Skip to main content
main-content

06.03.2018 | Leitthema | Ausgabe 5/2018

Der Orthopäde 5/2018

Anatomische Schulterprothese bei Omarthrose

Indikation, aktuelle Implantate, klinische Ergebnisse

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 5/2018
Autor:
PD Dr. O. Lorbach

Zusammenfassung

Implantatformen

In den letzten 50 Jahren ist es im Bereich der Schulterendoprothetik zu einer rasanten Entwicklung der Implantate gekommen. Monoblockimplantate in wenigen Größen wurden ersetzt durch modulare Systeme, welche eine individuelle Anpassung sowohl des Schafts als auch der Kopfkalotte auf die anatomischen Voraussetzungen des Patienten ermöglichen. Darüber hinaus sind schaftfreie und Kurzschaftimplantate erhältlich, die – insbesondere in posttraumatischen Fällen – die primäre Implantation, aber auch einen späteren Prothesenwechsel erheblich erleichtern können. Auch im Pfannenbereich sind neben der Weiterentwicklung der zementierten PE-Glenoide auch zementfreie modulare Implantate erhältlich, welche im Falle eines sekundären Versagens der Rotatorenmanschette eine Konversion der Pfanne auf eine inverse Prothese ohne Wechsel des „metal-backs“ ermöglichen.

Ergebnisse

Mittlerweile erreichen die Standzeiten und Überlebensraten der anatomischen Schulterprothesen vergleichbare Ergebnisse zu denen der Knie- und Hüftprothesen, bei guten bis exzellenten klinischen Ergebnissen auch im Langzeitverlauf. Der Schlüssel für ein erfolgreiches Operationsergebnis ist neben der Erfahrung des Operateurs die richtige und vor allem auch nicht zu späte Indikationsstellung. Massive Muskel- und Weichteilkontrakturen sowie ausgedehnter konzentrischer oder exzentrischer Pfannenabrieb können einen maßgeblichen Einfluss sowohl auf die erreichbare Schulterfunktion und Stabilität als auch auf die adäquate Fixation der Gelenkpfanne haben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Der Orthopäde 5/2018 Zur Ausgabe

Update Orthopädie

Update Orthopädie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 458 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83€ im Inland bzw. 38,17€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise