Skip to main content
Erschienen in:

04.09.2017 | Analgetika in der Zahnmedizin | fortbildung

Polypharmazie in der Zahnmedizin

Nebenwirkungen und Interaktionen

verfasst von: PD Dr. Dr. Dr. Thomas Ziebart, M.A., FEBOMFS, Dr. Dr. Paul Heymann, Dr. Anne Attrodt, Dr. Dr. Frank Halling

Erschienen in: Die junge Zahnmedizin | Ausgabe 3/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Mehr als 50 Prozent der Patienten in der Zahnarztpraxis sind heutzutage multimorbid und nehmen deshalb mehr als ein Medikament ein (Halling 2013). Hieraus können sich wichtige arzneimittelbezogene Probleme (ABP) oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) wie Nebenwirkungen und Interaktionen mit zahnärztlich rezeptierten Medikamenten wie Analgetika, Antibiotika und Lokalanästhetika ergeben. Dieser Beitrag soll helfen, Nebenwirkungen und Interaktionen im Rahmen einer Polypharmazie zu erkennen, um die Medikation optimal an die Bedürfnisse und die Versorgungssituation des Patienten anzupassen.
Literatur
[1]
Zurück zum Zitat Halling F (2013) Zahnärztlich relevante Neben- und Wechselwirkungen der meist verordneten Arzneimittel in Deutschland. DZZ 68:669–676 Halling F (2013) Zahnärztlich relevante Neben- und Wechselwirkungen der meist verordneten Arzneimittel in Deutschland. DZZ 68:669–676
[2]
Zurück zum Zitat Ziebart T, Pabst A, Klein MO et al (2011) Bisphosphonates: restrictions for vasculogenesis and angiogenesis: inhibition of cell function of endothelial progenitor cells and mature endothelial cells in vitro. Clin Oral Investig 15:105–111CrossRefPubMed Ziebart T, Pabst A, Klein MO et al (2011) Bisphosphonates: restrictions for vasculogenesis and angiogenesis: inhibition of cell function of endothelial progenitor cells and mature endothelial cells in vitro. Clin Oral Investig 15:105–111CrossRefPubMed
[3]
Zurück zum Zitat Assaf AT, Smeets R, Riecke B et al (2013) Incidence of bisphosphonate-related osteonecrosis of the jaw in consideration of primary diseases and concomitant therapies. Anticancer Res 33:3917–3924PubMed Assaf AT, Smeets R, Riecke B et al (2013) Incidence of bisphosphonate-related osteonecrosis of the jaw in consideration of primary diseases and concomitant therapies. Anticancer Res 33:3917–3924PubMed
[4]
[5]
[6]
Zurück zum Zitat Eckardt R, Steinhagen-Thiessen E, Kämpfe S, Buchmann N (2014) Polypharmazie und Arzneimitteltherapiesicherheit im Alter. Z Gerontol Geriatr 47:293CrossRefPubMed Eckardt R, Steinhagen-Thiessen E, Kämpfe S, Buchmann N (2014) Polypharmazie und Arzneimitteltherapiesicherheit im Alter. Z Gerontol Geriatr 47:293CrossRefPubMed
[7]
[8]
Zurück zum Zitat Wehling M (2009) Multimorbidity and polypharmacy: how to reduce the harmful drug load and yet add needed drugs in the elderly? Proposal of a new drug classification: fit for the aged. J Am Geriatr Soc 57:560–561CrossRefPubMed Wehling M (2009) Multimorbidity and polypharmacy: how to reduce the harmful drug load and yet add needed drugs in the elderly? Proposal of a new drug classification: fit for the aged. J Am Geriatr Soc 57:560–561CrossRefPubMed
[9]
