Skip to main content
main-content

18.10.2016 | Anästhetika | CME-Kurs | Kurs

Geschichte der Anästhesie – „Vom Narkotiseur zum perioperativen Homöostatiker“

Zeitschrift:
Der Anaesthesist | Ausgabe 10/2016
Autoren:
M. A. Dr. phil. H. Petermann, M. Goerig
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
19.10.2017
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » Zum Artikel

Zusammenfassung

Der „Äthertag“, der 16. Oktober 1846, markiert in der westlichen Welt den Beginn der Anästhesie. Vor diesem Zeitpunkt ging es ausschließlich um die Bekämpfung von Schmerzen. In den folgenden 170 Jahren wurden die Bereiche der Allgemein- sowie Regional- und Lokalanästhesie kontinuierlich weiterentwickelt. Möglich wurde dies durch pharmakologische (Weiter-)Entwicklungen sowie technische Neuerungen und Innovationen. Die Komplexität des Arbeitsfeldes erfordert einen Spezialisten, den Anästhesisten. Seine Wahl der für den Patienten am besten geeigneten Anästhesieform macht den chirurgischen Eingriff schmerzfrei möglich. Die Geschichte der Anästhesie ist darüber hinaus durch Persönlichkeiten geprägt, die für den Fortschritt des Fachgebiets verantwortlich sind. Anästhesie ist ein Teil des Fachgebiets Anästhesiologie mit den weiteren Säulen Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie.

Lernziele

Nach der Lektüre dieses Beitrags …

  • wissen Sie um die Etablierung der Anästhesie.
  • kennen Sie die Anfänge der Qualitätssicherung.
  • wissen Sie um die Eckpunkte der Entwicklung der Narkoseapparate.
  • kennen Sie die Etablierung der unterschiedlichen Anästhetika.
  • können Sie die Entwicklung der Arbeitsplatzsicherheit einschätzen.

Zertifizierungsinformationen

Diese Fortbildungseinheit ist zertifiziert von der Ärztekammer Nordrhein gemäß Kategorie D und damit auch für andere Ärztekammern anerkennungsfähig. Es werden 3 Punkte vergeben. Gemäß Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) werden die auf CME.SpringerMedizin.de erworbenen Fortbildungspunkte von der Österreichischen Ärztekammer 1:1 als fachspezifische Fortbildung angerechnet (§26(3) DFP Richtlinie). Die Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation vergibt 1 Credit für die Zertifizierte Fortbildung in „Der Anaesthesist“.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 382,- € im Inland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 414,- € im Ausland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 65,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,83 € im Inland bzw. 34,50 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.


    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.