Skip to main content
main-content

04.03.2019 | Originalien | Ausgabe 11/2019

Der Chirurg 11/2019

Anschlusssegmentdegenerationen nach Wirbelkörperfrakturen beim Querschnitt

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 11/2019
Autoren:
Dr. L. Homagk, J. Henneberger, G. O. Hofmann

Zusammenfassung

Die Auswirkungen verschiedener Spondylodesearten bei Wirbelkörperfrakturen auf die Anschlusssegmente wurden in der Literatur zahlreich diskutiert, jedoch nicht für Patienten mit traumatisch bedingter Querschnittlähmung. Ziel dieser Untersuchung war, die Rolle der Anschlusssegmentdegenerationen (ASD) bei wirbelkörperfrakturbedingter traumatischer Querschnittlähmung herauszuarbeiten und zu klären, ob einseitige oder kombinierte Spondylodeseverfahren einen Einfluss auf die Degenerationen im Anschlusssegment kranial und kaudal der Versorgung haben. In Form einer retrospektiven Längsschnittstudie wurden 111 querschnittgelähmte Patienten nachbeobachtet. Die Beurteilung der ASD erfolgte mittels konventioneller Röntgenbilder und MRT-Aufnahmen jeweils kranial und kaudal der Spondylodese: Ventrale Spondylophyten, Zwischenwirbelraum, Bandscheibensignal im MRT, Retrospondylophyten, Facettengelenksarthrose, Brückenbildung, Kalzifizierung des Ligamentums longitudinale anterius wurden erfasst. Ferner wurden die Klassifikationen der ASIA Impairment Scale und des Spinal Cord Independence Measure Version 3 verwendet. Die 4‑Jahres-Inzidenz der radiologisch nachweisbaren ASD lag bei 3–12 %. Die Mehrheit der ASD wurde im kranialen Anschlusssegment der Wirbelkörperfusion beobachtet. Die dorsoventrale Spondylodese zeigte die geringsten Auswirkungen auf die Anschlusssegmente. Schlussfolgernd wird bei traumatisch Querschnittgelähmten ein Konzept der zeitnahen und kurzstreckigen dorsoventralen Versorgung in einem interdisziplinären Querschnittzentrum empfohlen. Inwieweit der natürliche Degenerationsprozess im Anschlusssegment eine Rolle spielt und durch die iatrogene Manipulation aufgrund der Wirbelkörperstabilisierung beeinflusst wird, bleibt unklar. Deshalb sollten Strategien zur ASD-Verminderung weiter fortgeschrieben werden, um den bestmöglichsten Behandlungserfolg mit dem geringsten zusätzlichen Grad einer Beeinträchtigung für diese spezielle Patientengruppe zu erzielen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2019

Der Chirurg 11/2019 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.