Zurück zum Zitat Besimo CE (2015) Risikomanagement im Alter durch frühzeitiges Erkennen von Erkrankungen. MKG-Chirurg 8:14–20CrossRef Besimo CE (2015) Risikomanagement im Alter durch frühzeitiges Erkennen von Erkrankungen. MKG-Chirurg 8:14–20CrossRef
[10]
Zurück zum Zitat Kirch W, Horn B (2000) Patient mit chronischer Leber- und/oder Nierenfunktionseinschränkung. Zahnarztl Mitt 17:36–44 Kirch W, Horn B (2000) Patient mit chronischer Leber- und/oder Nierenfunktionseinschränkung. Zahnarztl Mitt 17:36–44
[11]
Zurück zum Zitat Cascorbi I (2012) Drug interactions — principles, examples and clinical consequences. Dtsch Arztebl Int 109:546–556PubMedPubMedCentral Cascorbi I (2012) Drug interactions — principles, examples and clinical consequences. Dtsch Arztebl Int 109:546–556PubMedPubMedCentral
[12]
Zurück zum Zitat Gerdemann A, Griese N (2010) Interaktions-Check in der Apotheke. Govi, Eschborn Gerdemann A, Griese N (2010) Interaktions-Check in der Apotheke. Govi, Eschborn
[13]
Zurück zum Zitat Halling F (2011) Aktuelle Analyse zahnärztlicher Analgetikaverordnungen. ZWR 120:216–227CrossRef Halling F (2011) Aktuelle Analyse zahnärztlicher Analgetikaverordnungen. ZWR 120:216–227CrossRef
[14]
Zurück zum Zitat IbÄñez L, Vidal X, Ballarín E, Laporte JR (2005) Agranulocytosis associated with dipyrone (metamizol). Eur J Clin Pharmacol 60:821–829CrossRefPubMed IbÄñez L, Vidal X, Ballarín E, Laporte JR (2005) Agranulocytosis associated with dipyrone (metamizol). Eur J Clin Pharmacol 60:821–829CrossRefPubMed
[15]
Zurück zum Zitat Halling F (2014) Antibiotika in der Zahnmedizin. Zahnmedizin up2date 8:67–82CrossRef Halling F (2014) Antibiotika in der Zahnmedizin. Zahnmedizin up2date 8:67–82CrossRef
Metadaten
Titel
Polypharmazie in der Zahnmedizin
Nebenwirkungen und Interaktionen
verfasst von
PD Dr. Dr. Dr. Thomas Ziebart, M.A., FEBOMFS
Dr. Dr. Paul Heymann
Dr. Anne Attrodt
Dr. Dr. Frank Halling
Publikationsdatum
04.09.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die junge Zahnmedizin / Ausgabe 3/2017
Print ISSN: 2731-9016
Elektronische ISSN: 2731-9024
DOI
https://doi.org/10.1007/s13279-016-5346-7

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

der junge zahnarzt 3/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

So können sich Praxen vor Cyberkriminalität schützen

IT für Ärzte Nachrichten

Immer wieder werden Arztpraxen Opfer von Netzverbrechern. Der typische Hacker war einmal, Cyberkriminalität ist sehr vielfältig, berichtet Lars Korunalp. Der IT-Berater gibt Tipps und nennt konkrete Maßnahmen, wie sich Praxen vor Zugriffen aus dem Internet schützen können.

Thüringer Landtag beschließt Vorab-Quote im Medizinstudium

Bewerber, die sich zu einer langen Tätigkeit als Haus- oder Zahnarzt in Thüringen verpflichten, bekommen in Jena künftig leichter einen Studienplatz. Sechs Prozent der Plätze sollen so vergeben werden.

Notfallreform: Lauterbach nimmt KVen und ausgewählte Kliniken in die Pflicht

06.06.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Die Ampelkoalition nimmt einen neuen Anlauf für die Reform der Notfallversorgung. Der Gesetzentwurf zeigt: Die Vertragsärzte müssen sich auf erhebliche Veränderungen in der Organisation der Notdienste einstellen.

Update Zahnmedizin

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.