme Arbeitsverdichtung und kaum Supervision: Dr. Andrea Martini, Sprecherin des Bündnisses Junge Ärztinnen und Ärzte (BJÄ) über den Frust des ärztlichen Nachwuchses und die Vorteile des Rucksack-Modells.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.