Skip to main content
main-content

03.02.2021 | Anhaltende Schmerzstörung | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2021

Der Schmerz 1/2021

Psychosoziale Faktoren in der Prävention von Schmerz

Zeitschrift:
Der Schmerz > Ausgabe 1/2021
Autoren:
Dr. phil. Nadeshda Andrejeva, David Baumeister, Wolfgang Eich, Jonas Tesarz

Zusammenfassung

Die Frage der Schmerzprävention gewinnt sowohl gesellschaftlich als auch in der Wissenschaft zunehmend an Bedeutung. Entsprechend der Internationalen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes wurden allgemeine Bereiche definiert, für die schmerzpräventive Maßnahmen empfohlen werden können. Diese Ansätze beschränken sich meist auf unspezifische Empfehlungen mit dem Ziel, das allgemeine Gesundheitsverhalten zu verbessern. Allen gemeinsam ist, dass sie im Wesentlichen psychosoziale und psychobehaviorale Aspekte umfassen. Im Gegensatz zu genetischen Faktoren oder anderen nicht veränderbaren Umweltfaktoren sind diese Aspekte meist potenziell veränderbare Variablen, weshalb sie mögliche Ausgangspunkte für Präventionsprogramme darstellen. Ferner liefern neuere Studien wichtiges Wissen über psychologische und soziale Risikofaktoren der Schmerzchronifizierung und bieten damit neue Ansätze für zukünftige Schmerzpräventionsstrategien. Gleichzeitig sind die Wirkung, Modifikation und erfolgreiche Implementierung solcher Programme so komplex, dass letztendlich nur durch die versorgungsbezogene Evaluation valide Aussagen über Wirksamkeit und Nutzen gemacht werden können. Im Rahmen der vorliegenden Übersichtsarbeit soll auf psychologische und soziale Faktoren in der Prävention von Schmerz eingegangen werden. Hierfür wurde eine selektive Literaturrecherche durchgeführt. Anhand ausgewählter Studien werden psychologische und soziale Prädiktoren für die Schmerzentstehung kurz umrissen und deren Potenzial für zukünftige Schmerzpräventionsprogramme diskutiert. Der Beitrag schließt mit einer Diskussion über mögliche Implikationen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

Der Schmerz 1/2021 Zur Ausgabe

President´s Corner (Mitteilungen der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.)

President´s Corner (Mitteilungen der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.)

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Schmerz 6x pro Jahr für insgesamt 344,00 € im Inland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 362,00 € im Ausland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 28,67 € im Inland bzw. 30,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise