Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Original Article | Ausgabe 12/2014

Archives of Virology 12/2014

Analysis of the ORF2 of human astroviruses reveals lineage diversification, recombination and rearrangement and provides the basis for a novel sub-classification system

Zeitschrift:
Archives of Virology > Ausgabe 12/2014
Autoren:
Vito Martella, Pierfrancesco Pinto, Fabio Tummolo, Simona De Grazia, Giovanni M. Giammanco, Maria C. Medici, Balasubramanian Ganesh, Yvan L’Homme, Tibor Farkas, Ferenc Jakab, Krisztián Bányai

Abstract

Canonical human astroviruses (HAstVs) are important enteric pathogens that can be classified genetically and antigenically into eight types. Sequence analysis of small diagnostic regions at either the 5′ or 3′ end of ORF2 (capsid precursor) is a good proxy for prediction of HAstV types and for distinction of intratypic genetic lineages (subtypes), although lineage diversification/classification has not been investigated systematically. Upon sequence and phylogenetic analysis of the full-length ORF2 of 86 HAstV strains selected from the databases, a detailed classification of HAstVs into lineages was established. Three main lineages could be defined in HAstV-1, four in HAstV-2, two in HAstV-3, three in HAstV-4, three in HAstV-5 and two in HAstV-6. Intratypic (inter-lineages) ORF2 recombinant strains were identified in type 1 (1b/1d) and type 2 (2c/2b) with distinct crossover points. Other potential intratypic recombinant strains were identified in type 3, type 5 and type 6. In addition, a type-1b strain with a large insertion (~600 bp) of heterologous RNA in the N-terminal region and a type-6 strain with a large RNA rearrangement in the hypervariable region were identified. The classification scheme was integrated in a novel nomenclature system suitable for designation of HAstV strains.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

Archives of Virology 12/2014 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise