Skip to main content
main-content

15.07.2021 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Gynäkologie und Geburtshilfe | CME-Kurs | Kurs

Prinzipien zur intensivmedizinischen Versorgung der schwangeren Patientin

Zeitschrift:
Der Anaesthesist | Ausgabe 7/2021
Autoren:
Dr. Sophie Neuhaus, Christopher Neuhaus, Markus A. Weigand, Dorothee Bremerich
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
16.07.2022
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Anaesthesist 12 x pro Jahr für insgesamt 426,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 36,00 €) bzw. 463,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 73,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,50 € im Inland bzw. 38,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

24.01.2022 | Transösophageale Echokardiografie | CME-Kurs | Kurs

Intraoperative transösophageale Echokardiographie als Notfalldiagnostik bei nichtkardiochirurgischen Patienten

Durch die Entwicklung von kompakten und mobileren Geräten ist der Einsatz der transösophagealen Echokardiographie (TEE) als Point-of-care-Diagnostikum in Notaufnahmen, auf Intensivstationen oder im OP in den Fokus gerückt. Der CME-Kurs erläutert Aspekte der Untersuchungsmethode, den Untersuchungsablauf, Indikationen und Kontraindikationen. 

08.12.2021 | Transösophageale Echokardiografie | CME-Kurs | Kurs

Intraoperative transösophageale Echokardiographie als Monitoring-Verfahren bei nichtkardiochirurgischen Patienten

Die transösophageale Echokardiographie (TEE) wird zunehmend auch bei nichtkardiochirurgischen Risikoeingriffen und im interventionellen Setting angewendet. Im 1. von 2 CME-Kursen werden allgemeine Aspekte zum Ablauf der TEE, Indikationen und Kontraindikationen sowie klinische Einsatzbereiche dargestellt.

09.11.2021 | Endoskopie | CME-Kurs | Kurs

Endoskopie auf der operativen Intensivstation

Am häufigsten werden Endoskopien auf Intensivstationen im Rahmen gastrointestinaler Blutungen durchgeführt. Es gibt aber auch andere Indikationen für eine Endoskopie auf der „intensive care unit“ (ICU). Der vorliegende CME-Beitrag zeigt Ihnen diese, die Hintergründe sowie das peri- und postinterventionelle Management auf.

12.10.2021 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Gynäkologie und Geburtshilfe | CME-Kurs | Kurs

Vaskuläre Notfälle bei der schwangeren Patientin – Peripartale Hämorrhagie, thrombembolische Ereignisse und hypertensive Schwangerschaftserkrankungen

Die Notfallsituation der schwangeren Patientin ist eine bedeutende interdisziplinäre Herausforderung. In den Industriestaaten sind die häufigsten Ursachen der Müttersterblichkeit die peripartale Hämorrhagie (periPH), thrombembolische Ereignisse und schwere hypertensive Schwangerschaftserkrankungen. Mithilfe des vorliegenden CME-Beitrags soll der Leser für die häufigsten lebensbedrohlichen Komplikationen der Schwangerschaft (SS) geschult werden.