Skip to main content
main-content

13.04.2019 | Aneurysmen | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2019

Pädiatrie 2/2019

Akuter Koronararterienverschluss 7 Jahre nach Kawasaki-Syndrom mit 11 Jahren

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 2/2019
Autor:
Dr. Thomas Hoppen
Ein 18-jähriger Mann stellte sich in der Notaufnahme mit thorakalen Schmerzen vor. Im Alter von 11 Jahren war er an einem Kawasaki-Syndrom erkrankt. Trotz der Behandlung mit intravenösem Immunglobulin wurden bei einer Bildgebung 3 Jahre vor der aktuellen Präsentation Aneurysmen der Koronararterien nachgewiesen (Abb. 1a zeigt das damalige Koronarangiogramm). Zum Zeitpunkt der aktuellen Präsentation stand er unter einer Therapie mit Acetylsalicylsäure (ASS) und Warfarin. Das Elektrokardiogramm zeigte ST-Streckenelevationen in den Ableitungen V1–V3. Die Notfall-Koronarangiografie detektierte eine Okklusion der linken deszendierenden Koronararterie (Abb. 1b). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Pädiatrie 2/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise