Skip to main content
main-content

Angiografie

Empfehlungen der Redaktion

Hintere Schädelgrube: das Normale und die Abweichung

Die hintere Schädelgrube ist Schauplatz einiger spezifischer vaskulärer Erkrankungen und Normvarianten, die es für die richtige radiologische Befundung zu kennen und erkennen gilt. In unserer Übersicht steht die Anatomie rund um A. basilaris sowie A. vertebralis im Vordergrund.

CME: Bildgebung bei struktureller Herzerkrankung

Für die Behandlung der strukturellen Herzerkrankungen stehen heute neue Methoden im Katheterlabor zur Verfügung. Voraussetzung ist jedoch die präzise Diagnostik mit den modernen bildgebenden Verfahren.

Koronare Herzkrankheit: Was lehrt uns PROMISE?

Die PROMISE-Studie verglich die prognostische und diagnostische Stärke der CCTA ( koronare Computertomographie-Angiographie) gegenüber den funktionellen Standardtests. Unsere Übersicht erörtert in vier Lektionen, was sich aus PROMISE für die Untersuchung bei koronarer Herzkrankheit ergibt.

Ausgewählte Artikel aus dem Fachgebiet

01.09.2017 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Myokardischämie: Auf PET ist am meisten Verlass

In der Diagnostik der Myokardischämie bei symptomatischen Patienten schneidet die PET im direkten Vergleich mit Koronar-CT-Angiografie und SPECT am besten ab. 

Koronare Bildgebung

Transkatheter-Aortenklappe: Indikation bald ohne invasive Koronardiagnostik?

Die präinterventionelle Diagnostik bei Patienten mit Transkatheter-Aortenklappen-Implantation (TAVI) wird bald vielleicht weniger invasiv verlaufen als bisher. Zumindest einem Teil der Patienten könnte beim Einsatz moderner CT-Systeme der diagnostische Herzkatheter erspart bleiben.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

29.03.2017 | DGCH 2017 | Nachrichten

Hybrid-OP braucht Strahlenschutz

Strahlendermatitis, Katarakte und Hirntumore: wer häufig im Angio-Hybrid-Operationssaal steht, sollte sich der möglichen Gefahren durch Strahlung bewusst sein. Mit der richtigen Technik und Schulungen ist das Risiko aber zu minimieren.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.02.2016 | Computertomographie | Notfall aktuell - Für Sie gelesen | Ausgabe 1/2016

    Ganzkörper-Computertomographie

    Bruns BR, Tesoriero R, Kufera J et al (2014) Blunt cerebrovascular injury screening guidelines: what are we willing to miss? J Trauma Acute Care Surg 76:691–695 …

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

26.10.2016 | Koronare Herzerkrankung | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 2/2017

Zufallsbefund bei der Koronarangiographie

Ein 66-jähriger Patient stellte sich in der Notaufnahme aufgrund progredienter Angina-pectoris-Beschwerden vor. Es lag ein breites kardiovaskuläres Risikoprofil vor, welches eine Dyslipidämie und einen arteriellen Hypertonus umfasste. Relevante Komorbiditäten bestanden nicht.

21.10.2016 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Hintere Schädelgrube: das Normale und die Abweichung

Die hintere Schädelgrube ist Schauplatz einiger spezifischer vaskulärer Erkrankungen und Normvarianten, die es für die richtige radiologische Befundung zu kennen und erkennen gilt. In unserer Übersicht steht die Anatomie rund um A. basilaris sowie A. vertebralis im Vordergrund.

09.09.2016 | ST-Hebungsinfarkt | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 6/2016

Linksatrialer Thrombus oder Myxom – wie lautet Ihre Diagnose?

Ein 53 Jahre alter Patient kommt mit einem ST-Hebungsinfarkt auf die Intensivstation. Relevante Vorerkrankungen waren eine arterielle Hypertonie und eine ausgeprägte Alkoholabhängigkeit. In der Koronarangiographie zeigte sich eine koronare 2‑Gefäß-Erkrankung mit einer 90 % Stenose des Ramus diagonalis.

Aktuelle Meldungen

Radiologie-Update des Monats

MRT-Kolloquium

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

21.10.2016 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Hintere Schädelgrube: das Normale und die Abweichung

Die hintere Schädelgrube ist Schauplatz einiger spezifischer vaskulärer Erkrankungen und Normvarianten, die es für die richtige radiologische Befundung zu kennen und erkennen gilt. In unserer Übersicht steht die Anatomie rund um A. basilaris sowie A. vertebralis im Vordergrund.

01.01.2016 | Apoplex | Leitthema | Ausgabe 1/2016

„Pitfalls“ bei mechanischer Rekanalisation

Welche Tücken können die mechanische Thrombektomie verkomplizieren oder sogar unmöglich machen? In unserer Übersicht lernen Sie drei klinische Fälle kennen und sensibilisieren sich so für den Ernstfall.

01.01.2016 | Vaskulitiden | Übersichten | Ausgabe 1/2016

Bildgebung zerebraler Vaskulitiden

Die zerebrale Vaskulitis kann viele Ursachen haben. Daher ist die klinische und radiologische Diagnose schwierig, auch weil es etliche vaskulitistypische Symptome und MR-Befunde bei anderen Erkrankungen gibt.

01.01.2016 | Angiologische Interventionen | Leitthema | Ausgabe 1/2016

Akutkomplikationen und Spätfolgen bei der mechanischen Thrombektomie

Wie vermeidet man eine Thrombusfragmentierung und was sind die richtigen Maßnahmen beim Auftreten dieser? Antworten dazu und praktische Tipps zur Vermeidung und Behandlung von Therapienebenwirkungen bekommen Sie in unserer Übersicht.

Zurzeit meistgelesene Artikel

Neueste CME-Kurse

14.11.2017 | Weichteiltumoren | CME-Kurs | Kurs

Weichteiltumoren – Epidemiologie, Klassifikation und Stadieneinteilung

Zertifiziert bis: 15.11.2018 | CME-Punkte: 3

16.10.2017 | Traumata | CME-Kurs | Kurs

Bildgebende Verfahren der modernen Schockraumdiagnostik

Zertifiziert bis: 17.10.2018 | CME-Punkte: 3

13.09.2017 | Diagnostische Radiologie | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und endovaskuläre Therapie venöser Erkrankungen

Zertifiziert bis: 14.09.2018 | CME-Punkte: 3

14.08.2017 | Prostatakarzinom | CME-Kurs | Kurs

Prostatadiagnostik nach PI‑RADS 2.0

Zertifiziert bis: 15.08.2018 | CME-Punkte: 3

Jobbörse | Stellenangebote für Radiologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Radiologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise