Skip to main content
main-content

01.12.2015 | Originalien | Ausgabe 8/2015

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8/2015

Analyse des Umgangs älterer Internetnutzer mit unerwarteten Situationen

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 8/2015
Autoren:
Marten Haesner, Anika Steinert, Julie Lorraine O’Sullivan, Elisabeth Steinhagen-Thiessen

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Internetnutzung älterer Menschen nimmt zwar stetig zu, jedoch gibt es noch große Unterschiede zur Internetnutzung durch die Jüngeren, die den neuen Medien offener gegenüberstehen. Studien zeigen, dass die Angst vor Computern die Internetnutzung negativ beeinflusst. Es ist jedoch nicht bekannt, wie Senioren mit Computer- und Internetproblemen umgehen und welche Problemlösungsstrategien sie anwenden.

Ziel der Arbeit

Das Verhalten älterer Menschen in unerwarteten Situationen während der Nutzung eines Internetportals sollte analysiert werden, um festzustellen, ob ältere Nutzer die damit verbundenen Aufgaben selbstständig lösen können und welche konkreten individuellen Reaktionen (Mimik + Gestik) sie während der Interaktion zeigen.

Material und Methoden

In einer klinischen Studie mit 50 Probanden im Alter über 60 Jahre wurden verschiedene typische Schwierigkeiten bei der Bedienung von Internetplattformen simuliert und das Nutzungsverhalten mithilfe von „Logging“-Daten, videographischen Methoden und der subjektiven Wahrnehmung der Probanden analysiert.

Ergebnisse

Die Probanden hatten große Schwierigkeiten bei der selbstständigen Bearbeitung der Aufgaben, und einige Aufgaben wurden durch die Nutzer abgebrochen. Insgesamt wurde eine starke Konzentration der Probanden beobachtet, gegensätzlich zur subjektiven Wahrnehmung der Senioren. Bei der Aufgabenbewältigung fanden sich keine Unterschiede zwischen Senioren mit und ohne kognitive Beeinträchtigungen.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse zeigen die Schwierigkeit von Senioren, mit unerwarteten Ereignissen während der Internetnutzung umzugehen. Es gilt in der Entwicklung von Internetseiten für unerfahrene Senioren, auf eine einfache Integration aller Funktionen zu achten. Funktionen, die Multitasking-Fähigkeiten benötigen, sollten vermieden werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8/2015 Zur Ausgabe

CME Zertifizierte Fortbildung

Grundlagen der Sozialen Gerontologie

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Zeitschrift für Gerontologie + Geriatrie 8x pro Jahr für insgesamt 276,00 € im Inland (Abonnementpreis 245,00 € plus Versandkosten 31,00 €) bzw. 294,00 € im Ausland (Abonnementpreis 245,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 23,00 € im Inland bzw. 24,50 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise